x
Springe zu den Kommentaren

Die Tribute von Panem-Die 76. Hungerspiele

Nach Katniss Rebellion herrschten 16 Jahre Frieden. Allerdings schaffte das Kapitol seine Herrschaft wieder aufzustellen. Diese Hungersspiele sind die ersten nach der Rebellion des Kapitols.

    1
    Nach Katniss Rebellion herrschten 16 Jahre Frieden. Allerdings schaffte das Kapitol seine Herrschaft wieder aufzustellen. Diese Hungersspiele sind die ersten nach der Rebellion des Kapitols.

    Es wurden auch die Hungerspiele erneuert. Die Jubeljubiläen finden alle fünf Jahre statt. Wollt ihr selbst in die Arena? Oder eine Rebellion anzetteln? Dann seid ihr hier genau richtig!

    2
    Inhaltsverzeichnis

    1) Einleitung
    2) Inhaltsverzeichnis
    3) Regeln
    4) Infos
    5) Sponsorengeschenke
    6) Charakterbögen
    7) Charaktere
    8) Termine
    9) News

    3
    Regeln

    1. Bleibt immer freundlich. Pervers und brutal schreiben ist nur innerhalb des RPGs zu einem Maße gestattet.

    2. Geschehnisse, auf die die Tribute keinen Einfluss nehmen können, werden von mir geschrieben (Naturkatastrophen, Fallen des Kapitols, etc.)

    3. Bitte meldet euch ab, wenn ihr für einen längeren Zeitraum fehlt. Solltet ihr mehr als 1 Woche unabgemeldet fehlen, fliegt ihr.

    4. Es gelten die üblichen Rollenspielregeln:
    sagen: Katniss: Ich habe Angst!
    denken: Katniss: //Ich habe Angst//
    tuen: Katniss: *zittert vor Angst*

    4
    Infos

    Einige Texte sind aus dem Fandom kopiert und nicht von mir!

    Panem:

    Das Land Panem entstand aus den Trümmern Nordamerikas, welches durch Dürren, Stürme, Feuerbrünste, Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen verwüstet wurde, allerdings auch noch anschließend durch einen brutalen Krieg der Menschen um die verbliebene Nahrung. Um dem ein Ende zu setzen, gründete man das Land Panem. Es bestand aus 13 Distrikten, deren Aufgabe es war, das Kapitol (die Hauptstadt) mit Nahrung, Kohle und anderen wichtigen Dingen zu versorgen. Dazu bekam jeder Distrikt einen eigenen Wirtschaftszweig zugeteilt, sodass jeder Distrikt bestimmte Materialien und Güter liefern musste. Doch nach einiger Zeit kam es zu heftigen Aufständen, die "die Dunklen Tage" genannt werden. Den Menschen in den einzelnen Distrikten gefiel die Art der Regierung nicht.
    Veranlasst wurde die Rebellion von Distrikt 13. Sie gelang aber nicht, da das Kapitol nur durch die Luft und ein kompliziertes Tunnelsystem zu erreichen war. Zur Zeit der Rebellion gab es in Panem keine so gut ausgeprägten Luftwaffen wie es sie jetzt gibt. Bei dem Versuch, den großen Berg, hinter dem das Kapitol gebaut ist, zu überqueren, fielen alle Rebellen der Luftwaffe des Kapitols zum Opfer. Das Tunnelsystem war auch niemandem bei den Rebellen bekannt, wodurch es wirklich schwer war, die Rebellion in das Kapitol zu führen. Das Kapitol wehrte sich gegen die Rebellen und besiegte 12 Distrikte, sodass sie aufgaben. Der 13. Distrikt wurde angeblich dabei ganz vernichtet. Doch Distrikt 13 drohte dem Kapitol mit einem vernichtenden Atomschlag, sollten sie den Distrikt angreifen. Deshalb will das Kapitol Distrikt 13 in Frieden lassen, solange der Distrikt so tut, als würde er nicht existieren. Nachdem die Distrikte den Krieg verloren hatten, gab es einen sogenannten Hochverratsvertrag, der besagte, dass ein solcher Krieg nie wieder stattfinden solle. Um die Distrikte an die Niederlage bei dem Aufstand zu erinnern und um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltete das Kapitol jährlich die Hungerspiele

    Die Distrikte

    Distrikt 1 Luxusgüter, Konsum
    Distrikt 2 Maurer und Steinmetze, Waffen und
    Friedenswächter
    Distrikt 3 Technologie
    Distrikt 4 Fischerei
    Distrikt 5 Energie (Strom)
    Distrikt 6 Transport
    Distrikt 7 Nutzholz und Papiere
    Distrikt 8 Textilien
    Distrikt 9 Getreide
    Distrikt 10 Viehzucht
    Distrikt 11 Landwirtschaft
    Distrikt 12 Kohleförderung
    Distrikt 13 früher: Grafit und Nuklearwaffen

    Die Karrieretribute (auch Karrieros genannt) trainieren schon ihr ganzes Leben auf die Hungerspiele und freuen sich darauf.

    Die Ernte

    Jedes Jahr hält jeder Distrikt eine Ernte-Zeremonie. Zwei große Glaskugeln enthalten Zettel mit dem Namen jedes Kindes im Alter von 12-18 Jahren, eine Kugel für die Jungen, eine für die Mädchen. Jedes Jahr erhält ein Kind einen Zettel mehr, solange es berechtigt ist, an den Hungerspielen teilzunehmen. Beispiel: Im Alter von 12 Jahren erhält ein Kind seinen ersten Zettel mit seinem Namen, mit 13 zwei Zettel, und so weiter bis man 18 und der Name 7 mal in der Glaskugel ist. Ist man arm und hungrig, so kann man seinen Namen noch öfter hinzufügen lassen, im Tausch gegen Tesserasteine. Jeder Tesserastein ist eine karge Jahresration Getreide und Öl für eine Person wert. Man kann auch für seine Familienmitglieder Tesserasteine erwerben. Deshalb haben reiche Leute natürlich einen Vorteil.

    Jeder Distrikt hat einen Vertreter (z. B. Effie Trinket für Distrikt 12). Dieser Vertreter zieht einen Namen aus den beiden Glaskugeln, von denen eine für die Mädchen und eine für die Jungen ist. Die Tribute, deren Namen ausgewählt wurden, sind dann für die Spiele eingetragen. Wenn jemand bereit ist, freiwillig einen ausgewählten Tribut zu ersetzen, so kann er sich melden. Dies ist normalerweise aber eher selten, es sei denn er kommt aus einer der "Karriero-Distrikte" (Distrikte, in denen Kinder ihr ganzes Leben auf die Spiele trainiert werden, was eigentlich verboten ist, aber dennoch jedes Jahr aufs Neue passiert).

    Wenn ein Sieger heimkommt und immer noch alt genug ist, um bei der Ernte ausgelost zu werden, werden sie nicht länger gezwungen an den Spielen teilzunehmen. Die Ausnahme zu dieser Regel sind die 75. Hungerspiele oder das 3. Jubel-Jubiläum. Ein anderes Jahr, wo es eine Ausnahme gab, waren die 25. Hungerspiele, oder das 1. Jubel-Jubiläum, als jeder Distrikt dazu gezwungen war, je einen Jungen und ein Mädchen aus ihrem Distrikt auszuwählen und in die Arena zu schicken.

    Die Ernte-Zeremonie wird in allen Distrikten wie eine besondere Feier behandelt. Die Kinder kleiden sich besonders ein und manchmal schenken sie sich etwas. Die Bewohner neigen auch dazu, zu feiern, nachdem die Ernte vorbei ist, außer wenn die eigenen Kinder ausgewählt wurden. Dann sind die Familien damit beschäftigt, sich von ihren Kindern zu verabschieden.

    Mentoren

    Die lebenden Sieger aus jedem Distrikt haben die Aufgabe die Tribute für die kommenden Spiele zu betreuen. Ist nur noch ein Sieger am Leben, wird er der Mentor für die beiden Tribute, zur Not jedes Jahr aufs Neue (Bsp.: Haymitch er ist der Mentor von Katniss und Peeta bei den 74. und 75. Hungerspielen). Die noch lebenden Sieger werden vom Kapitol eingeladen, ins Kapitol zu kommen um dort die Spiele live zu verfolgen. Die Mentoren sind verpflichtet, sich um die Tribute zu kümmern. Sie sorgen für Sponsoren für die Tribute und schicken ihre Geschenke in die Arena.

    Andenken

    Jeder Tribut darf ein Andenken aus seinem Distrikt mitnehmen, das ihn an zu Hause erinnert, dieses darf aber nicht als Waffe eingesetzt werden, deswegen werden sie sorgfältig nach irgendwelchen verborgenen Waffen überprüft. In den 74. Hungerspielen wurde das Andenken von Glimmer, der weibliche Tribut aus Distrikt 1, ein Ring, beschlagnahmt, weil es eine verborgene vergiftete Spitze enthielt.

    Katniss’ Andenken in den 74. sowie 75. Hungerspielen ist eine goldene Spotttölpelbrosche, die ihr Madge Undersee geschenkt hat. Sie wurde fast beschlagnahmt, weil manche der Meinung waren, sie könne als Waffe verwendet werden. Später wird bekannt, dass die Brosche einmal Maysilee Donner gehörte, einem Tribut aus den 50. Hungerspielen.

    Es wird erwähnt, dass mehrere Jahre vor den 74. Hungerspielen ein Mädchen einen Holzball als Andenken dabei hatte, den sie, während sie noch auf der Startplatte stand, aus Versehen fallen ließ und somit die Mine unter ihren Füßen auslöste, die sie zerfetzte.

    Rues Andenken war eine Kette aus Gras mit einem sternförmigen Anhänger daran.

    Finnicks Andenken für die 75. Hungerspiele war ein goldener Armreif von Haymitch

    Sponsoren

    Während den Hungerspielen können die Tribute schnell hilflos werden. In einer solchen Situation sind sie auf Hilfe von außerhalb angewiesen; diese bekommen sie von Sponsoren.

    5
    Sponsorengeschenke

    Durch bestimmte Aktionen können deine Charaktere Punkte verdienen, mit denen sie Sponsorengeschenke kaufen können.
    Falls ihr nicht die Geschenke findet, die ihr haben wollt, fragt mich einfach, ich sage euch dann wieviel es kostet.

    Aktionen:

    - Punktzahl bei Einzeltraining x2
    - Überleben eines Tages (3 Punkte)
    - Überleben einer Katastrophe (2 Punkte)
    - andere unterhaltsame Aktionen (1 Punkt)

    Preisliste:

    Eine Packung Kräcker: 1
    Ein Apfel: 2
    Ein Laib Brot: 4
    Nadel und Faden: 4
    Eine 1l Flasche Wasser

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew