Between Light and Dark...deine Geschichte in der Welt der großen Helden

star goldstar goldstar goldstar goldstar gold greyFemale
11 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 17.421 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4,4 von 5 - 19 Stimmen - mit langer Auswertung - 5 Personen gefällt es

In deinem Regal stehen Bücher. Der Herr der Ringe neben Warrior Cats, Das Schicksal ist ein mieser Verräter neben Twilight, Rubinrot neben Silber, Reckless neben Tinenherz, Nach dem Sommer neben den Chroniken der Unterwelt, die Tribute von Panem zwischen Selection, Everflame und der Göttlich-Trilogie. Daneben sind Filme zu finden, DVDs und Blu-Rays, ebenfalls Klassiker wie Der Herr der Ringe, Avatar, The Avengers, Harry Potter. Die Figuren in diesen Büchern oder Filmen sind oft schon Jahrhunderte alt, angelehnt an irgendwelche Menschen aus der Antike, inspiriert von Legenden, die von den unterschiedlichsten Wesen und Geschöpfen erzählen.
Die Handlungen dieser ganzen Geschichten sind fiktiv. Aber was, wenn ihre Figuren es nicht sind? Du weißt, was in deinen Büchern und Filmen passiert, aber weißt du auch, was sie tun, wenn sie die freie Wahl haben? Wenn es eine ebenfalls fiktive Welt gibt, in der deine Helden ihre Leben leben wie wir die unseren? Hast du Lust auf ein kleines Abenteuer, mit fiktiven Charakteren? Möchtest du bekannte Figuren in ihrem Leben begleiten und wissen, welche Rolle du spielst? Und willst du endlich wissen, welcher der größten Helden deine große Liebe wäre? Dann lass mich dich entführen, auf eine kleine Reise in die wunderbare Welt der Fantasie.

  • 1
    Nehmen wir an, folgende Situation wäre dein Leben:
    Vor zwei Jahren, als du fünfzehn warst, kamen deine Eltern bei einem Autounfall ums Leben. Natürlich hat es dir unglaublich wehgetan, und du hast dich immer mehr aus allem herausgehalten, was dich nicht beliebter machte, in deiner neuen Heimat, denn du zogst zu deiner Tante. Von allen als Freak abgestempelt sind deine besten Freunde Bücher und Filme.
    Wie stehst du dazu?
  • 2
    Geht es dir gut? Ich bin bloß ein Geist der um dich herumschwebt und deine Geschichte erzählt, aber soweit ich das als Nicht-Mensch beurteilen kann, siehst du verdammt blass aus!
  • 3
    Sieht nur, wo wir gelandet sind! Meine Heimat. Oh, wie schön. Es gibt keinen Ort, an dem es dir so gut gefallen könnte wie hier, habe ich recht?
  • 4
    Das, meine Liebe, ist die Welt der Träume, der Fantasie und der Vorstellung. Alle fiktiven, außergewöhnlichen Charaktere leben hier, glücklich, in einer Welt, für sie geschaffen. Menschen aus deiner Welt kommen nicht oft hier her; sie haben den Weg zu ihren Träumen verloren. Ihre Leben sind zu hektisch, als dass sie an diesen Ort finden würden. Ich denke, ich werde dich allein lassen. Sieh dich um, genieße deine Zeit hier.
  • 5
    Ich stolpere. Direkt vor die Füße von irgendjemandem. Zunächst bin ich froh, dass ich nicht ausgerechnet vor Gollum oder Valentin Morgestern gelandet bin, bis ich erkenne, wer vor mir steht...
  • 6
    "Wer bist du?", fragt er neugierig, nachdem er den ersten Schock überwunden hat.
  • 7
    Meine neue Bekanntschaft lässt mich nicht allein, egal, was ich versuche. Da ich hier eh niemanden richtig kenne, gebe ich mich nach mehreren Diskussionen schließlich geschlagen.
    "Erzähl mir was von dir, Kate."
  • 8
    Wir verbringen den gesamten Tag zusammen. Als die Nacht hereinbricht und die ersten Sterne den Himmel erleuchten, ist es Zeit, uns zu verabschieden.
  • 9
    Eigentlich war ich die ganze Nacht wach, erst in den frühen Morgenstunden bin ich kurz auf einer Bank eingenickt. Nun kitzeln die ersten Sonnenstrahlen meine Nase und ich schlage müde die Augen auf. Ich bin nicht allein...
  • 10
    Zusammen mit meiner Begleitung sitze ich in einem kleinen Café. Wir plaudern über Sauron und die Welt, bis er endlich auf den Punkt kommt.
  • 11
    So, jetzt mischt sich der Erzähl-Geist mal wieder ein.
    Wie verbringst du den Abend?

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew