x
Springe zu den Kommentaren

One Love, One Heart_BTS × Reader

Dein Großer Bruder Hobi ist Mitglied von BTS. Als deine Eltern gestorben sind war Y/N 16 Jahre alt. Du ziehst zu deinem Bruder und BTS, da du nicht gerne allein bist. Dort verliebt sich jemand in dich, doch wirst du die Gefühle erwiedern?

*Gramatik und Rechtschreibfehler können vorkommen

LG Amolia

1
-Sontag Nachmittag-

Y/N Sicht:

„Y/N, komm bitte mal!", rief meine Mutter von der Küche aus und ich ging nach unten und fragte: „Ja? Was ist los?"

„Wir wollen in die Stadt, kommst du mit?", fragte mich mein Vater, doch ich antwortete mit gesenktem Kopf: „Ich muss noch Mathe und Biologie Hausaufgaben für morgen machen..."

„Ok, Schule geht vor. Wir kommen dann ca. in zwei Stunden wieder, wenn was ist kannst du uns ja anrufen", sagte meine Mutter, während sie sich ihre Jacke anzieht. Mein Vater sagte noch zum Schluss: „Achja, bevor ich es Vergesse, Hoseok kommt heute Abend uns noch mal wieder besuchen, da wir ihn lange nicht mehr gesehen haben und er heute schon früher Frei hat und da hat er sich die Gelegenheit genommen heute Abend mit uns Abend zu essen"

Ich sagte nur mit eine Nicken: „Ok"

Meine Eltern gingen und ich ging in mein Zimmer um meine Hausaufgaben möglichst schnell Fertig bekomme. Als ich nach 1 ½ Stunden fertig war beschloss ich meine Freundin Yuna anzurufen:

Yuna:

Hi Y/N, wie geht's dir?

Y/N:

Hi, mir geht es gut und dir?

Yuna:

Mir auch. Warum hast du angerufen?

Y/N:

Ich hatte nur Langeweile, da meine Eltern nicht da sind und ich mit meinen Hausaufgaben fertig bin.

Yuna:

Achso, wie wäre es ich schalte Jonghyun hinzu, dann können wir mit ihm Wahrheit oder Pflicht spielen.

Yuna fügte ihren festen freund Jonghyun zu und wir spielten Wahrheit oder Pflicht. Nach einer Stunde haben wir auf gehört zu Telefonieren. Ich sah auf die Uhr und nuschelte für mich selber: „17:00Uhr, Mama und Papa müssten schon eigentlich vor einer halben Stunde da sein..." Da sie mir nicht geschrieben haben oder mich angerufen haben das sie später kommen, habe ich sie Angerufen.

"Beep Beep"

Nach einiger Zeit ging nur die Mailbox ran, also legte ich auf. Kurz danach Klingelte es an der Tür und ich rannte hin, in der Hoffnung das Mama und Papa nach Hause kommen. Als ich aber aufmachte sah ich Hobi meinen Bruder. Er sagte: „Hallo Y/N, sind Mama und Papa auch zu hause?, dabei umarmte er mich.

Nach der Umarmung ließ ihn rein und sagte etwas leise: „Nein, sie wollten eigentlich schon vor ungefähr einer halben Stunde wieder kommen, dass sind sie aber nicht. Ach, angerufen habe ich auch, aber da ging nur die Mailbox dran"

Als ich das sagte klingelte mein Handy, ich guckte wer mich anruft und ich sagte: „Mama"

Und Hobi wollte das ich auf laut stellte, sodass er mit hören und reden kann.

Als ich rann ging meldetet ich mich mit meinen Namen, doch die Person mit der ich Telefoniere war nicht Mama!

Unbekannt:

„Guten Tag Y/N, hier ist die Polizei. Sind sie die Tochter von Frau und Herr N/N (= Dein Nachname)?"

Y/N:

„Ja..."

Hobi:

„Hallo, ich bin die ältere Bruder von Y/N. Was ist den Passiert?"

Unbekannt (Polizei):

„Ich weiß nicht wie ich es Erklären soll, aber eure Eltern hatten einen Schweren Auto Unfall, vermutlich da durch das sie ins Schlendern gekommen sind...und die Überleben Chance ist nicht so hoch..."

Nachdem er das sagte schweigten Hobi und ich für eine kurze Zeit...

Unbekannt (Polizei):

„Wie wäre es ich schicke einen Kollegen zu euch und er kann euch das alles erklären?"

Hobi:

„Hmm, ok"

Der Polizist legte auf und ich brach in Tränen aus, genauso wie Hobi wir Umarmten uns fest und versuchten sich uns zu beruhigen. Da Hobi es irgendwie geschaft hat sich zu beruhigen, sagte er zu mir: „Alles wird Gut..." Wir umarmten uns für lange Zeit, aber dann klingelte es an der Tür. Es war ein Polizist, dieser sagte: „Guten Tag. Darf ich reinkommen?"

„Klar, aber woher wissen sie eigentlich wo wir wohnen, also ich meine ich wohne hier nicht mehr, aber ja?", fragte Hobi und darauf sagte der Polizist: „Da ich weiß wie ihr heißt konnte ich die Adresse raus Finden" (Autorin: Ich weiß nicht ob so etwas geht...)

Wir liefen mit den Polizisten in die Küche und setzen uns an den Tisch.

„Also, wie euch bestimmt schon gesagt wurde ist die überlebendes Chance eurer Eltern sehr gering. Ich hätte deshalb ein paar aussagen was genau Passiert ist und n paar Fragen", sagte der Polizist und wir Nickten nur, dann sprach er weiter: „Wir Vermuten das das Auto eurer Eltern ins Schlauder gekommen ist, da es wahrscheinlich durch das Schleudern gegen den Baum und somit war es dann Rückwärts auf der Straße. Zuerst wurde der Rettungswagen gerufen und dann die Polizei. Eine Ärzten meint das es nicht gut aussehen wird und es könnte hinter her auch keine Wiederbelebung Staat finden...Und jetzt die Wichtigsten Frage an euch, wisst ihr ob sie betrunken oder so waren?"

Hobi schaut mich an und ich sagte dann Traurig: „Sie haben mir gesagt das sie in die Stadt gehen und mein Bruder wollte heute Abend kommen, also jetzt ist er schon da, aber mehr haben sie nicht gesagt..."

Der Polizist Meinte nur: „Ok... Und die zweite frage ist, wie ist es mit Versorgung kommt ihr alleine klar?"

Dieses mal Antwortet Hobi: „Also eigentlich würde Y/N dann hier alleine sein, aber wenn die Jungs einverstanden sind können wir sie bei uns aufnehmen, dann könnte sie meine Freunde auch besser kennenlernen..."

Der Polizist antwortet nur: „Ok, wenn ihr jetzt keine Fragen mehr habt würde ich jetzt auch schon wieder gehen.."

Ich schaute zu Hosoek der aber nur leicht den Kopf schüttelt, darauf sagte ich: „Nein, Soweit ich weiß haben wir keine Fragen mehr"



---------------------------
Viel spaß beim lesen 🥰

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew