Springe zu den Kommentaren

Wirbel in Hogwarts

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 688 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 778 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Vorab: Diese FF spielt in der Rumtreiberzeit. Es geht um vier Freunde, die ebenfalls Rumtreiber sind, das heißt, es gibt insgesamt acht Rumtreiber. In der Geschichte geht es um Streiche, Scherze, Gefühle, Liebe und Verletztheit. Es gibt Witz und Biss, doch keine Sorge: Das Drama wird auch nicht zu kurz kommen!

    1
    "Da kommt Peter", bemerkte Remus und alle drehten die Köpfe. "Hallo Leute", nuschelte Peter Pettigrew, als er bei der Gruppe ankam, die in einem Kreis am See saß. Mit ihm zählten es alle acht Rumtreiber. "Peter", grüßte James nicht sonderlich begeistert. Peter achtete jedoch gar nicht auf den Tonfall, sondern ließ sich neben Rike ins Greas fallen, die etwas unbeholfen dreinschaute. "Worüber haben wir eben noch einmal geredet?", fragte Ronja. "Über Schniefelus", nahm Sirius grinsend den Faden wieder auf. "Ach ja, stimmt", klinkte Levi sich ein. "Ich habe da eine Idee", meinte Rike verschwörerisch. "Lass hören!", forderte Maxi. "Wir mischen Vielsafttrak in die Getränke der Leute, dann sehen sie alle anders aus! Das wäre doch mal etwas Lustiges", meinte Rike. Maxi und Remus lachten. "Das machen wir!" Peter gab dazu keinen Kommentar ab, doch James warf ein: "Vielsafttrank ist farbig, das kriegt man doch niemals versteckt." "Doch, natürlich. Ich habe erst letztens einen Zauberspruch gelesen, mit dem man Tränke farblos machen kann", erklärte Ronja. "Genial", fand Levi. "Wir brauchen aber noch mehr Zutaten", meinte Maxi. "Stimmt. Am besten holt jeder etwas. Wir dürfen uns eben nicht erwischen lassen", erwiderte Ronja. "Aber ich habe es nicht ganz so eilig damit", wehrte Remus ab. Rike zuckte mit den Schultern. "Dahinten ist Schniefelus. Kommt mal mit", sagte James mit funkelnden Augen und schlich im Schutz der Bäume los, die anderen Rumtreiber folgten ihm. Sie kauerten schließlich nah an Severus Snape hinter einem Brombeerstrauch. "Was hast du vor?", wisperte Ronja James zu. "Warte es ab", grinste der leise zurück. Bedächtig hob er seinen Zauberstab, richtete ihn durch eine Lücke zwischen den Dornen auf Severus und flüsterte: "Rictusempra!" In diesem Augenblick rannte Lily Evans, ein hübsches Mädchen aus Gryffindor, auf ihren besten Freund Severus zu. Sie sah den Fluch nicht kommen und stellte sich genau in dessen Flugbahn. "Mist", entschlüpfte es Sirius' Kehle. Der Fluch traf Lily und sie fing unkontrolliert zu lachen an. "Lily? Was ist los?", fragte Severus verwirrt, als Lily die Hand hob, als wolle sie eine bestimmte Geste machen, sich aber sofort vor Lachen zusammenkrümmte. Rike sah James vorwurfsvoll an. "Du hast aber hoffentlich den passenden Gegenzauber parat?" "Ähm...", stammelte James, der seinen bestürzten Blick nicht von Lily nehmen konnte. "Hab ich es mir doch gedacht", seufzte Rike kopfschüttelnd, zog ihren Zauberstab hervor, richtete ihn auf Lily und sprach den Gegenzauber aus. Lily und Severus sahen sich suchend um. "Das war definitiv ein Kitzelfluch", stellte Lily fest. Severus' Augen verengten sich.

    2
    So, nächstes mal geht es weiter! Danke fürs 'bis hier hin-Lesen' und bis dann! Schaut gerne mal bei meiner Freundin vorbei, Soso2005magic.
    Würde mich über Lob und Kritik in den Kommis sehr freuen.

    3
    /

    4
    /

    5
    /

    6
    /

    7
    /

    8
    /

    9
    /

    10
    /

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew