Springe zu den Kommentaren

Der Flüster- und SeelenClan

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 223 mal aufgerufen

Die Katzen der beiden Clans in dem tödlichem Territorium besitzen einen Tier-Geist in den sie sich verwandeln können

    1
    Die Steckbriefvorlage

    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Tier:
    Clan:
    Rang:
    Charakter:
    Aussehen:
    Sonstiges:

    2
    Das Terretorium

    3
    Die Hierarchie

    FlüsterClan:

    Anführer:

    2. Anführer:

    Heiler:

    Heilerschüler:

    Kämpfer:

    Name: Caladrius, er hasst diesen Namen aber. Als er zum Clan kam, wurde er Brandwolke genannt, da er zwar einen Clannamen bekommen sollte, er aber kein Seelentier besaß. Brandwolke ist ein Name, den er einfach nur total liebt. Da es aber respektlos gegenüber dem Clan gewesen wäre, wenn er einen Tiernamen bekommen hätte, hat er einen "normalen" Clannamen bekommen.
    Alter: 28 Monde alt
    Geschlecht: Männlich
    Rang: Kämpfer
    Seelentier: Besitzt keins
    Clan: FlüsterClan
    Charakter: Was bei ihm schnell auffällt, ist, dass er eine sehr arrogante Katze ist. Für ihn scheint die ganze Welt sich nur um ihn zu drehen und er liebt es, wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt. Er ist überheblich und unbescheiden, er sagt immer gerade heraus, dass er toll ist und ist der Meinung, dass das alle wissen sollten. Er mag es, wenn man ihm Komplimente macht und will gerne auch einen hohen Posten besetzen, damit er die Achtung und den Respekt bekommt, den er seiner Meinung nach verdient. Aber auch wenn er sehr großspurig ist und sich als was besseres hält, ist er meistens eher amüsiert. Er macht sich gerne über andere lustig und lästert auch gerne, wobei es bei ihm eher darauf ankommt, ob er einer Kätzin oder einem Kater gegenüber steht. Zu Kätzinnen ist er immer ein charmanter, zuvorkommender Kater, der sich gut und gerne in Kämpfe für sie werfen würde, um sie zu beeindrucken. Er ist verführerisch, großtuerisch und prahlerisch, will eigentlich nur Aufmerksamkeit von ihnen, kümmert sich aber gut um sie. Zu Kater hingegen ist er dafür umso kälter und sarkastischer, er nimmt kein Blatt vor den Mund und ist sehr direkt mit seiner Meinung. Wenn der Kater auch nur einen Fehler gemacht hat, lässt er den Kater das niemals vergessen und noch einmal umso selbstverliebter und angeberischer als sonst. Bei Kater kann er leicht die Beherrschung verlieren, vor allem wenn er Brandwolke beleidigt oder sich an die Kätzin ranmacht, auf die Brandwolke ein Auge geworfen hat. Trotz seines selbstgefälligen Auftretens kann Brandwolke nicht gut mit Verantwortung umgehen, da er ehe riene faule Katze ist und lieber nur das tut, worauf er Lust hat. Er kümmert sich lieber um sich selbst als um andere und wenn man ihn verärgert, kann er schonmal angreifen und sehr wütend werden. Er ist hochmütig und eitel, will für sich selber immer das beste, ist in dieser Hisnicht aber sehr unbelehrbar. Egal wie sehr man auch mit ihm redet, er würde immer so eingebildet und von sich selbst überzeugt bleiben, aber wenn man ihn wirklich überzeugen möchte, weniger selbstverliebt zu sein, sollte man das immer mit Taten tun. Taten hinterlassen immer einen größeren Eindruck bei ihm als Worte, da er selber auch immer eher auf Taten statt auf Worte vertraut.
    Aussehen: Er hat mittellanges, sehr glänzendes und weiches Fell, das vor allem durch die Pflege der Zweibeiner kommt und sich sehr an seinen Körper anschmiegt und dadurch seine schlanke Statur betont. Sein Fell ist sehr dicht und ist besonders an seinem Schweif sehr lang und federig. Sein Gesicht ist dreieckig mit großen, spitzen Ohren und einer etwas blassen, dunkelbraunen Nase. Er besitzt eine kräftige, sehnige Gestalt und hat viel Kraft in seinen großen Pfoten. Bei jeder seiner Bewegungen sieht man seine Muskeln unter seinem Fell spielen und er hat kräftige, lange Beine, die in riesigen, pechschwarzen Pfoten enden. Aber er ist nicht übermäßig muskulös und hat einen eher schlanken Körper statt einen muskulösen, auch wenn er trotzdem breitschultrig und sehr groß ist, sodass er die meisten Katzen überragt. Sein Aussehen vor allem ist sehr besonders, da er lange von Menschen so heran gezüchtet wurde. Seine Hauptfarbe ist ein tiefes dunkelrot, das man in der Nacht leicht mit Schwarz verwechseln kann, und besitzt wie gesagt schwarze Pfoten. Er hat auf seinem ganzen Körper ein paar große, wenn auch eher wenige schwarze Flecken, die zur Mitte hin immer heller und röter werden, sodass das schwarz sich zu dunkelbraun und in der Mitte hin schließlich zu dunkelrot verwandeln. Die Flecken sind dabei sehr auffallend in seinem restlichem Fell, da es so eine Musterung bestimmt nur selten auf der Welt gibt. Er ist sehr stolz auf sein Fell und pflegt es deswegen immer besonders mit Bedacht. Er besitzt intensive, leuchtene dunkelblaue Augen, die die Farbe vom Nachthimmel haben.
    Verwandte u Beziehungen: Im Clan hat er keine Verwandte oder irgendwelche Beziehungen, da er erst seit kurzem im Clan ist. Er hat ein Auge auf eine Kätzin geworfen, aber welche sagt er nicht.
    Sonstiges: Er war früher ein Hauskätzchen und wurde extra lange auf dieses Aussehen gezüchtet, konnte sich aber nach mehreren Versuchen von seinen Zweibeinern befreien. Seit dem Tag war er ein Streuner und brachte sich alles bei, was er wissen musste, um in der freien Wildbahn überleben zu können. Es war als hätte er ein Gespür dafür und wäre eigentlich als Streuner geboren worden, denn er lebte sich sehr schnell in das Leben eines Streuners ein. Er lebte mehrere Monde alleine, bis er eines den FlüsterClan traf und ihm bei trat.

    Läufer:

    Schüler:

    Name: Fußmolch
    Alter: 8 Monde alt
    Geschlecht: Männlich
    Rang: Schüler, später Läufer
    Seelentier: Molch
    Clan: FlüsterClan
    Charakter: Er ist eine sehr ruhige Person, die sich nur schwer aus der Fassung bringen lässt. Er ist immer gefasst und bodenständig, würde niemals etwas verantwortungsloses tun und hält sich immer an Regeln, da er sie ziemlich wichtig findet. Er kümmert sich nicht um andere, sondern nur um sich selbst, weswegen die Meinung der anderen ihn auch nicht sonderlich interessieren. Er ist nicht direkt still, ist aber trotzdem nicht der große Redenschwinger, sondern überlässt das eher anderen, da er auch ein wenig schüchtern ist. Aber er ist nur schüchtern in der Hinsicht, Verantwortung zu übernehmen, denn sonst ist er eine sehr direkte Katze. Er sagt immer was er denkt, ob er es nun wollte oder nicht und stört sich nicht sehr daran, wenn die Katze dann verletzt ist. Er nimmt niemals ein Blatt vor den Mund und kann selbst in gefährlichen Situationen sein Maul nicht halten, da er es einfach für richtig hält, dass die Katzen gleich wissen, was er von ihnen hält. Sonst ist er eine fürsorgliche Katze, die sich um andere kümmert und zuvorkommend ist, auch wenn er manchmal ziemlich trocken werden kann. Er ist eine kleine Diva und hält sich insgeheim besser als die meisten anderen, da er gut im Jagen ist, sagt das aber nicht besonders offen.
    Aussehen: Er ist ein kleiner, dünner Kater, dessen Rippen man immer zählen kann, ob es nun Blattleere oder Blattgrüne ist, auch wenn er eher breitschultrig ist. Er ist dürr und hat auch sehr dünne Beine, obwohl sein Schweif eher dick ist und so irgendwie nicht richtig zu seinem Körper passt. Er hat kleine zierliche Pfoten mit langen Zehen, die heller sind als seine restlichen Beine. Sein Hauptfell ist weiß, aber seine Beine haben die Farbe von einem etwas dunklen grau und die Zehen sind hellgrau und sehen aus wie in Rauch getunkt. Auf seinem weißen Fell hat er viele etwas dunkle, braune und ebenfalls etwas dunkle, graue Flecken, die vor allem an seinen Flanken zu sehen sind. Sein Maul ist dunkelgrau und sein linkes Auge dunkelbraun umrandet. Er hat dunkelbraune Augen wie Tamnnenrinde, die leuchtend und intensiv sind und einem sofort auffallen. Sein linkes Auge sieht aus wie ein Baumstumpf auf den Schnee gefallen ist. Sein Gesicht ist kantig mit einem markanten Kinn und kleinen Ohren, die abgerundet sind und wenig Ohrhaare besitzen. Sein Fell ist mittellang, ist dafür aber sehr dicht und besitzt viel Unterwolle, sodass es sehr weich und kuschelig ist. Er hat normal lange, gefleckte, aber pieksige Schnurrhaare und eine dunkelgraue Nase.
    Verwandte u. Beziehungen: Seine Eltern sind Krebsknurren und Barschflügel der Freiheit des Redbullsuzhtrdtio. Sie verstehen sich eigentlich ganz gut, auch wenn er sie beide manchmal etwas zu d.üm.m.li.ch findet, aber er liebt sie trotzdem.
    Sonstiges: Egal wie sehr er isst, er nimmt nur sehr schwer an Fett zu, weswegen er so dünn ist.

    Jungen:

    Königinnen:

    Älteste:

    Verstorbene:


    SeelenClan

    Anführer:

    2. Anführer:

    Heiler:

    Heilerschüler:

    Kämpfer:

    Läufer:

    Schüler:

    Jungen:

    Königinnen:

    Älteste:

    Verstorbene:

    4
    Wer spielt Wen

    Beziehungen

    X<-> X = ineinander verliebt, nicht Gefährten
    X-> X = X ist in X verliebt
    X <3 X = Gefährten
    X / X = Geschwister

    5
    Wichtige Ereignisse

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew
Diese Funktion ist noch nicht fertig. Bitte benutze die nur für testedich Mitglieder Funktion