Springe zu den Kommentaren

Der Fluch des Mondwaldes

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
17 Kapitel - 6.136 Wörter - Erstellt von: Luchsiii - Aktualisiert am: 2016-08-23 - Entwickelt am: - 7.042 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das Eis auf dem See spiegelt die leuchtenden Blitze
des mächtigen Gewitters und während der Sturm über die glatte Oberfläche fegt, bricht die tödliche Dunkelheit herein.
Aus vier muss eins werden, sonst wird der ewige Fluch, der in den Schatten lauert, seinem Ziel gerecht werden.....

    1
    Willkommen bei den vier Clans im Mondwald! Du willst also ein mutiger Krieger sein? Oder eine sanfte Königin? Oder lieber ein gemütlicher Ältester?



    Willkommen bei den vier Clans im Mondwald! Du willst also ein mutiger Krieger sein? Oder eine sanfte Königin? Oder lieber ein gemütlicher Ältester? Dann bist du hier genau richtig! Wir freuen uns auf dich, baldiger Clan-Gefährte!







    Dieser Clan wurde von mir, Luchsiii, und Frostflügel übernommen, da die Erstellerin nicht mehr on kam. Wir wollten den Clan wieder auferleben, aber das ging schwer, da wir die FF nicht weiter schreiben konnten und keine Neuen eintragen konnten. Deswegen, Heidestern, falls du das hier lesen solltest, ich hoffe es ist okay für dich und du verstehst uns.

    2
    Tatata!.....die Regeln.....*seufz* ((bold))1. ((ebold))Bitte keine supertollen Katzen erstellen! Schreibt realistisch und fantasievoll ((bold))2. ((eb



    Tatata!.....die Regeln.....*seufz*

    1. Bitte keine supertollen Katzen erstellen! Schreibt
    realistisch und fantasievoll

    2. Keine Schimpfwörter außer dummer Fellball, Mäusehirn usw.

    3. KEIN MOBBEN!

    4. Kein Ausschließen

    5. Ihr könnt so viele Charas erstellen wie ihr wollt, bedenkt aber, dass ihr sie auch spielen müsst!

    6. Denkt daran, dass ihr mit sieben Monden noch kein Krieger sein könnt!

    7. Ab 120 Monden (das sind nur 12 Jahre!) seid ihr Älteste

    8. Keine 15 Monde alten Anführer!

    9. Wenn ihr in der FF vorkommen wollt, schreibt einen ausführlichen Charakter! Man kann mit dem Wort "feige" oder "liebevoll" keine Geschichte über diese Katze schreiben!

    10. Ich denke, das ist klar: KOMMT OFT ONLINE!Zwei Wochen Mitgliedschaft bringen weder euch noch uns etwas!





    Wenn du mitmachen willst, schreib deinen Steckbrief in die Kommentare, zum Beispiel:

    Name: Heidestern
    Geschlecht: W
    Alter: 64 Monde
    Clan: Eisclan
    Rang: Anführerin
    Charakter: freundlich, vorsichtig aber nicht feige
    Aussehen: kleine, hellbraun getigerte Kätzin mit heidefarbenen Augen
    Stärken: schwimmen, klettern
    Schwächen: sprinten, Ausdauerlauf
    Gefährte: Vielleicht
    Junge: Nein
    Willst du in der FF vorkommen?: nein


    Zum Kopieren....xD

    Name:
    Geschlecht:
    Alter:
    Clan:
    Rang:
    Charakter:
    Aussehen:
    Stärken:
    Schwächen:
    Gefährte:
    Junge:
    Willst du in der FF vorkommen?:

    3
    ((bold))EISCLAN ((ebold)) Geschmeidige, starke Katzen, mit dichtem Fell, gute Schwimmer und Ausdauerläufer, mögen die Blattleere ((cur))((unli))Terr





    EISCLAN

    Geschmeidige, starke Katzen, mit dichtem Fell, gute Schwimmer und Ausdauerläufer, mögen die Blattleere

    Territorium:
    Wiesen mit ein paar Wäldchen, vielen
    Bächen und ein großer Fluss.




    DIE HIERARCHIE:


    Anführerin: Heidestern - kleine, hellbraun getigerte Kätzin mit heidefarbenen Augen


    Zweite Anführerin: Samtsturm - hübsche Siamkätzin mit dunkelbraunen Augen und langen Beinen


    Heilerin: Tannenlicht - dunkelbraun gestreifte Kätzin mit weißen Zehen, weißer Schnauze und leuchtend, gelben Augen; Mentorin von Taupfote


    Krieger:

    Krallenmond - schwarzer Kater mit einem weißen Fleck auf der Brust, der aussieht wie ein Mond und eisblauen Augen
    Frostflügel - weiße Kätzin mit dichtem Fell und warmen, grünen Augen
    Tulpenstiel - geschmeidige Kätzin mit rotem, buschigem Fell und grünen Augen; Mentorin von Bernsteinpfote
    Spinnenkralle - riesiger, rauchgrauer Kater mit weißen Sprenkeln; undurchdringliche, eisblaue Augen; Mentor von Regenpfote
    Sturmflügel - kleine, zierliche, silbergraue Kätzin mit weißem Bauch, weißen Pfoten, weißer Brust, schwarzer Schweifspitze, buschigem Schweif und tiefgrünen Augen; Mentorin von Graspfote
    Fuchsfang - großer rotbrauner Tigerkater mit gelben Augen und buschigen langen Schweif
    Sturmwolke - rotbrauner Kater mit silbernen und schwarzen Tigerungen und Grünen Augen

    Schüler:

    Bernsteinpfote - dunkelbraune Kätzin mit dichtem, weichem Fell, einer schwarzen Pfote und schwarzer Schwanzspitze; bernsteinfarbene Augen
    Nachtpfote - kleine, ganz schwarze Kätzin mit silbernen Punkten auf dem Rücken, die aussehen wie Regentropfen. Dichtes Fell und Augen, die in allen Blautönen gemischt sind (Fluss); Zickzacknarbe am rechten Hinterbein
    Morgenpfote - schlanke, hellrot getigerte Kätzin mit weißen Pfoten, weißem Bauch, buschigem Schweif, goldener Schweifspitze und bernsteinfarbenen Augen
    Graspfote - kleiner, hellbraun getigerter Kater und grasgrünen Augen
    Regenpfote - hübscher, dunkelgrauer Kater mit dunkleren Sprenkeln, weißem Bauch, weißen Pfoten und blauen Augen
    Taupfote - kleine, graue Kätzin mit kurzem, glattem Fell und strahlend blauen Augen


    Königinnen:


    Junge:

    Mondjunges - zierliche Kätzin mit langem, silber glänzendem Fell und großen, dunkelblauen Augen
    Sonnenjunges - cremefarbene Kätzin mit langem, weichem Fell und buschigem Schweif


    Älteste:



    4
    ((bold))GEWITTERCLAN((ebold)) Muskulöse, mittelgroße Katzen, gute Springer und Kletterer ((cur))((unli))Territorium:((eunli))((ecur)) Laubwald mit v



    GEWITTERCLAN

    Muskulöse, mittelgroße Katzen, gute Springer und Kletterer

    Territorium:

    Laubwald mit vielen Lichtungen.




    DIE HIERARCHIE


    Anführer:


    Zweiter Anführer: Flusskralle - dunkelgrauer Kater mit schwarzen Pfoten und blauen Augen


    Heiler: Sonnenschweif - kleiner, gold-weiß gescheckter Kater mit grünen Augen; Mentor von Echopfote


    Krieger:

    Weidenglanz - silberweiße Tigerkätzin mit grünen Augen
    Aschenklang - dunkelgrauer Kater mit geschmeidigem, dichtem Fell und tiefen, dunkelblauen Augen
    Donnersturm - golden getigerter Kater mit kräftigem Körperbau; dunkle Augen
    Wolkenregen - schlanke, weiße Kätzin mit hellgrauen Flecken und grünen Augen


    Schüler:

    Echopfote - silberweiß getigerte Kätzin mit saphirblauen Augen; Heilerschülerin


    Königinnen:

    Schattenblüte - pechschwarzes, seidiges Fell, leuchtende grüne Augen


    Junge:


    Älteste:

    5
    ((bold))STURMCLAN ((ebold)) Kleine, flinke Katzen, gute Sprinter und Jäger ((cur))((unli))Territorium:((eunli))((ecur)) Hügellandschaft mit einem kl



    STURMCLAN

    Kleine, flinke Katzen, gute Sprinter und Jäger

    Territorium:

    Hügellandschaft mit einem kleinem See




    DIE HIERARCHIE


    Anführer: Seestern - ungewöhnlich großer, dunkelgrauer, fast schwarzer Kater mit einer weißen Pfote und seeblauen Augen


    Zweite Anführerin: Hagelschweif - hübsche, langbeinige, silberne Kätzin mit weißem Bauch, weißen Pfoten, weißer Brust, buschigem Schweif und eisblauen Augen


    Heiler:


    Krieger:

    Dunkelfrost - schlanker, schwarz-grau getigerter Kater mit weißem Bauch und eisblauen Augen
    Sonnenfell - Kätzin mit hellem, leuchtend gelbem Fell
    Schattenflug - schwarzer Kater mit weißen Ohrenspitzen und gelben Augen



    Schüler:


    Königinnen:


    Junge:

    Wellenjunges - graubraun gescheckter Kater mit grünen Augen
    Pantherjunges - schwarzer Kater mit einem braunem Fleck um ein Auge; gelbe Augen
    Rosenjunges - sehr kleine, hübsche braune Tigerkätzin mit schwarzem Brustfleck und schwarzen Pfoten; ein grünes, ein gelbes Auge
    Sprungjunges - Sandfarbene Kater mit einer schwarzen Pfote und grünen Augen (Ebenbild von Sprungherz)


    Älteste:

    6
    ((bold))DUNKELCLAN((ebold)) Große, Muskulöse Katzen, gute Kämpfer und Spurenleser ((cur))((unli))Territorium:((eunli))((ecur)) Meist Sumpfland aber




    DUNKELCLAN

    Große, Muskulöse Katzen, gute Kämpfer und Spurenleser

    Territorium:

    Meist Sumpfland aber auch ein paar Nadelwälder.




    DIE HIERARCHIE



    Anführer: Narbenstern - riesiger, dunkelgrauer Kater mit vielen Narben auf dem Pelz und einem gelbem und einem orangenem Auge


    Zweiter Anführer: Silberblitz - silberngetigerte Kätzin mit dunklen Streifen, weißen Pfoten und strahlend blauen Augen


    Heiler: Himmelswolke - schneeweißer Kater mit hellgrauen Flecken und himmelblauen Augen


    Blutkrallen:

    Streifenbauch - dunkel gestreifter Kater mit braunen Augen
    Windmeer - hellgrauer Kater mit blauen Augen
    Blutfleck - dunkelroter Kater mit stechend gelben Augen
    Krallennarbe - roter Kater mit hellblauen Augen
    Braunfleck - braun gescheckter Kater mit grünen Augen


    Krieger:

    Schimmerdreck - hellgraue Kätzin mit einem silbernem Schimmer, kurzem Fell und grünen Augen


    Schüler:


    Königinnen:


    Junge:


    Älteste:

    Altschweif - dickköpfiger, alter Kater, der sich nicht die Spur für Narbenstern interessiert


    Gefangene:
    Flammenpfote - breitschultriger, feuerroter Kater mit grünen Augen

    7
    ((bold))Der SternenClan((ebold)) Salamanderschweif - schlanke, schwarze Kätzin mit weiß-cremefarbenen Flecken, kurzem Fell und orangenen Augen; ((cu



    Der SternenClan

    Salamanderschweif - schlanke, schwarze Kätzin mit weiß-cremefarbenen Flecken, kurzem Fell und orangenen Augen; ehemalige Heilerin des GewitterClans
    Sprungherz - sandbraune Kätzin mit einer schwarzen Pfote und grünen Augen; ehemalige Kriegerin/Königin



    Gefährten

    Krallenmond 💜 Frostflügel (Tau-, Gras-, Regen-, Morgenpfote)
    Seestern 💜 Feuerstern (heimlich)
    Aschenklang 💜 Schattenblüte
    Schattenflug 💜 Sprungherz (t) (Wellen-, Panther-, Rosen-, Sprungjunges)



    Verliebt

    Schimmerdreck <-💕-> Flammenpfote
    Tulpenstiel 💕-> Krallenmond
    Sonnenjunges 💕-> Graspfote
    Mondjunges 💕-> Regenpfote


    Getrennt

    ? 💔?


    Katzen die unbedingt wieder online kommen sollten(Ich entferne ihre Charas mal aus der Hierarchie und trage sie hier hin)

    Feuerstern: Feuerstern, Wildwasser, Sonnenfell, Altschweif

    Sturm: Sturm

    Samtsturm: Samtsturm

    -------------------------------------------------------

    Feuerstern - flammenfarbene Kätzin mit eisblauen Augen
    Wildwasser - hellgraue Kätzin mit kleinen, dunkelgrauen Kringeln auf dem Fell (Strudel) und durchdringenden, graublauen Augen
    Sonnenfell -
    Altschweif -

    Sturm -

    Samtsturm -

    8
    MENTOREN UND SCHÜLER Tulpenstiel - Bernsteinpfote Tannenlicht - Taupfote Spinnenkralle - Regenpfote Sturmflügel - Graspfote ? - Morgenpfote(Der Rest




    MENTOREN UND SCHÜLER

    Tulpenstiel - Bernsteinpfote
    Tannenlicht - Taupfote
    Spinnenkralle - Regenpfote
    Sturmflügel - Graspfote
    ? - Morgenpfote(Der Rest des Clans ist unaktiv: C)






    Wer spielt wen?

    Luchsiii: Krallenmond, Sturmflügel, Regenpfote, Morgenpfote, Tannenlicht, Flusskralle, Weidenglanz, Hagelschweif, Dunkelfrost, Himmelswolke

    Frostflügel: Frostflügel, Seestern, Taupfote, Graspfote, Schimmerdreck, Aschenklang, Spinnenkralle, Salamanderschweif

    Mondjunges&co: Mondjunges, Sonnenlicht, Tulpenstiel

    ~Shadow~Moon~: Silberblitz, Bernsteinpfote, Schattenblüte, Donnersturm

    Rain: Wolkenregen, Schattenflug, Wellenjunges, Pantherjunges, Rosenjunges, Sprungjunges

    Feuerstern:Feuerstern, Wildwasser, Sonnenfell, Altschweif

    Sturm: Sturm

    Samtsturm: Samtsturm



    NEWS


    ~Neue Prophezeiung:

    Das Eis auf dem See spiegelt die leuchtenden Blitze des mächtigen Gewitters und während der Sturm über die glatte Oberfläche fegt, bricht die tödliche Dunkelheit herein. Aus vier muss eins werden, sonst wird der ewige Fluch seinem Ziel gerecht werden.....


    ~ Wir sind am Überlegen, die Clans zusammenzulegen!


    ~ Die alte Prophezeiung: Viel Blut wird vergossen werden und in Strömen durch den Mondwald fließen, doch es wird die Lichter des Waldes erhellen und ihren Schöpfer dem Kampf ansagen!


    ~ Luchsiii schreibt bald die FF weiter!


    ~ Feuerstern&co, Sturm und Samtsturm! Ihr solltet euch dringend mal wieder melden!

    9
    ((bold))STREUNERGRUPPE((ebold)) Anführer ((bold))Schrei((ebold)) - riesiger, schwarzer Kater mit roter Schwanzspitze Zweiter Anführer ((bold))Blut((



    STREUNERGRUPPE


    Anführer Schrei - riesiger, schwarzer Kater mit roter Schwanzspitze

    Zweiter Anführer Blut - blutroter Kater mit weißen Pfoten


    Kämpfer:

    Niko - dunkelbraun getigerter Kater mit Kampfnarben an den Ohren
    Floh - kleine, cremefarbene Kätzin
    Fleck - schwarz-weiß gescheckte Kätzin
    Felix - dunkelgrauer Kater mit schwarzen Pfoten
    Stahl - blaugrauer Kater mit gelben Augen
    Birke - hellbraun getigerte Kätzin mit nussbraunen Augen


    Jungpfoten:

    Lilli - kleine, schildpattfarbene Kätzin mit weißen Pfoten, weißer Brust und weißem Bauch
    Diamant - strahlend weiße Kätzin mit blauen Augen
    Sturm - dunkelgrau getigerte Kätzin mit weißer Schnauze, weißen Pfoten und dunkelblauen Augen mit grünen Splittern


    Gefangene:
    Lotusblatt - magere, hellbraun-cremefarbene Kätzin mit dunkelbraunen Pfoten, glanzlosem Fell, buschigem Schweif und matten, grünen Augen




    KATZEN AUSSERHALB DER CLANS

    Wave - hübsche, langbeinige, silberweiße Tigerkätzin mit seidenweichem, glänzendem Fell, schwarzen Zehen, schwarzer Schweifspitze, buschigem Schweif und


    10
    ((bold))Prolog((ebold)) Sonnenschweif ging durch einen dichten Wald, er kannte ihn gut und wusste, dass es die Jagdgründe des Sternenclans wahren. Er



    Prolog

    Sonnenschweif ging durch einen dichten Wald, er kannte ihn gut und wusste, dass es die Jagdgründe des Sternenclans wahren. Er schlüpfte unter einem Haselstrau hindurch und befand sich plötzlich auf einer Lichtung. In der Mitte der Lichtung saß eine alte, braun getigerte Kätzin, die er kannte seit er ein Junges war. Die Älteste öffnete das Maul und sprach: "Viel Blut wird vergossen werden und in Strömen durch den Mondwald fließen, doch es wird die Lichter des Waldes erhellen und ihre Schöpfern den Kampf ansagen!"
    Sonnenschweif war verwirrt, was hatte das zu bedeuten?
    "Schlangenschweif, warte!", rief er. "Was hat das zu bedeuten?"
    Doch es war zu spät und der Heiler
    stand allein auf der Lichtung.
















    Ich werde morgen oder übermorgen an der FF weiterschreiben:3

    Liebe Grüße,
    Luchsiii

    11
    ((bold))1. KAPITEL((ebold)) ( Schimmerpfotes Sicht ) Schimmerpfote lag in ihrem Nest im Bau der Schüler, außer ihr war der Bau verlassen, weil ihr B



    1. KAPITEL

    ( Schimmerpfotes Sicht )


    Schimmerpfote lag in ihrem Nest im Bau der Schüler, außer ihr war der Bau verlassen, weil ihr Baugefährte Flammenpfote wohl auf Morgenpatroullie war.
    Langsam stand sie auf, und streckte sich. Dabei musste sie an den Schüler denken, wie seine grünen Augen leuchteten und sein flammendroter Pelz im Morgenlicht schimmerte...
    Schimmerpfote war so in Gedanken vertieft, dass sie gar nicht merkte, wie Brombeerpelz, ihr Mentor, den Bau betrat. Sie schrak zusammen als der Kater sagte: "Komm Schimmerpfote! Wir gehen jagen!"
    "Äh,...was? Ach ja! Jagen, klar!", erwiderte die silberne Kätzin überrumpelt und folgte ihrem Mentor aus dem Schülerbau.
    Im Wald angekommen roch sie Drossel, ließ sich ins Jagdkauen fallen und kroch vor, bis sie den gesprenkelten Vogel sah, der auf der Suche nach Futter in den Kiefernnadeln herumwühlte. Sie schob sich vor, immer bereit loszuspringen, falls die Drossel sie bemerkte. Als sie nah genug dran war, sprang sie und erlegte ihre Beute mit einem schnellen Biss.
    "Guter Fang!", lobte Brombeerpelz sie. "Du entwickelst dich zu einer hervorragenden Jägerin!"
    "Danke!", miaute Schimmerpfote erfreut und leckte sich verlegen das Brustfell.
    "Bring deine Beute zu den Ältesten und komm dann zum Trainieren zur Graslichtung!", befahl der Kater dann. Die Schülerin nickte artig und brachte ihre Beute zu Spitzmauspelz, der sie sogleich gierig verschlang. Als sie aus dem Ältestenbau schlüpfte, hörte sie eine wütende Stimme ihren Namen rufen. Noch während sie sich umdrehte entdeckte sie Narbenpelz, den zweiten Anführer, auf sich zukommen.
    "Schimmerpfote!", fauchte er wütend. "Du solltest bei der Mittagspatroullie dabei sein! Wo warst du?" Doch Schimmerpfote hörte ihm nicht zu, denn vor ihren Augen bewegten sich die Narben auf dem Pelz von ihrem zweiten Anführer. Sie drehten und wendeten sich, schoben sich hin und her bis sie schließlich still standen. Sie bildeten Wörter! Auf dem schwarzen Fell stand ganz deutlich: Viel Blut wird vergossen werden und in Strömen durch den Mondwald fließen, doch es wird die Lichter des Waldes erhellen und ihren Schöpfern den Kampf ansagen!
    "Schimmerpfote..." Narbenpelz´ eindringliche Stimme war jetzt ganz dicht neben ihrem Ohr und sein Tonfall drang wie Gift in sie ein. "Wo warst du?"
    "I-ich war j-jagen...", stotterte sie leicht unbehaglich. "Das ist keine Ausrede!", donnerte der Stellvertreter. "Du wirst einen halben Mond lang die Ältesten nach Zecken absuchen! Fang gleich damit an!"
    Das war ungerecht!
    Doch Schimmerpfote sagte nichts, sie wollte gerade einfach nur wissen, was es mit den Wörtern auf Narbenpelz´ Fell auf sich hatte.
    War es eine Prophezeiung?

    12
    ((bold))2. KAPITEL((ebold)) ( Wellensterns Sicht ) Wellenstern lag neben dem Frischbeutehaufen und unterhielt sich mit Weidenrauch über die große Ve



    2. KAPITEL

    ( Wellensterns Sicht )


    Wellenstern lag neben dem Frischbeutehaufen und unterhielt sich mit Weidenrauch über die große Versammlung, die in drei Tagen stattfinden sollte. "Wirst du erzählen, dass wir einen Fuchs verscheucht haben, der in das Territorium des SturmClans gelaufen ist?", wollte Weidenrauch wissen.
    "Natürlich werde ich das!", erwiderte Wellenstern fast entrüstet. "So dumm wie der SturmClan ist, haben sie ihn bestimmt noch nicht bemerkt!"
    Eine cremefarbene Kätzin näherte sich und senkte schüchtern den Kopf. Mit großen, grünen Augen blickte sie zu dem grauen Anführer auf.
    "Wellenstern?", fragte sie leise. "W-wollen wir vielleicht zusammen j-jagen gehen?" Überrascht riss der Kater die Augen auf. "Äh-ähm..." Erst ein unauffälliger Stoß von ließ ihn fortfahren: "Ähm, ja gerne, Lotusblatt!" Schnell setzte er sich in Bewegung und trabte zum Lagereingang. Die hübsche Kriegerin erhob sich erleichtert und folgte ihm. Zusammen gingen sie in den Nadelwald in der Nähe des Lagers. Ein unbekanntes Gefühl machte sich in Wellenstern´s Bauch breit. Lotusblatts Pfotenschritte hallten leise in seinen Ohren ihr Duft umspielte leicht seine Nase und benebelte seine Gedanken auf eine sanfte Art und weise, wie er es noch nie erlebt hatte. Ihr weiches Fell berührte seines und plötzlich blieb sie stehen.
    "Wellenstern, i-ich muss dir etwas sagen", erhob sie die Stimme. Verwundert blieb Welenstern stehen und schaute sie an. Aufgeregt trat die hübsche Kriegerin auf der Stelle und wedelte mit ihrem buschigen Schweif. Schließlich brachte sie heraus. "I-ich weiß nur nicht wie." Der Anführer beobachtete sie einige Momente, dann schlug er neckisch vor: "Dann versuch es, mir zu zeigen."
    Verwirrt erwiderte Lotusblatt seinen Blick, dann verstand sie. "Folge mir!" blitzschnell machte sie kehrt und raste durch das Unterholz, Wellenstern ihr dicht auf den Pfoten. Sie spürte seinen Atem leicht an ihrer Schweifspitze, während sie rannte. Endlich blieb sie stehen. Vor ihr spiegelte sich ein klarer Dämmerungshimmel in einer wunderschönen, glatten Wasseroberfläche eines Teiches, der von am Ufer stehenden Trauerweiden fast gänzlich verborgen lag. Wellenstern ließ seinen Blick bewundernd über das Bild, das sich vor ihm auftat, schweifen. Schließlich blieb sein Blick an Lotusblatt hängen und er flüsterte: "Wow....es ist wundersch..." Behutsam legte die cremefarbene Kätzin ihren Schweif auf seinen Mund. "Ja, es ist wunderschön hier. Der Teich ist wunderschön, der Himmel, der sich darin spiegelt, die Äste der Trauerweiden, die das Wasser berühren. Ich liebe diesen Ort. Ich liebe dich..." Langsam schloss sie die Augen und hielt die Luft an, voller Sorge, welche Antwort nun kam. Der graue Kater fing leise an zu schnurren, beugte sich vor und legte seine Nase an ihre. "Ich liebe dich auch, Lotusblatt. Ich liebe dich so sehr." Glücklich aufseufzend öffnete die Kriegerin wieder ihre Augen und presste sich voller Liebe an ihren Gefährten. Dieser leckte ihr sanft übers Ohr und ringelte seinen Schweif um ihren. Lange Zeit saßen sie so da, beobachteten den Himmel und die Sterne. Als der Mond schon lange aufgegangen war, miaute Wellenstern leise: "Komm, lass uns jagen gehen! Wer als erster bei der Lichtung ist!" Und schon sprang er auf und jagte durch den Wald. Lotusblatt zögerte keine Sekunde und sprintete ihrem Gefährten hinterher.
    Es war schon weit nach Mondhoch, als die beiden endlich mit ihrer Jagd fertig waren. Wellenstern hatte drei Mäuse und ein Eichhörnchen gefangen und Lotusblatt war auf ihre vier Vögel stolz. Sie hatten so viel gefangen, dass der Anführer noch einmal loszog um die restlichen Beute zu holen. Als er am Fluss war, stürze sich plötzlich jemand auf ihn und warf ihn zu Boden. Er wollte aufstehen und sich seinem Angreifer stellen doch ein riesiger, dunkelgrauer Kater stürzte sich auf ihn und presste ihn auf die feuchte Erde!
    Narbenpelz!
    "Du hast dein letztes Leben gelebt!", knurrte sein Stellvertreter mit boshaft funkelnden Augen und grub seine scharfen Zähne in Wellenstern´s Kehle. Blut schoss hervor und verteilte sich an der Uferböschung des Flusses. Ein letztes Mal sah Wellenstern das mordlustige Grinsen des schwarzen Katers, dann wurde alles schwarz.

    13
    3. KAPITEL ( Lotusblatts Sicht ) Lotusblatt lag neben dem Frischbeutehaufen und wartete auf Wellenstern. ((cur))Wie sein silberner Pelz glänzt und se
    3. KAPITEL

    ( Lotusblatts Sicht )


    Lotusblatt lag neben dem Frischbeutehaufen und wartete auf Wellenstern. Wie sein silberner Pelz glänzt und seine Augen leuchten! Er ist einfach toll!
    Sie sah auf, als es im Ginstertunnel raschelte, doch es war nur Narbenpelz mit Frischbeute im Maul. Aus irgendeinem Grund sah er sehr erfreut aus. Wo bleibt er nur? Langsam wurde Lotusblatt nervös. Ist ihm etwas zugestoßen "Narbenpelz?", richtete sie das Wort an den schwarzen Krieger. "Weißt du, wo Wellenstern ist?" Gleichgültig zuckte der Kater mit den muskulösen Schultern. "Nein, tut mir leid" Aus irgendeinem Grund sah er noch erfreuter aus. "Keine Ahnung wo er ist."
    Ich geh ihn suchen!, beschloss Lotusblatt und schlüpfte aus dem Lager. Sie ging durch den Nadelwald und folgte Wellensterns Geruchspur. Als sie ans Ufer des Flusses trat, gefror ihr das Blut in den Adern. Da lag er, in einer Lache aus seinem eigenem Blut, mit aufgeschlitzer Kehle. Wellenstern war tot.
    "NEIN!", jaulte die Kriegerin voller Kummer und rannte zu ihrem toten Gefährten. Sie grub die Nase in seinen Pelz, doch er war kalt .
    "Nein, das kann nicht sein! Du darfst nicht tot sein, du darfst es nicht!", schrie sie in den Nachthimmel, doch tief in ihrem Innern wusste sie, dass es zu spät war. Schwankend stand sie auf und packte Wellenstern am Nackenfell. Ich muss ihn ins Lager bringen, damit der Clan für ihn Totenwache halten kann... Langsam schleppte Lotusblatt den Leichnam ihres Gefährten durch den Wald, jeder Schritt ohne ihren ihn tat ihr im Herzen weh wie ein scharfer Steinsplitter und sie hätte sich am liebsten umgedreht und sich im Fluss ertränkt. Als sie in der Mitte des Lagers ankam und ihn ablegte, kam Weidenrauch auf sie zugelaufen. "Wellenstern! Nein!", rief sie schrill und ließ sich neben ihrem toten Anführer auf den Boden fallen. "Was ist passiert?", brachte sie zitternd hervor, doch bevor sie eine Antwort bekommen konnte, ertönte eine Stimme vom Hochfelsen aus: "Alle Katzen, die alt genug sind, um ihre Beute selber zu fangen, mögen sich zu einem Clantreffen unter dem Hochfelsen einfinden!" Von allen Seiten strömten plappernd Katzen auf die Lichtung, doch als sie Wellensterns Leichnam sahen, verwandelte sich ihr Gerede in Trauerrufe und kummervolles Klagen. Narbenpelz sorgte mit einem lauten Jaulen für Ruhe und als alle da waren, fing er von oben herab an zu sprechen: "Wellenstern, unser Anführer, ist tot! Ich habe diese Versammlung einberufen, um die Katze zu verbannen, die ihn ermordet hat! Lotusblatt, trete vor! Ich habe gesehen, wie du Wellenstern getötet hast! Du bist ab sofort kein Mitglied des DunkelClans mehr!" Um sie herum machten sich angriffslustiges Knurren und Fauchen breit, aber die Kriegerin sprang trotzdem auf die Pfoten und schrie dem Ansturm entgegen: "Was? Nein! Ich habe Wellenstern nicht getötet! Ich liebe ihn doch!"
    Knurrend unterbrach Narbenpelz ihre Verteidigungsrede: "Wie soll ich wissen, was in deinem dunklen Herzen vor sich geht! Und jetzt geh oder wir helfen nach!" Tief traurig drehte sich Lotusblatt um. Ihre Clanmitglieder knurrten sie wütend an, als sie zum Lagerausgang ging. Alle außer Weidenrauch. Die schaute ihr nur traurig hinterher.

    14
    4. KAPITEL ( Lotusblatts Sicht ) Tief traurig schleppte sich Lotusblatt durch den Wald, den sie einst ihr Zuhause genannt hatte. Was war nur passiert,
    4. KAPITEL

    ( Lotusblatts Sicht )


    Tief traurig schleppte sich Lotusblatt durch den Wald, den sie einst ihr Zuhause genannt hatte. Was war nur passiert, dass ihr Leben eine so schreckliche Wendung genommen hatte? Warum musste all das Unglück auf einmal kommen und so schwer auf sie fallen, dass es sie fast erdrückte, warum nur? Lotusblatt konnte es kaum glauben, dass sie vor gerade mal zwei Stunden so glücklich gewesen war, wie in ihrem ganzem Leben noch nicht. Als sie die Grenze überquerte, brach es ihr fast das Herz und als sie einen schmerzhaften Blick über die Schulter warf, auf ihren geliebten Wald, überkamen sie die ganzen Erinnerungen. Wie sie als Junges aus dem Lager geschlichen war und sich dann irgendwann in den Pfoten eines SturmClan-Kriegers wiedergefunden hatte. Oder wie sie als Schülerin aus Spaß in den Fluss gesprungen war und dann irgendwann von Spitzmauspelz herausgefischt wurde. Nur mit Mühe verkniff sie isch die Tränen, drehte sich schnell um und trat in die ihr so unbekannte Welt, die auf sie wartete.
    Zitternd lief sie einen Hügel hinauf und blickte ein letztes Mal zurück: Ihr war nie aufgefallen, wie schön das alles war...

    Als es dämmerte hatte Lotusblatt den Hügel hinter sich gelassen und lief jetzt über Felder und ein paar Wiesen, auf denen friedlich blökend Schafe grasten. Als die Nacht hereinbrach, beschloss sie sich einen sicheren Unterschlupf zu suchen. Es dauerte nicht lange, da sah sie einen Haselstrauch mit tief hängenden Ästen. Er sah zwar nicht gerade einladend aus, doch es war besser als nichts. Lotusblatt schlüpfte unter den Busch und versuchte einzuschlafen, doch es war so kalt, dass sie noch lange wach lag und fror. Sie träumte, dass sie mit Wellenstern durch das Territorium des Dunkelclans ging und er ihr noch einmal seine große Liebe schwor. Er war sooooo toll! Doch plötzlich schnitt eine unsichtbare Kralle seine Kehle auf und es spritzte Blut hervor. Mit einem erstickten Gurgeln brach der Anführer in sich zusammen. Aus der Blutlache, in dem eben noch sein Körper gelegen hatte, erhob sich eine schauderhaft gruselige Gestalt. Die Blutkatze öffnete ihr Maul und ein boshaftes Lachen kam aus seiner Kehle, erfüllte Lotusblatts Ohren und schob tief in sie ein. Verzweifelt presste die Kriegerin ihre Pfoten auf die Ohren, um diese schrecklichen Töne nicht hören zu müssen, doch sie drangen unerbittlich in ihr Innerstes.

    Lotusblatt wachte schweißgebadet und schreiend unter dem Haselstrauch auf und brauchte einen Moment um das schreckliche Bild ihres Traumes loszuwerden. Es war alles nur ein Traum!, sagte sie sich immer und immer wieder. Sie wartete einige Augenblicke bis sich ihre Atmung beruhigt hatte und stand dann zitternd auf. Hier konnte sie nicht bleiben, es war zu kalt und sie würde sich zwischen den Schafen nicht wohlfühlen. Also ging sie weiter, über Wiesen, Felder und Donnerwege. Gegen Sonnenhoch machte sie eine Rast und setzte sich an den Rand einer grauen Steinbahn. Erst jetzt merkte sie, wie hungrig sie war und beschloss deshalb jagen zu gehen, doch sie fand nur eine magere Maus, die aussah, als würde sie sowieso bald an Hungersnot sterben. Als sie gerade die Zähne in ihre Beute schlagen wollte, bekam sie plötzlich einen Schlag auf den Hinterkopf. Für einen kleinen Moment sah sie einen riesigen schwarzen Kater, dann schwanden ihr die Sinne .

    15
    5. KAPITEL ( Lotusblatts Sicht ) Blinzelnd öffnete Lotusblatt die Augen und spürte sofort eine spitze Kralle auf ihrem Hals. "Wer bist du?"
    5. KAPITEL

    ( Lotusblatts Sicht )


    Blinzelnd öffnete Lotusblatt die Augen und spürte sofort eine spitze Kralle auf ihrem Hals.
    "Wer bist du?", knurrte eine schroffe Stimme direkt neben ihrem Ohr.
    Schwach hob die Kätzin den Kopf und schaute direkt in die stechenden Augen eines riesigen, schwarzen Katers mit roter Schwanzspitze, der sie mit bösem Blick ansah.
    "Ich bin Lotusblatt", krächzte sie schließlich aus ausgedörrter Kehle.
    "Also, ich bin Schrei, der Anführer der Todeszähne.", sagte der schwarze Kater mit eiskalter Stimme und drückte seine Kralle in Lotusblatts Hals. Sie hätte am liebsten laut aufgejault vor Schmerzen, aber sie hatte zu große Angst vor Schrei.
    "Felix!", wies Schrei einen grauen Kater an, der sofort angetrabt kam. "Pass auf, dass unsere Gefangene nicht abhaut! Blut, komm mit! Ich habe einen Plan, was wir mit unserem Besuch machen können!" Schrei und ein weiterer roter Kater verschwanden mit hämischem Gelächter in einem Busch und der graue Kater namens Felix drückte Lotusblatt zu Boden. Angst rumorte in ihrer Brust und drohte, sie zu ersticken. Panik, die sich von den Pfoten bis zum Kopf ausbreitete und ihre Gedanken verschwammen. Was hatten diese Katzen nur mit ihr vor? Der Kater, der sie bewachte bemerkte wohl, das sie vor Angst zitterte, denn er schaute mit einem spöttischem Grinsen zu ihr runter und sagte: "Ich wette, Schrei hat sich etwas ganz Schreckliches für dich ausgedacht!" Diese Worte machten Lotusblatts Angst nur noch schlimmer und als Schrei aus dem Busch kam, wurde sie so schlimm, dass sie kaum noch atmen konnte. Schreis Mund verzog sich zu einer süffisanten Grimasse, als er zu sprechen anfing: "Ich habe mir überlegt, dass unsere Gefangene hier bleiben wird. Ihr dürft alles mit ihr machen, sie schlagen und verletzen, wenn ihr wütend seid. Tötet sie aber nicht, sonst ist der Spaß zu schnell vorbei! Außerdem muss sie euren Befehlen gehorchen und wenn die Beute rar ist, können wir sie ja auffressen!" Lautes Gelächter schallte über die versammelten Katzen. "Sie wird auch einen anderen Namen bekommen: ab heute wird sie Schmutzstück heißen! So wird das Leben der Todeszähne doch viel gemütlicher, oder?" Mit glühenden Augen stierte er in die Katzenmenge. Sofort erhob sich zustimmendes Gejaule. "Ja!", riefen die Katzen. Ein großer, gestreifter Kater ließ seine Muskeln spielen und jaulte: "Bringt sie zu mir! Mir ist gerade so nach einem unfairen Kampf!" Lautes Gelächter war die Antwort. Lotusblatt war wie gelähmt vor Angst. So etwas hatte sie sich in ihren schlimmsten Träumen nicht ausgemalt!
    Schon kam Schrei und zerrte sie unsanft auf einen Stein, er sprang auf sie und grub die Krallen in ihr Fell sodass sie qualvoll schrie. Dann zischte er: "Na, wie gefällt dir dein neues Leben, Schmutzstück?"

    16
    6. KAPITEL ( Flammenpfotes Sicht ) Flammenpfote schaute seiner ehemaligen Mentorin nach. Er glaubte nicht, dass sie Wellenstern umgebracht hatte, aber
    6. KAPITEL

    ( Flammenpfotes Sicht )


    Flammenpfote schaute seiner ehemaligen Mentorin nach. Er glaubte nicht, dass sie Wellenstern umgebracht hatte, aber ganz sicher war er nicht. Doch bevor er weiter darüber nachdenken konnte, sprach Narbenpelz vom Hochfelsen weiter: "Ich werde einen neuen zweiten Anführer ernennen! Es wird Brombeerpelz sein!" Die Katzen hoben ihre Köpfe und riefen verhalten den Namen des getigerten Katers: "Brombeerpelz! Brombeerpelz!" Als sie verstummten, fuhr Narbenpelz fort: "Außerdem braucht Flammenpfote einen neuen Mentor, da Lotusblatt uns verraten hat! Bis er Krieger wird, werde ich sein Training fortführen, beziehungsweise neu beginnen, weil diese Versagerin von Kätzin ihm wohl nichts Gescheites beigebracht hat!"
    Oh Nein!, dachte Flammenpfote bestürzt. Er wollte Narbenpelz nicht als Mentor! Doch er hielt den Mund und der vernarbte Kater sprach weiter: "Ich werde etwas an der Rangordnung ändern! Es wird ab sofort nicht mehr einfach so Krieger geben. Die starken Katzen werden zu Blutkrallen und die schwachen bleiben Krieger! Streifenbauch, Windmeer, Braunfleck, Krallennarbe und Blutfleck werden zu Blutkrallen. Tretet vor! Schwört ihr, immer zu mir zu halten und mich zu beschützen, selbst wenn es euer Leben kostet?" Eindringlich musterte er die starken Kater. "Wir schwören es!", gelobten die fünf Katzen und setzten sich wieder hin. Darauf will Narbenpelz also mit den Blutkrallen hinaus! So langsam verstand der rote Schüler. Er will eine Leibgarde, damit keine Katze wagt, sich ihm zu widersetzen! Entschlossen hob er den Kopf. "Stop! So geht das nicht! Du willst doch nur erreichen, dass dich dir niemand wiedersetzt!" Mutig erwiderte er den Blick des neuen Anführers, der ihn nun hasserfüllt anknurrte. "Flammenpfote, du kommst sofort in meinen Bau! Ihr anderen wartet hier!" Schlagartig wurde dem Schüler klar, was er da getan hatte. Voller Angst folgte er zitternd dem großen Krieger in den Anführerbau.
    Dort angekommen setzte sich Narbenpelz auf das Nest, das früher Wellenstern gehört hatte und immer noch ein bisschen nach ihm roch, doch Flammenpfote blieb gelähmt vor Angst im Eingang stehen.
    "Na, hast du Angst?", fragte Narbenpelz mit böser, leiser Stimme. "Die solltest du auch haben, denn ab heute bist du ein gefangener des Dunkelclans!"
    Was!, dachte Flammenpfote. Das kann doch nicht wahr sein! Doch schon schubste Narbenpelz ihn aus dem Anführerbau und sprang wieder auf den Hochfelsen. "Hiermit präsentiere ich euch Flammenpfote als Gefangenen! Wer mir nicht gehorcht, wird das gleiche Schicksal erleiden!" Ein gebrechlicher alter Kater trat aus der Menge hervor. "Nein! Das werde ich nicht zulassen!" Doch schon sprangen Streifenbauch und Blutfleck ihn an, zerfetzten ihm den Pelz und schlitzten ihm den Bauch auf. Spitzmauspelz sank zu Boden und Blut spritzte umher. Mit einem entschlossenen Blick öffnete der Älteste noch einmal sein Maul und stöhnte: "Denkst du wirklich, der SternenClan wird das zulassen...?"
    es dauerte einige Herzschläge bis Flammenpfote realisierte, was er da sah. "Nein!", schrie er und wollte vorstürzen, um Spitzmauspelz zu helfen, doch Krallennarbe und Windmeer drängten ihn zurück und Flammenpfote musste hilflos zusehen, wie der alte Kater seinen letzten Atemzug tat und sich dann nicht mehr regte. "NEIN!" Die Trauer drohte ihn zu überwältigen. Das war nicht mehr der Clan, in den er hineingeboren wurde!

    17
    7. KAPITEL

Kommentare (400)

autorenew

Feuerstern (59721)
vor 323 Tagen
(Oh man Leute wieso? Tut mir leid. Es tut mir so leid :,(
Fatie &Co (30702)
vor 337 Tagen
Aaaaarghhhhh!!!! Ich könnte ausrasten, dieses Rpg gefällt mir sehr, und wieder ist es tot
Mondstrahl (46139)
vor 391 Tagen
Hey Leute:) bin jetzt auch hier
Frosti (93075)
vor 402 Tagen
Heyy...
Feuerstern (67243)
vor 402 Tagen
(Omg leute sorry sorry sorry aber ich hatte erst mein handy 2 wochen lang verloren, dann haben wir mega viele arbeiten geschrieben und dann hatten wir ferien und ich war im Urlaub ohne WLAN. Tut mir leid leute aber bitte lasst diesen clan nicht aussterben. Bitte.)
Luchsiii (15679)
vor 417 Tagen
Sooooo.... Da bin ich nach langer Zeit mal wieder auf Testedich.... Hm ja... Es tut mir leid. Der Grund wieso ich so lange weg war ist ganz einfach, ich hab keine Zeit mehr. Ich habe neue Fächer, mehr Arbeiten, mehr Nachmittagsschule, Volleyball, ne AG und Freunde. Und meine restliche Zeit würde ich gerne mit zocken vergeuden. Und da blieb kein Platz mehr für Testedich. Ich habe gerade viel Zeit und dachte mir, ich könnte nach langem mal hier vorbei schauen... Wie gesagt, tut mir leid.
Mondstrahl (56886)
vor 424 Tagen
Luchsiii, bitte, du kannst den Clan nicht aussterben lassen!!!!!!!!!!!!! BItte!!!!!!!!!!!!!!!
Mondstrahl (41408)
vor 427 Tagen
Leute, lasst diesen Clan nicht aussterben. KOMMT ENDLICH ONLIE!!!!!!
Mondstrahl (75320)
vor 434 Tagen
(Hallo Lavendel. Ich bin noch hier regelmäßig on. Vom ersteller weiß ich nichts, aber du kannst dich ja einfach mal anmelden. Vielleicht bringt das einige Leute dazu öfter zu RPGn;))
Lavendel ( von: Lavendelblüte)
vor 435 Tagen
(Hi, ich würde gerne mitmachen, vorausgesetzt die Ersteller und jemand anderer ist noch dabei weil es ja nichts bringt wenn ich jetzt meinen Stecki schicke und keiner mehr da ist ^^' Ich hoffe dieses Rpg ist nicht ausgestorben, ich finde die Idee nämlich richtig cool :) )
Mondjunges&Co (56886)
vor 447 Tagen
(Leute, Bitte, kommt wieder on!!!!!
Mondstrahl (56886)
vor 454 Tagen
(Leute, kommt wieder on! @Luchsii: kannst du bitte aus Sonnenlicht Sonnenjunges machen, bei, wer spielt wen? Ach ja, und kann Tulpe sterben?)

Name: Wellenklang
Geschlecht: männlich
Alter: 27 Monde
Clan: EisClan
Rang: Krieger
Charakter: mutig, gutmütig, schlau, bedenkend
Aussehen: groß, muskulös, schwarzes Fell mit ein paar blau wirkenden Tigerungen, die eigentlich grau sind, braune Augen
Stärken: schwimmen
Schwächen: klettern
Gefährte: Schmetterlingflügel
Junge: kriegt sie in den nächsten Tagen! (Amsel- ;Funken; Glut; Tropenjunges)
Willst du in der FF vorkommen?: Ja, gerne

Name: Schmetterlingflügel
Geschlecht: weiblich
Alter: 23 Monde
Clan: EisClan
Rang: Königin
Charakter: schüchtern, besorgt, mitfühlend, freundlich, nett
Aussehen: Glückskatze mit grünen Augen
Stärken: schwimmen
Schwächen: schüchtern, manhcmal überbesorgt
Gefährte: Wellenklang
Junge: Krieg ich bald (Amsel- ;Funken; Glut; Tropenjunges)
Willst du in der FF vorkommen?: Ja, gerne
Mondstrahl (56886)
vor 455 Tagen
(sorry, dass ich nihct regelmäßig schreibe, auf meinem Handy kann ich das RPg nicht mehr öffnen und ich darf nicht so oft an den Computer:( Ich hab schon testedich geschrieben, wenn das Problem behoben ist, melde ich mihc)
Mondstrahl (56886)
vor 455 Tagen
(wieso schriebt ihr alle nnicht mehr??????)
Mondjunges&Co (38708)
vor 468 Tagen
(Hey, bin wieder da. Oki Frosti. Viel Spaß♡♡♡)
Mond: //mir ist langweilig, niemand hier, wieso sind Regen Tau Morgen und Gras schon Schüler//*traurig guck*
Frosti (32232)
vor 468 Tagen
(Hey sorry dass ich nich da war....ich geh morgen bis zum Ende der Ferien in Urlaub und kann wahrscheinlich nicht on kommen, wenn ich überhaupt WLAN hab.)
Feuerstern (92444)
vor 473 Tagen
(Okay frostiii danke^^ öhhhm was ist denn alles so passiert? )
Mondstrahl (89180)
vor 474 Tagen
(ich kann ab morgen, ca. 15 Uhr für 10 Tage nicht mehr on kommen, ihr könnt in der Zeit gerne meine Charaktere spielen;))
Mondjunges&Co (44742)
vor 474 Tagen
Mond: *gehe zum FBH und nehme mir ein fettes Kaninchen, schleife es zu den Ältesten*
Frostflügel (17723)
vor 474 Tagen
(Cool dass du wieder da bist, Feueri! ^^ und du kannst deinen Posten wieder haben.)