x
Springe zu den Kommentaren

Seine Story in Hogwarts

    1
    Steckbrief: Name: Samantha Jones Charakter: Kalt, zurückgezogen Aussehen: So wie auf dem Bild Blut: Halbblut (er ist muggel und sie Hexe) Song: Janin
    Steckbrief:
    Name: Samantha Jones
    Charakter: Kalt, zurückgezogen
    Aussehen: So wie auf dem Bild
    Blut: Halbblut (er ist muggel und sie Hexe)
    Song: Janine-Bushido, SOS-avicii
    Haus: Slysterin
    Familie: Mutter, Stiefvater, größer Stiefbruder

    -Deine Geschichte-
    Ich saß auf dem Stuhl vor den ganzen anderen Schülern und bekam dem alten Hut aufgesetzt.,, Es ist schwer dich in ein Haus einzuteilen wenn du nichts denkst. " Sagte er.,, Aber ich glaube Slytherin kommt mit deiner Art am besten aus. SLYTHERIN! " Schrie er dann. Ich ging langsam auf den grün silbernen Tisch zu. Ich wurde von vielen an gesprochen aber ich ignoriere die alle einfach. Ich ging jeden Tag zum See und weinte schwarze Tränen.
    -zweites Jahr-
    Im Zug saß ich weinend in einem Abteil als Draco, Blaise, Theodor und Pansy ins Abteil kamen.,, Hey Samantha alles klar bei dir? " Fragte Draco doch ich ignorierte ihn.,, Es tut mir leid das ich mit dir nicht im Bett war aber du kommst versprochen noch dran. " Sagte Blaise und legte seine Hand auf mein Oberschenkel. Ich sah meinen Stiefvater und schlug zu. Blaise schrie auf und ich lief so schnell raus wie ich konnte. In Hogwarts sprach Dumbeldor seine all Jährliche rede . Danach lief ich in meinen Schlafsaal und weinte mich in den Schlaf. Am nächsten Morgen wachte ich schreiend auf, meine Mitbewohnerin sahen mich wütend an und schliefen weiter. Doch ich konnte nicht mehr weiter schlafen also zog ich mich an und lief. Ich wusste selbst nicht wohin aber irgendwann war ich in einem Kleinem Dorf.
    ,, Wow jetzt bin ich wieder unter Leuten." Dachte ich und lief weiter. Aufeinmal wurde mir extrem schlecht und dann würde alles Schwarz.
    -Seine Sicht -
    Schon seid knapp zwei Tagen war Samantha verschwunden und ich schloss mich sofort dem Suchtrup an.Ich suchte jetzt schon seid einer Stunde jedoch ohne Erfolg. Doch auf einmal sah ich sie hinter einem Baum liegen. Ihre Kleider waren zerrissen und ihr Körper war überseht von Wunden, blauen Flecken und Narben. Bei ihrem Anblick schrie ich leise auf.

    2
    Fortsetzung folgt...

    3
    .

    4
    💖💋

    5
    😘

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew