x

Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

An Avengers Story - Mila Wood (16)

    1
    Ich erwachte, als es an der Tür meines Apartments klopfte. Wobei das Apartment wohl eher eine riesige und luxuriöse Wohnung war… Anscheinend war i
    Ich erwachte, als es an der Tür meines Apartments klopfte. Wobei das Apartment wohl eher eine riesige und luxuriöse Wohnung war…
    Anscheinend war ich irgendwie eingedöst, denn ich lag quer ausgestreckt auf meinem Sofa, während der Fernseher lief.
    „Miss Wood, Captain Rogers wartet vor Ihrer Tür“, verkündete Friday´s körperlose Stimme. Sie war Tonys neues Interface seit...nun ja, seit Jarvis eben...ein rotes Ding mit Flatterumhang in Menschengestalt war.
    „Nenn mich Mila!“, raunzte ich noch halb verschlafen das Interface an, während ich den Fernseher ausschaltete und meinen zerdrückten Pferdeschwanz löste. „Und sag ihm, er kann reinkommen.“
    Wenig später stand Steve in meinem Wohnzimmer. Er trug Jogginghose und ein eng anliegendes schwarzes Shirt, das ihm ausgesprochen gut stand. Er wirkte dadurch weniger wie Cap und mehr wie ein normaler Mensch. Wobei normal wohl der falsche Ausdruck für unsere Truppe war.
    „Was gibt’s?“, fragte ich. Etwas unentschlossen stand er da, bis er sich schließlich mir gegenüber in den Sessel fallen ließ.
    „Ich habe gedacht, wir könnten uns gemeinsam überlegen, wie wir die Sache angehen. Das Training und so weiter, du weißt schon.“
    Ich blinzelte mir Reste von Schlaf aus den Augen. „Meinetwegen, gern.“
    Schwerfällig erhob ich mich von meinem Sofa. Überrascht sah er mich an. "Du meinst, jetzt gleich?"
    Ich zuckte mit den Schultern. "Klar. Wir können sowieso erst planen, wenn wir uns ein Bild von ihnen gemacht haben. Friday, sag den anderen Bescheid, dass sie in zehn Minuten im Trainingsraum sein sollen."
    Ich verschwand kurz im Schlafzimmer, um mir Trainingsklamotten anzuziehen, dann zog ich Steve grinsend aus dem Sessel und hinunter in die Trainingshalle, wo Falcon, Wanda und Vision uns bereits erwarteten.

    "Alles klar. Wir sehen uns morgen Nachmittag, gleiche Zeit. Gut gemacht."
    Steve nickte den dreien stolz zu, während ich mich an der Wand abstützte. Drei Stunden lang ein Trainingskampf nach dem anderen hatten es verdammt noch mal in sich. Steve drehte sich zu mir um, sobald die drei den Raum verlassen haben.
    "Sie sind gut", bemerkte er. Ich nickte. "Aber sag es ihnen ja nicht, sonst bilden sie sich noch was darauf ein."
    Er lachte. Ich verschränkte die Arme vor der Brust und sah ihn an.
    "Willst du noch mit zu mir kommen?"
    Irritiert legte er den Kopf schief.
    "Du...du meinst..."
    Ich lachte leise. "Ich dachte da so an Pizza und Star Wars. Tony meinte, du hast das noch nie gesehen."
    "Star Was?" Verwirrt sah er mich an.
    "Genau", lachte ich. "Also. In zwanzig Minuten bei mir. Pizza mit oder ohne Ananas?"
    "Ohne."
    Gespielt enttäuscht seufzte ich auf. "Was soll nur aus dir werden?"
    Er grinste nur und verließ den Raum.
    Nach einem Anruf beim Pizzaboten und einer ausgiebigen Dusche pflanzte ich mich auf mein Sofa und kaum zwei Minuten später trat Steve ein. Ich wedelte mit dem Pizzakarton. Er schnappte ihn sich und ließ sich neben mich fallen. Während er sich ein Stück aus dem Karton angelte, startete ich den Film.
    Aufmerksam verfolgte Steve die gelben Schriftzüge. Ich hatte Star Wars schon oft gesehen und nutzte die Gelegenheit, ihn von der Seite zu beobachten. Ein dünner Käsefaden klebte in seinem Mundwinkel und ich war versucht, ihn wegzuwischen, als er es selbst bemerkte und entfernte.
    Eine Weile lang sahen wir schweigend den Film, bis Steve anfing, mir Fragen zur Handlung zu stellen.
    "Aber wer ist der Typ mit den Hörnern? Wie kann die Mutter von Anakin ihren Sohn bloß das gefährliche Rennen fahren lassen? Wieso sieht dieser Meister Windu Nick Fury so ähnlich?"
    Ich lachte und versuchte, ihm alles so gut wie möglich zu erklären. Als ich aus Versehen erwähnte, dass Teil 1 erst nach Teil 4,5 und 6 gedreht worden war, war die Verwirrung komplett.
    "Aber warum?"
    "Die Filmleute wussten eben, dass die technischen Mittel für die ersten drei Teile, also die Prequels, noch nicht weit genug waren, also haben sie erst die zweite Trilogie gedreht. CGI und Motion Capture gab es damals noch nicht wirklich."
    Steve sah mich mit einem so verwirrten Gesichtsausdruck an, dass ich in Lachen ausbrach. Als ich mich wieder gefangen hatte, sah ich ihn fest an.
    "So geht das wirklich nicht weiter. Ab jetzt jeden Abend ein Film, klar? Du hast einiges nachzuholen."
    Steve grinste. "Verstanden, Ma´am."
    "Gut. Und jetzt bitte Aufmerksamkeit. Der epische Kampf von Obi Wan und Qui Gon gegen Darth Maul beginnt gleich."
    Ich lehnte mich an ihn und drehte die Lautstärke hoch.

    Die Filmnächte wurden zum Alltag, ebenso wie bestelltes Essen und das Training zu zweit. Es war angenehm, jemanden zu haben, der mit mir mithalten konnte, eine Herausforderung bot. Und als Team funktionierten wir wirklich gut. Fünfmal die Woche unterrichteten wir die neuen Avengers-Mitglieder, die sich wirklich schnell entwickelten, vor allem Wanda. Während Steve hauptsächlich mit Sam trainierte, brachte ich Wanda und Vision bei, wie sie ihre Kräfte beherrschen konnten. Außerhalb des Trainings blieben die drei eher unter sich, vor allem Wanda und Visio, sodass Steve und ich den Rest unserer Zeit gemeinsam verbrachten, zumal Nat mit Clint gegangen war, um seine Familie zu besuchen.
    Auch heute saßen Steve und ich auf meinem Sofa und sahen eine Folge The Walking Dead - wir liebten es, uns darüber lustig zu machen -, als mein Smartphone vibrierte. Halbherzig blickte ich auf das Display und richtete mich Sekunden später kerzengerade auf. Steve sah mich an.
    "Was ist los? Ein Einsatz?"
    Ich schüttelte lächelnd den Kopf. "Nein. Aber Tony kommt am Wochenende her, Nat und Clint sind auch dabei."
    Steve grinste leicht. "Lass mich raten...Stark schmeißt eine Party?"
    "Ja. Aber er sagt, nur im kleinen Kreis."
    "Klar, also nur hundert Gäste."
    Ich boxte ihm in die Seite. "Hör auf, dich über ihn lustig zu machen", lachte ich.
    Steve hob abwehrend die Hände. "Das würde ich doch nie tun!"
    Ich legte mein Handy wieder zur Seite und angelte nach dem Pizzakarton.
    "Pass auf, gleich kommt die Stelle, von der ich dir erzählt habe."

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew