Springe zu den Kommentaren

Boarding School Kingston

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 80.871 mal aufgerufen - 2 Personen gefällt es

Das Internat Kingston. Ein hochmodernes, führendes Internat für Kinder mit besonders hohen Erfolgschancen. Auf den ersten Blick scheint alles perfekt, die Schüler, die Lehrer, das Internat. Doch es ist nicht alles so vollkommen wie es scheint. Es herrscht ein enormer Druck auf den Schülern hier. Rivalitäten stehen an der Tagesordnung, Jeder könnte dir in den Rücken fallen weshalb sich die Meisten an das Prinzip halten, nicht allzu enge Freundschaften zu schließen. Der Stress, Perfekt zu sein hat hier schon so manchen gebrochen.

(Originale Idee von: Furacious)

    1
    Willkommen! Da du Interesse zeigst, lass mich dich in die scheinheilige Welt des Elite- Internats Kingston einführen c: (Die originale Idee des Rpgs

    Willkommen! Da du Interesse zeigst, lass mich dich in die scheinheilige Welt des Elite- Internats Kingston einführen c:
    (Die originale Idee des Rpgs ist von Furacious)


    Du kommst vor dem Gebäude an, alles wirkt wie eine ganz andere Welt hier. Freundlich, elegant, hell.
    Und doch: Ab dem Moment an dem du das Gebäude betrittst, richten sich ein Dutzend Augen auf dich. Alle scheinen dich zu mustern. Einzuschätzen. Aber warum?
    Langsam schleichst du dich an ihnen vorbei um zur Schülerverwaltung zu kommen, die Frau dort sieht freundlich lächelnd auf „Wie kann ich Ihnen behilflich sein?“ du nennst ihr deinen Namen und sie kramt ein Formular heraus „Ausfüllen“ befiehlt sie freundlich, weiterhin mit einem Zahnpasta-Lächeln im Gesicht.


    Vorname:
    Nachname:
    *Spitzname:
    *Unerwünschte Namen:
    Alter:
    Geburtstag:
    Geschlecht:
    Herkunft:
    Sexualität:

    *Charakter:
    Stärken:
    Schwächen: (Sollten die Stärken ausgleichen)
    *Mag:
    *Mag Nicht:
    *Hobbys:
    Angehörigkeit: (Man kann sich später auch hoch arbeiten)
    *Warum ist er/sie hier?:
    In was ist er/sie besonders gut?: (Ein Gebiet in dem sie später besonderen Erfolg haben sollen)
    Sein/ihr Geheimnis/Etwas was Niemand wissen soll: (Wie viel hier steht ist euch überlassen. Nur sollte man beachten dass dadurch mehr Ballst entsteht, der ihn/sie runter ziehen kann)
    Sein/ihr größter Makel: (Beispiel: Hochmut, Gier, Temperament)
    Besonderes Talent: (Etwas in dem sie außergewöhnlich gut sind)
    *Größte Angst:
    Etwas das ihn/sie komplett brechen würde:

    Aussehen:
    Statur:
    Größe:
    *Merkmale: (Narben, Tätowierungen, ect.)
    Kleidung:
    Stimme:

    Ruf an der Schule: (Kann sich noch ändern)
    Einstellung zu About That:
    Meinung über Clay:
    Gerüchte:
    Klasse:
    Zimmer:
    Familie:
    Vergangenheit:
    Sonstiges:

    Auf einer Skala von 1- 10...
    ...Bekanntheit: (Kann sich später noch ändern)
    ...Wirkt er/sie sympathisch auf andere:
    ...Auffälligkeit: (Im Sinne von, würde man ihn/sie sofort bemerken)
    ...(Hier kann man noch selbst etwas einfügen)


    (Ob ihr Dinge hinzufügt oder die Steckbriefvorlage komplett umgestaltet ist mir relativ egal. Solange alles was drin stehen soll auch drin steht)

    2
    ((cur))Sobald du den Stift bei Seite legst wird dir das Blatt auch schon entwendet und ein Paar Blätter überreicht. „Dein Stundenplan, Zimmer, Reg

    Sobald du den Stift bei Seite legst wird dir das Blatt auch schon entwendet und ein Paar Blätter überreicht. „Dein Stundenplan, Zimmer, Regeln und Sonstiges was du benötigst“


    Das Gebäude

    Das Internat befindet sich ungefähr 45 Minuten zu Fuss von der nächsten Stadt entfernt und hat 4 Stockwerke.
    Alle Klassenzimmer sind hochmodern eingerichtet, wie auch der Rest des Internats. Für die wissenschaftlich interessierten gibt es Labore und eine Werkstatt, die Künstler von Morgen haben Zugang zu Ateliers, Studios, ect., die sportlich begabten haben das Vergnügen einer großen Turnhalle, Schwimmhalle, Kraftraum und Sportplatzes.
    Das Zentrum des Ganzen bildet das Hauptgebäude, von wo aus man überall hin gelangen kann. Neben dem Unterricht können die Schüler verschiedenen Freizeitbeschäftigungen nachgehen. Von einer Bücherei bis hin zu leer stehenden Räumen gibt es alles. An Wochenenden dürfen die Schüler in die Stadt. Wenn dies auch von den älteren Schülern nicht immer eingehalten wird.



    Orte die interessant werden könnten

    Das Dach der Schule: Ältere Schüler feiern hier gerne, machen rum und betrinken sich. Da das Internat relativ abgelegen ist kann man Nachts in einer wolkenlosen Nacht sogar die Sterne sehen.

    Der an dem Internat grenzende Wald: Der Ort, der für die angesagteste Party des Jahres genutzt wird.

    Das Tattoo-Studio »Weir«: Die Besitzer des Tattoo-Studios tätowieren selbst Minderjährige ohne Erlaubnis der Eltern, solange diese das nötige Kleingeld haben. Das Paar hat ebenfalls immer einen Vorrat an Alkohol zum Verkauf da. Das Studio liegt im Untergeschoss eines Likör-Ladens und lebt von schummrigen Licht, Zigarettenqualm und Neon-Lichtern. Zumindest ist die Arbeit sauber, professionell gemacht und hygienisch.

    Das Fastfood-Restaurant: Dort sammeln sich meistens die Leute, die einfach nur reden wollen, betrunken sind oder ihren Hunger nach Burgern, Erdbeer-Shakes und den berüchtigten Curly Fries des Restaurants befriedigen wollen. Manchmal sogar alles zur selben Zeit.
    Das Innere besteht aus roten Plastik Sitzen und der Aesthetik eines Diners aus den 90ern.

    Der Supermarkt: Die Schüler des Internats sind ausnahmslos die einzigen Besucher des Supermarkts, da dieses in der Nähe des Internats, dafür jedoch von der Stadt abgelegen liegt.
    Hier wird ebenfalls gerne Alkohol gekauft.

    Der Tunnel des Amor

    Es ist weniger ein Tunnel als ein unterirdischer Durchgang zu einem See. Gerüchten nach soll sich jede Person die mit einer anderen durchgeht verlieben auf dem langem Weg durch diesen.

    Der Blumenladen "Indigo"

    Der Blumenladen liegt direkt neben dem Café „Fulfillment“ und bietet neben Blumen aller Art und dem Zusammenstellen von Sträußen für jeden Anlass auch gefälschte Ausweise an.
    Geführt wird der Laden von Jemandem namens Flo, der auch der einzige zu sein scheint der dort arbeitet. Öfters kann man allerdings auch ein Mädchen und einen Jungen im Laden arbeiten sehen.

    Die verwahrloste Villa: Man behauptet, der Geist eines jung verstorbenen Jungen würde dort herumspuken, nachdem dieser dort ermordet wurde. So wird die Villa gerne als Mutprobe gesehen. Ist jedoch zum größten Teil Heim einiger Kinder die von zu Hause weg liefen oder eine Unterkunft brauchen.

    (Weitere werden folgen)



    Die Zimmer

    Die Zimmer der Schüler befinden sich in einem separatem Bereich, links neben dem Internat in einem kleinerem Gebäude. Dort ist es ebenso modern und elegant eingerichtet wie der Rest des Internats. Die Zimmer erinnern sehr an eine Luxus-Suite.


    Die Mädchenzimmer:
    Zimmer A
    - Ariella
    - Laska
    -
    - Amina

    Zimmer B
    -
    -
    - Clarisse
    -

    Zimmer C
    -
    - Evangeline
    - Shannon
    - Ruby

    Zimmer D
    -
    - Katelyn
    - Agatha
    -

    Zimmer E
    -
    -
    -
    -

    Zimmer F
    -
    -
    -
    -


    Jungenzimmer:

    Zimmer A
    - Evangelos
    -
    - Zackery
    - Levi

    Zimmer B
    - Mikesh
    - Artjom
    - Valerian
    -

    Zimmer C
    -
    - Arwyn
    - Blue
    - Dayo

    Zimmer D
    -
    - Sasuke
    - Alec
    -

    Zimmer E
    - Mateo
    -
    - Max
    - Arne

    Zimmer D
    -
    -
    -
    -




    Die Klassen

    1. Klasse (Ca. 13 Jährige)
    -
    2. Klasse (14 Jährige)
    -
    3. Klasse (15 Jährige)
    - Arwyn
    4. Klasse (16 Järige)
    - Ariella
    - Clarisse
    - Levi
    - Shannon
    - Amina
    - Ruby
    - Sasuke
    5. Klasse (17 Jährige)
    - Laska
    - Evangeline
    - Katelyn
    - Arne
    -Max
    6. Klasse (18 Jährige)
    - Dayo
    - Agatha
    7. Klasse (19 Jährige)
    - Mikesh
    - Artjom
    - Zackery
    - Mateo



    Schulregeln
    1. Tattoos, Piercings, ect. Sind nicht gestattet
    2. Trägheit wird nicht toleriert
    3. Der Dresscode ist zu jeder Zeit einzuhalten
    4. Hausaufgaben werden gemacht, auf die Lehrer wird gehört.
    5. Jungen gehen nicht in die Zimmer der Mädchen und umgekehrt
    6. Das Gelände wird nur mit Erlaubnis verlassen
    7. Rauchen, Drogen, ect. ist nicht gestattet und wird mit einem Verweis bestraft
    8. Gegenseitiger Respekt ist von allen erwartet

    (Wenn die Regeln nicht eingehalten werden wird natürlich dementsprechend gehandelt. Jedoch nur wenn man erwischt wird ;D)

    3
    ((cur))Durch die Blätter stöbernd gehst du an zwei Mädchen vorbei. Dabei nimmst du einige Gesprächsfetzen auf, es klingt als würden sie über ein
    Durch die Blätter stöbernd gehst du an zwei Mädchen vorbei. Dabei nimmst du einige Gesprächsfetzen auf, es klingt als würden sie über ein intimes Video eines Mädchens reden. Aufmerksam horchst du auf, und du hörst dass irgendjemand in die... 5. Kaste abgestiegen ist? Leise weiter tuschelnd entfernen sie sich. Hast du gerade richtig gehört?
    Dir bleibt nicht lange Zeit, über das Gehörte nachzudenken. Ein Junge ist neben dir aufgetaucht „Die Illusion gleich am ersten Tag zu verlieren ist schrecklich, nicht wahr?“ er mustert dich und deinen verdutzten Gesichtsausdruck, bevor er fort fährt "Dieses Internat ist die reine Hölle. Man soll sich an das inoffizielle Kastensystem halten. Selbst die Lehrer tun es, bestreiten dies aber natürlich" Langsam schleicht sich ein unbehagliches Gefühl in deinen Körper, während du den Erklärungen des Jungen und seinen Unmut über das Internat lauschst. Im Hinterkopf behaltend, wie sehr sein Mustern dem der anderen Schüler geglichen hat, die ihm so unsympathisch sind.



    Das Ungeschriebene

    Es gibt ein Kastensystem, welches nirgendwo niedergeschrieben steht. Jedoch scheint dies selbsterklärend zu sein, zu welcher man gehört.

    1. Kaste
    Zu dieser Kaste gehören die allerwenigsten Schüler. Ihre Noten sind perfekt, ihr Ruf tadellos und alle versprechen eine großartige Karriere. Doch was haben sie getan um hierher zu gelangen? Und sind sie wirklich so makellos wie es scheint? Diese Schüler müssen aufpassen wem sie vertrauen. Ein Fehler und man ist für immer abgegrenzt.
    Hierzu gehören:
    Schülersprecherin:
    Schülersprecher:
    Kapitäne der Sportteams (Cheerleading, Football, Baseball und das Laufteam):
    Die vier Schulbesten (von den oben genannten abgesehen): Clarisse

    2. Kaste
    Hierzu gehören diejenigen, die angesehener als die Schüler der dritten Kaste, jedoch nicht gut genug für die erste Kaste sind. Auch sie werden ständig beobachtet, wartend auf einen Fehler ihrerseits der sie ausgrenzen lässt. In der Gesellschaft sind sie angesehen, auch wenn ihr Ruf nicht unbedingt ganz sauber ist. Und wenn es nur das einzige Mal Nachsitzen vor vier Jahren war. Es gibt einen Grund für ihre Zugehörigkeit der zweiten Kaste, ob es nun ihre Freunde sind, ihre Verdienste oder etwas anderes. Denn die Allerwenigsten werden vollkommen ehrlich aufgestiegen sein.
    Zugehörige:

    3. Kaste
    Die Schüler, die nicht besonders herausstechen und der größte Teil des Internats. Hier starten normalerweise alle und versuchen sich hochzuarbeiten.
    Zugehörige: Zackery, Amina, Katelyn, Sasuke

    4. Kaste
    Hier sind diejenigen die zwar herausstechen, allerdings nicht im positivem Sinn. Man würde sie als Außenseiter bezeichnen. Störenfriede; nicht perfekt genug. Wie nahezu alle an der Schule, hat so mancher hier ein Geheimnis welches sie verzweifelt versuchen vor den wachsamen Augen der Schüler von Kingston zu verstecken.
    Zugehörige: Ariella, Dayo, Agatha, Blue, Mateo

    5. Kaste
    Ist man einmal hier, bleibt man in der Regel auch. Hierzu gehören die Ausgestoßenen, diejenigen die versagt haben, einen Fehler, sich nicht an die Regeln des Kingston gehalten haben. Freaks; „Fehlerhafte“. Man wird gemieden und sogar verspottet. Selbst die Lehrer vernachlässigen einen.
    Zugehörige: Mikesh, Artjom

    Die Undefinierbaren
    Rätselhafte Gestalten die nicht wirklich gelesen werden können oder einfach nur sehr unauffällig. Sie werden gemieden. Zumindest so lange bis sie näher studiert worden sind, ein Gerücht über sie verbreitet oder sie einmal zu übermütig werden.
    Zugehörige: Laska, Evangeline, Levi

    4
    ((cur))Dein Handy klingelt, noch während der Junge mit dir spricht. Du siehst auf dein Handy. About_That folgt dir nun((ecur)) ((bold))About That((eb

    Dein Handy klingelt, noch während der Junge mit dir spricht. Du siehst auf dein Handy.

    About_That folgt dir nun



    About That

    Seit rund einem Jahr existiert der Blog auf Tumblr schon und hat bereits den einen oder anderen Ruf ruiniert mit ihren schmerzhaft ehrlich und detaillierten Einträgen. Zwar nicht immer wegen ihrer Wortwahl, aber dem Wahrheitsgehalt der gesagten Dinge.
    Geführt wird dieser von Jemandem namens Clay.
    Der Blog bringt jeden auf den neuesten Stand bei Konflikten, Gerüchten und anderem Drama. Aber Niemals lag der Ersteller oder die Erstellerin falsch, wenn er (oder sie) Geheimnisse ans Licht bringt und Gerüchte wie auch Geschichten entwirrt.
    Ebenfalls können Schüler Kingstons anonym Einträge veröffentlichen.
    Ob das gesagt dort nun stimmt oder nicht ist jedem selbst überlassen.
    Richtig ernst wurde es jedoch erst vor einer Woche am Montag.
    Der Montag an dem Caleb Faulkner sich das Leben nahm.
    Nach Wochenlanger Tortur die durch diesen Blog entstand, wie auch gefördert wurde, in Kombination mit dem Druck der Schule brach er zusammen.
    Und doch hörten die Einträge nicht auf.
    Nicht nachdem Calebs Schwester Jemanden niederschlug, der vermutet wurde der Ersteller zu sein.
    Nicht nachdem eine Gedenkfeier Calebs zu Ehren gehalten wurde.
    Nicht nachdem die Polizei eingeschaltet wurde.
    Nun hat sich eine kleine Gruppe von Schülern gebildet, die Clay finden wollen und den Blog terminieren, im Bewusstsein darüber dass sie damit den Zorn Clays auf sich ziehen könnten.
    Denn wie weit wird Clay gehen? Und warum?

    Die Gruppe gegen About That: Ariella, Laska
    (Werden wohl am häufigsten mit den Anhaltspunkten konfrontiert)

    Bisherige Anhaltspunkte:
    • Das Tagebuch
    Kurz nach Calebs Tod wurde das Internat eines Nachts mit Seiten aus dem Tagebuch Calebs zugekleistert. Sie tauchten in Klassenräumen auf, in den Gängen, an den Zimmertüren der Schüler.
    Die Seiten wurden inzwischen alle von Ariella abgenommen. Und doch ist inzwischen bekannt dass auf den Seiten beschrieben wurde, dass Caleb Clay womöglich kannte und für ihn Geheimnisse sammelte. Was noch auf den Seiten stand ist inzwischen in all den Gerüchten untergegangen.

    • Nachsitzen
    Rose, ein Mädchen aus der dritten Klasse wurde in der Nacht, in der die Seiten aufgehangen wurden von einem Wachmann erwischt, wie sie sich wieder zurück in ihr Zimmer schleichen wollte. Auf Frage warum antwortete sie nicht und wurde nun zum Nachsitzen verdammt. Es wird vermutet dass sie die Seiten aufgeklebt hat. Aber warum?
    [Erledigt]

    • Glitzer
    Nachdem Ariella und Laska mit Rose ein Paket von Clay erhielten öffneten sie dieses, woraufhin eine Glitzerwolke herausstob.
    Nachdem sie den Glitzer der aus dem Paket und ihren Gesichtern entfernt hatten konnten sie lesen was auf dem Boden des Pakets geklebt wurde: Die Initialen Z.L.
    [Erledigt]

    • Die Familie Lefevre
    Alle Hinweise die Clay bisher gab führten zur Familie Lefevre. Der Familie des Schulleiters von Kingston. Was haben sie mit Clay zu schaffen?

    • Ein neuer Hinweis ist von Clay aufgetaucht, genau 105 Seiten eines Buches sind überall auf dem Schulgelände und in den Gebäuden wie auch Zimmern über Nacht verteilt worden. Viele Seiten sind bereits zerstört worden von Schülern, weggeworfen oder anderweitig schwer auffindbar. So ist es schwer zu sagen, aus welchem Buch die Seiten stammen. Auf jeder der Seiten ist unten rechts geschrieben „Clay:)“

    • Das Trio
    Arbeiten sie für Clay oder aich allein?

    • Schreiberlein

    • Ashes Ashes...



    Hinweise die von Clay gegeben wurden:

    - Eine Person am Internat kennt Clays Identität


    Der Blog --> https://www.testedich.de/quiz60/quiz/1555147929/About-That

    (Wenn Jemand den Anhaltspunkten auf den Grund gehen will und dem Geheimnis um Clay und Abot That näher, sagt mir einfach Bescheid:) )

    5
    ((bold))10 Regeln die eingehalten werden sollten((ebold)) 1. Wie man sich zu verhalten hat, sollte klar sein. Benimmt man sich daneben werde ich die P
    10 Regeln die eingehalten werden sollten

    1. Wie man sich zu verhalten hat, sollte klar sein. Benimmt man sich daneben werde ich die Person ohne Vorwarnung raus schmeißen.
    2. Rassismus, Sexismus und Homophobie ist nicht nur unerwünscht, sondern auch verboten.
    3. Niemand wird ignoriert. Falls man sich übergegangen fühlt, kann man seinen Kommentar so lange schicken bis Jemand reagiert: P
    3.1. Dies gilt natürlich nur, wenn das was man sagt sinnvoll und relevant ist. Heißt, man sollte nicht endlos „Hi“ oder ähnliches spammen.
    4. Lange und ausführliche Steckbriefe sind mehr als nur willkommen c:
    4.1. Achtet bitte auf eure Rechtschreibung. Steckbriefe mit zu vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern werde ich womöglich einfach übersehen.
    4.2. Versucht ganze Sätze zu verwenden
    4.3. Bitte erstellt keine Charaktere, von denen wir schon drei ähnliche haben.
    4.4. Collagen sind gerne gesehen, jedoch keine Pflicht
    4.5. Wie viele Steckbriefe ihr erstellt ist mir relativ egal, solange ihr diese auch spielt
    5. Haltet eure Kommentare bitte länger als nur ein Wort oder einen Satz.
    5.1. Ihr könnt zwar praktisch alles tun was ihr wollt im Rpg, doch sprengt bitte nicht die komplette Handlung ^^“
    6. Es wird sich verabschiedet. Es ist nicht das freundlichste Jemanden warten zu lassen, weil diese/r denkt dass man noch antwortet, jedoch eigentlich off ist.
    7. Ein gewisser Grad an Realismus sollte eingehalten werden
    8. Anfangen könnt ihr, wenn ich den Steckbrief gesehen habe.
    8.1. Schickt diesen bitte auch noch einmal auf mein Profil, damit ich ihn nicht übersehe
    9. Kommt Jemand nicht mehr on, werde ich dessen Steckbrief einfach löschen.
    10. Habt Spaß, seid kreativ und macht eine Pause wenn ihr sie braucht ^^

    Anmerkung am Rande: Falls einem gerade keine Handlung einfallen sollte kann ich assistieren.
    Für mögliche Verletzungen der eigenen Charaktere bin ich dann nicht schuld ;)


    So wird geschrieben

    *tun*
    "sprechen" oder sprechen
    //denken//
    (Außerhalb des Rpgs)

    6
    Wer spielt wen?:

    Lonerism: Ariella Faulkner, Evangelos Cassidy Foster, Zackery Lefevre, Blue Castellan, Alec Conan Andersson

    Leonie hat Hunger: Laska Iveta Novotná, Mikesh Kolja, Arwyn Brychan Bale

    Marple: Clarisse Heather Roselinda de Lacy, Agatha Scout MacMorren

    Fee, + Zusatz: Artjom Toris Archer, Evangeline Storm Kayden, Noah Maddox, Mateo Iker Flores Aspe, Arne Tiejten

    Ravenpaw: Levi Nikiforow, Quinn Kavanagh

    Bess: Shannon Temote

    Affenkind220022: Amina hoshi scinho

    Corvus: Ruby Sierra Aurelia Gray

    Kellerbaron: Dayo Baget

    Melia: Katelyn Adelaide Young

    Mitsu_Kirin: Sasuke Uchiha


    Anzahl der Jungen:
    Anzahl der Mädchen:


    Beziehungen:

    Geschwister: Name-Name
    Paar: Name + Name
    Feinde: Name: Name
    Freunde: Name * Name

    Mikesch-Laska
    Ariella * Laska
    Blue * Zackery
    Artjom + Mikesch

    (Bitte Bescheid sagen was hier hin kommen soll)




    Neuigkeiten:
    -Sunny ist nun dabei
    -Wir haben drei neue Teilnehmer
    -Marple ist nun auch dabei und einige neue Steckbriefe wurden erstellt
    -Fee, + Zusatz ist ebenfalls beigetreten
    -Neue Steckbriefe wurden eingetragen und wir haben ein neues Mitglied
    -Rabenpfote nimmt nun auch teil
    -Wir haben neue Mitglieder
    -Wir können Corvus willkommen heißen
    -Wir haben neue Mitglieder
    -Wir haben neue Mitglieder


    Verlauf des Rpgs:

    -Caleb Faulkner hat sich umgebracht.
    -Zackery hat an Mikesch eine Droge getestet
    -Mikesch hat mit Hilfe von Artjom Laborratten geklaut
    -Clay hat angekündigt Hinweise zu seiner Identität zu geben
    -Laska und Ariella haben Rose vor neugierigen Schülern gerettet
    -Während Cassidy mit Clarisse vor hat Erledigungen in der Stadt zu machen haben Laska und Ariella weiter nachgeforscht, woraufhin rausgekommen ist dass Zackery der Sohn des Schulleiters ist. Dieser hat sich Levi etwas geöffnet.
    Artjom hat mit Mikesch einen alten Kleintierstall aus dem Schuppen entwendet. Nach einer kurzen Einweihungsparty ihrer sollten sie mit einer alten Harley losfahren. Dabei hat Artjom Mikesch seine Geheimnisse anvertraut und kurz darauf mit dem Tod seiner Familie und Freunden gedroht.
    - Die Dachparty ist vorbei und liefert so einigen neuen Stoff für Clay

    (Falls hier noch etwas fehlt das wichtig oder interessant erscheint soll man mir bitte Bescheid geben ^^")


    Events:

    (Vorschläge sind immer willkommen)


    Und nun, das Wetter:

    Warmes Wetter, Sonne und nur vereinzelte Wolken am Tag. In der Nacht wird es etwas kühl, jedoch warm genug dass man ohne Jacke heraus gehen kann.

    Steckbriefseite --> https://www.testedich.de/quiz60/quiz/1555019825/Die-Schueler-von-Kingston

    7
    -

article
1555014556
Boarding School Kingston
Boarding School Kingston
Das Internat Kingston. Ein hochmodernes, führendes Internat für Kinder mit besonders hohen Erfolgschancen. Auf den ersten Blick scheint alles perfekt, die Schüler, die Lehrer, das Internat. Doch es ist nicht alles so vollkommen wie es scheint. Es herr...
https://www.testedich.de/quiz60/quiz/1555014556/Boarding-School-Kingston
https://www.testedich.de/quiz60/picture/pic_1555014556_1.jpg
2019-04-11
70V0
Internat, Schule, Camp

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (399)

autorenew

vor 1 Stunde
(Ich müsste jetzt off. Gute Nacht ^^)
vor 1 Stunde
Zackery: *er hört zu. Seinem Blick nach zumindest, dann nickt er leicht* „Verstehe“

Ari: *sie steckt ihr Handy nun wieder weg* „Und wie ist der Name deines soziopathischen Freundes?“
vor 1 Stunde
Levi:*schließe die Augen halb bei der ersten Bemerkung. Seufze dann leise* Eigentlich ein Spitzname für Lev, aber er benutzt ihn gern für mich. *die Tatsache, dass das Ganze von meiner Mutter ins Rollen gebracht wurde lasse ich aus*
vor 1 Stunde
Zackery: *als Quinn das Labor verlässt entspannt er sich doch ein wenig und schließt kurz die Augen, während er sich übers Gesicht fährt, ein wenig das Gesicht verziehend als hätte er Kopfschmerzen* „Er ruft dich zu sich wie einen Hund“ *murmelnd. Erschöpfter als zuvor. Wenn er ein wenig älter wäre hätte er vermutlich schon graue Haare bekommen von all dem Stress* „Warum Ljowuschka?“ *nun konzentriert er sich wieder und sicht zu Levi*

Ari: *unterdessen googelt sie auf ihrem Handy das Wort*
vor 2 Stunden
Quinn:*genauso schnell wie mein Interesse geweckt wurde, so ist es wieder verschwunden. Ich steuere den Ausgang an* Komm, Ljowuschka!

Levi: Bis dann. *antworte ich stattdessen kühl und sehe ihn kurz an. Quinn schnaubt nur belustigt aber verlässt allein das Labor. Seufzend fahre ich mir durchs Gesicht* //Er soll doch aufhören mich so zu nennen... // Tut mir leid, er ist kompliziert. *brumme ich*
vor 2 Stunden
Zackery: *er scheint diese Meinung nicht unbedingt zu teilen oder es zumindest nucht zu wollen. Dann beginnt er aufzuräumen, Quinn geflissebtlich ignorierend*

(Bin kurz duschen ^^)
vor 2 Stunden
Quinn: Zumindest die eine Hälfte würde zu dir passen. Die andere trifft sicher auch ganz gut zu deinem Freund mit den blauen Haaren zu. Den kleinen Schlumpf. *kichere leise und zucke dann mit den Schultern* Naja, du bist hier gerade das Interessanteste. *grinse schief*
vor 2 Stunden
Zackery: *er schreibt bloß weiter und meint knapp* „Willst du mich als nächstes über mein Sternzeichen ausfragen?“ *sein Sarkasmus ist mal wieder so klar und rein wie feines Glas. Dass Blues Haare zufällig in der selben Farbe gefärbt sind lässt er aus*
vor 2 Stunden
Quinn: Oh, interessant. *beiße mir kurz nachdenklich auf die Lippe* Der Himmel, der Ozean. Blau strahlt Ruhe und Weite aus und ist wahrscheinlich deshalb so eine beliebte Farbe. Wer also Blau bevorzugt, mag alles Harmonische, Gelassenheit und Freiheit. Man sucht Entspannung und Erholung. Man ist treu, sicherheitsorientiert und tiefgründig. Das ist die positive Seite. Allerdings drückt Blau auch eine gewisse Distanz aus. Alles, was weit entfernt liegt, erscheint dem Auge leicht bläulich. Außerdem sind der blaue Horizont und das Himmelblau weit entfernt. Diese Menschen können Distanz zu den Dingen in ihrem Umfeld aufbauen und kühl und rational agieren. Hey, das passt doch gut zu dir. Hab ich Recht? *grinse breit, während ich vor mich hin plappere*
vor 3 Stunden
Ari: „Ja klar, Earl Grey“ *sagt sie dann, noch immer relativ gedämpft und pikst ihm ein wenig in die Rippen. Dann sieht sie ihm zu*

Zackery: *er ist misstrauisch und sieht ihm ins Gesicht. Seine Augen wandern kurz aufmerksam und vorallem schnell über jedes noch so kleine Detail in seinem Auftreten. Dann hält er bloß ausdruckslos die knallige, blaue Farbe hoch. Sich ein Paar Dinge notierend*
vor 3 Stunden
Levi:*hebe müde den Kopf und blicke kurz rüber zu Quinn, dann wieder auf meine Arbeit* Das ist er nicht...*murmle ich. Wobei diese Aussage stimmen könnte, da ich Quinn gut kenne. Andererseits aber könnte ich auch vollkommen falsch liegen, weil ich unglaublich naiv bin und für Quinns Charakter das perfekte Opfer*

Quinn:*urplötzlich rolle ich schwungvoll mit meinem Stuhl zu Zackery und mustere die Farben* Welche ist deine Lieblingsfarbe? *lächle gelassen*
vor 3 Stunden
Zackery: *er zieht leicht die Augenbrauen bei Quinns Grinsen, und der Art wie dieser seinen Bewegungen gefolgt ist, zusammen. Dann jedoch verfällt er bloß in Schweigen, das fremd bei ihm wirkt, es jedoch nicht ist, während er sich wieder den Farben zuwendet*

Ari: *sie hat Quinn ebenfalls argwöhnisch beobachtet und wirkt nun ziemlich misstrauisch. Sie tritt zu Levi und greift nach etwas auf seinem Tisch, während sie ihm zumurmelt* „Dein Freund ist ein richtiger Soziopath, weißt du?“
vor 3 Stunden
Quinn:*überaus aufmerksam wie ein Fuchs habe ich jede seiner Bewegungen beobachtet. Ein undefinierbares Grinsen auf den Lippen* Uh, das gefällt mir. Ich liebe den Hutmacher. *tippe mir nachdenklich auf dem Kinn und kichere dann heiter* Oh, ja! *gebe ich plötzlich von mir und rutsche ungeduldig auf meinem Platz herum* Ich mach eine Maske für den Hutmacher!
vor 3 Stunden
Zackery: *er zuckt aus Reflex zusammen und zieht den Kopf ein. Die Hände halb erhoben um etwas abzublocken das nicht da ist. Dann fasst er sich wieder und hebt mit klopfendem Herzen und von dem Schock noch etwas starren Gliedern den Papierflieger auf, bevor er ihn ordentlich zu einem Ball zusammenknüllt und auf Quinn wirft. Mit einer überraschenden Geschwindigkeit. Da zeigt sich tatsächlich auch mal das Baseballtraining das er durchstehen musste* „Mal weiter, Hutmacher“ *eine mehr oder weniger offensichtliche Anspielung auf Quinns Haar aus Elis Lieblingsbuch*
vor 3 Stunden
Quinn:*plötzlich fliegt ein Papierflieger in Zackerys Haar. Grinse ihn amüsiert und mit funkelnden Augen an* Scheiiß dich nicht an, wir machen nichts kaputt.
vor 3 Stunden
Zackery: *er sieht Quinn kurz dabei zu, irgendwie verschlissener als aonst und nachdenklich. Dann fährt er sich durch die Haare und wendet sich ab. In gewisser Weise kann er nichts mit Quinn anfangen da dieser so ungezwungen und nicht einschätzbar erscheint. Und dazu noch so impulsiv. Mit einer gewissen Unruhe beobachtet er Levi, während seine Hand die Knöpfe an seinem Hemd ertastet und zählt*
vor 4 Stunden
Quinn:*etwas irritiert und mit großen Augen mustere ich das Ganze. Dann setze ich mich tatsächlich hin und beginne mit einem breiten Grinsen das Papier zu falten.
Während all dem hat sich Levi still in einer Ecke niedergelassen mit ein paar Reagenzgläsern etc. Stumm mischt er das ein oder andere zusammen. Scheint anders als Quinn zu wissen, was er tut*
vor 4 Stunden
Zackery: *er wirkt ein wenig beleidigt und rückt ein Paar Dinge wieder an ihren Platz, bevor er einen der Schränke öffnet, ein Blatt Papier rausholt und schließlich ein Paar Buntstifte. Die knallt er dann auf den Tisch neben den Beiden und sieht zu Quinn* “Hier. Mal doch etwas und setz dich hin” *absolut ruhig, wenn die letzten Wirte auch ein wenig gezischt sind*
vor 4 Stunden
Quinn: Ja, ich suche etwas interessantes. Hast du was für mich? *wackle grinsend mit den Augenbrauen und sehe Zackery an*
vor 4 Stunden
Zackery: *ein wenig sieht er persönlich angegriffen aus, als Quinn dies tut. Er ist von einen auf den anderen Moment bei ihm* “Suchst du etwas?” *die Frage klingt bei ihm weniger freundlich als sie eigentlich ist. Sogar zidmlich frostig*

Ari: *während Quinn dies getan hat, hat sie unentwegt versucht ihm stumme Warnungen zuzuschicken. Nun interessiert sie sich plötzlich sehr für ihre Leuchtfarbe*