x

Springe zu den Kommentaren

Steckbriefseite zu meinem RPG „Ära der Anarchie“

    1
    Inhaltsverzeichnis
    2: Terrorist Salikh Baseyew, 30 (Noro/Ravi)
    3: Oberstgeneral Josef Boiler, 56 (Alive)
    4: Kartellboss Salvadore „El Cuchillo“ Junîto, 34 (Alive)
    5: US-Aussenminister Vladimir Kowaljow, 44 (Noro/Ravi)

    2
    Vorname: Salikh
    Nachname: Baseyew
    Geschlecht: männlich
    Alter:30
    Heimatland:
    Gruppenzugehörigkeit: Er gehört zu ein Netzwerk einer Terrororganisation
    Religion: Islam
    Beruf:
    Körperbau: Er ist schlank und circa 1,80 cm groß
    Aussehen: Er hat blaue Augen und braun blonde eher etwas längere Haare die er immer zurückgekämmpt oder gegehlt trägt. Am linken Auge hat er eine verletzung( siehe vergangenheit)
    *Kleidungsstil: Er trägt immer eine schwarze Lederjacke
    Charakter: Er ist mutig und klug. Auch ist er vertrauenswürdig und man kann sich auf ihn verlassen das er das so macht wie man es verlangt hatte. Als fremder würde man in als freundlich und höflich bezeichnen. Allerdings kann er auch brutal und gnadenlos sein. Mit sein Hass auf Amerikaner kommt noch seine Aggressivität dazu, das er beides aber gut kontrollieren kann so das man es nicht merkt.
    Stärken: (max. 3)Er ist gut in geheimdienstlichen Sachen, er kann sich gut Situationen anpassen, womit er als Spion auch gut sein würde und sein kampferfahrung
    Schwächen: (mind. 3)sein Hass ist zugleich eine Art angst, wen man ihn auf den Tod seiner Familie oder sonst was danach so passiert ist anspricht wird er leicht agresiv und es fällt ihn schwer andere zu vertrauen
    *Mag:
    *Mag nicht:
    Beziehung( bestehend, bereit dafür, nicht bereit?): noch nicht. Aber villeicht im Laufe des rpgs
    Familie: Seine Eltern sowie sein bruder sind tod
    Sexualität:
    Vergangenheit: Geboren wurde er in Tschtschenien. Als damals eine russische Panzereinheit in sein Land einfuhr da sein Land seine Unabhängigkeit von Russland forderte war er noch zu jung um mit zu kämpfen. Nachdem es den tschtschetschenen gelungen ist die Russen zu vertreiben würde er von den Soldaten Russlands nach Russland verschleppt. Erst dort fand er seine Eltern wieder und erhielt die russische Staatsangehörigkeit. Mit 18 wurde von seine Eltern mit auf einer Reise in den Irak genommen. Sie wussten aber zu den Zeitpunkt noch nichts von der Präsenz der amerikanischen Soldaten. Seine Eltern würden von 2 der Soldaten erschossen und sein Bruder und er würden nach Amerika zum verhör mitgenommen. Da sie aber nichts von El dem wussten könnten sie auch nichts sagen. Sein Bruder starb 1 Woche später wärend dem verhör. Er aber würde zurück nach Russland gebracht wo er 3 Jahre beim russischen Geheimdienst arbeitete. Nach den 3 Jahren wurde er der Anführer einer Terrorgruppe die Lehrer Anschläge auf öffentliche Gebäude darunter auch Regierungsgebäude vollüben bis Salikh geschnappt wurde und die Organisation sich auflöste. Mit 26 trägt er die Al-Qaida bei, die bereits ein Anschlag auf Amerika planen(das ist lange nach 9/11) und Lehre Aufträge durchführte. Seit dem suchen die Amerikaner sowie die Russen nach ihn. Als er eines Tages gemeinsam mit ein Freund ein Auftrag in Barcelona erhielt, wo die beiden ein Verkäufer der gefährlichsten gibt der Welt treffen sollen, ahnten sie noch nicht das es eine Falle der spezialeinheit ist. Spätestens als sie auf der Terasse gelockt wurden und Schüsse fielen wusste er was los war. Salikh duckte sich und als eine Kugel die glasscheibe traff bekam er eine glasscheibe direkt über sein linkes Auge ab. Er bemerkte als er weglief das er verfolgt wurde und versuchte sein Verfolger über das Dach abzuhängen. Doch es mislang und sein Verfolger holte ihn ein. Salikh zuckte sein Messer um sich von sein Gegner zu befreien, der aber war sehr, kampferfahren und nahm es in gleich darauf weg. Nach einem kleinen Kampf, verschlimmerte sein Gegner die Verletzung am Auge in dem der den Glassplitter durch das Auge zog. Als Salikh darauf versuchte zu fliehen packte er ihn wieder und richtet seine Waffe auf ihn. Er befürchtet schon das sein Gegner ihn erschossen wird. Doch das tat er nicht . Stattdessen packte er ihn und warf in vom Dach. Salikh hatte Glück gehabt das wenige Meter unter in ein Ballon war der sein Sturz abgefangen hatte. Nachdem er aus den Krankenhaus entlassen wurde machte er sich daran herauszufinden Wer dieser Amerikaner war. Er fand dabei heraus das er zu einer spezialeinheit gehört die gegen der Al-kaida handelte. Auf der Suche nach ihn und der Rest der Einheit würde er von sein Anführer beauftragt in die Vereinte Staaten zu reisen.
    Sonstiges: Neben englisch spricht er auch noch fließend russisch
    Gespielt von: Noro/Ravi Support the ukraine

    3
    Vorname: Josef
    Nachname: Boiler
    Geschlecht: männlich
    Alter: 56
    Heimatland: United Dakota
    Gruppenzugehörigkeit:
    Religion: Christentum
    Beruf: „Oberstgeneral“ (d.h. Diktator) von United Dakota
    Körperbau: Er ist sehr breit gebaut und muskulös, dass tägliche einstündige Training zeigt Wirkung…
    Aussehen: sieht Bild
    *Kleidungsstil: So Gut wie immer in der von ihm entworfenen Oberstgeneralsuniform.
    Charakter: Er ist ein ziemlich egozentrischer und grössenwahnsinniger Mensch, der nur auf die Leute Rücksicht nimmt, die ihm etwas bedeuten. Mit Kritik kann er nicht umgehen, deshalb sollte man sie möglichst in Ratschläge verpacken. Er hat ausserdem ständig Angst, hintergangen zu werden, somit vertraut er nur sehr wenigen Leuten wirklich.
    Stärken:
    Er ist körperlich sehr fit und stark für sein Alter.
    Er ist durch und durch ein skrupelloser Militär, was ihn erst in die Möglichkeit brachte, United Dakota zu gründen
    Schwächen:
    Er hat ein Vertrauensproblem. Er sieht überall Verrat, was schon fast ans Paranoide grenzt.
    Er ist sehr impulsiv und kann leicht ausrasten-was ein Problem in United Dakota wäre, wäre er nicht der Oberstgeneral
    Er hat Angst vor grossen Hunden, da er als Kind von einem gebissen wurde und dabei den kleinen Finger verlor
    *Mag:
    *Mag nicht:
    Beziehung: er ist Single, seit sich seine Frau vor sechs Jahren scheiden liess.
    Familie: er hat einen Sohn(26) mit seiner Exfrau, der jedoch jeden Kontakt mit seinem „Tyrannen von einem Vater“ ablehnt und in New York als Staatsanwalt arbeitet.
    Sexualität: heterosexuell
    Vergangenheit: er wuchs in einer strengen Familie auf, die seit Generationen hochrangige Generäle stellt. Mit 16 ging er ins Militär, wo er sich immer weiter hocharbeitete. Anders als andere vergass er dabei sein Privatleben aber nie und nach Dienst ging er in jungen Jahren noch viel feiern, jedoch entfremdete er sich schnell von seiner Familie. Kurz vor seiner Ernennung zum General ging seine ohnehin nicht gerade glückliche Ehe in die Brüche, und seine Frau liess sich scheiden.Als er dann nach drei Jahren als General Oberkommandierender im Somalischen Stellvertreterkrieg wurde, wurde ihm nach dem Dreijährigen Krieg die Schuld an der Niederlage in die Schuhe geschoben und er unehrenhaft entlassen, was ihn sehr erzürnte. Dann fand er nach bloss zwei Jahren eine Möglichkeit, sich zu rächen, und konnte mithilfe seiner früheren Soldaten und einiger Rebellen Die beiden Dakotas erobern, aus dehnenden er dann in den nächsten 4 Jahren einen wundervollen Überwachungsstaat schuf.
    Sonstiges: er sieht in den USA nur noch eine schon am Rande der Auslöschung begriffene Ex-Weltmacht (womit er auch irgendwie recht hat) und hat jeden Respekt vor ihr verloren.
    Gespielt von: Alive

    4
    Vorname: Salvadore „El cuchillo“ („das Messer“)
    Nachname: Junîto
    Geschlecht: männlich
    Alter: 34
    Heimatland: In México geboren, lebt jetzt aber in den USA
    Gruppenzugehörigkeit: er ist ein Latino
    Religion: er ist Atheist
    Beruf: Er ist der Gründer und Boss des mächtigen Junîto-Kartells
    Körperbau: er ist ein eher schlanker, 1,70 M grosser Mann mit milchkaffefarbener Haut.
    Aussehen: (Siehe Bild)
    *Kleidungsstil: zu geschäftlichen Anlässen trägt er meistens Anzug, ansonsten gerne kurze Shirts und Jeans, alles natürlich nur von bester Qualität, ausserdem oft Designersonnenbrillen- er kann es sich ja leisten.
    Charakter: Er ist eigentlich sehr freundlich und höflich, doch Salvadore hat noch ein anderes Gesicht: das von „El Cuchillo“, dem skrupellosen Kartellboss und mehrfachen Mörder. Ausserdem ist er sehr rachsüchtig- 2035 liess er seinen Bruder entführen um ihn eigenhändig erschiessen zu können, als Rache für die Vertreibung aus México. Meistens macht er sich jedoch nicht gern selbst die Hände schmutzig
    Stärken: Er wirkt sehr charmant und kann sehr gut mit Menschen umgehen und Beziehungen knüpfen.
    Schwächen: Er ist absolut skrupellos. Ausserdem hält er sich für so gut wie unantastbar und hat jegliche Angst oder Respekt vor den Behörden verloren, obwohl er seit Jahren einer der meistgesuchte Verbrecher Nordamerikas ist und sogar in Chile ein Kopfgeld von 750´000 US-$ auf ihn ausgesetzt ist (in den USA sind es mittlerweile 2 Millionen Dollar)
    *Mag: Luxus, Das befriedigende Gefühl wenn er wiedermal etwas Grosses erreichen konnte.
    *Mag nicht: Wenn Jemand wegen seiner Sexuellen Orientierung diskriminiert wird- er ist ja selbst homosexuell.
    Beziehung: Er ist momentan Single
    Familie: Seine Mutter Bianca liess er 2034 zu sich in die Staaten holen, sein Vater wurde jedoch 2024 von einem Banditen erschossen.
    Sexualität: er ist homosexuell
    Vergangenheit: Viel ist nicht über ihn bekannt, doch er wuchs in ärmlichen Verhältnissen in Mexiko, genauer gesagt Sinaloa, auf und betätigte sich schon früh wie sein älterer Bruder im Sinaloa-Kartell, wo beide rasch aufstiegen.Aus diesen frühen Jahren stammt auch der Beiname „Das Messer“. Als sein Bruder sich 2027 an Die Kartellspitze kämpfen konnte, brach ein goldenes Jahr für Salvadore an- doch 2028 fiel er bei seinem Bruder in Ungnade, da Pedro „El Zorro“ Bianso, ein mächtiger Mann innerhalb des Kartells, Salvadores Bruder so lange eingeflüstert hatte, Salvadore plane den eigenen Bruder zu beseitigen, um selber Kartelloberhaupt zu werden, bis dieser Pedro glaubte. Nach einem Missglückten Anschlag auf sich floh Salvadore mit einigen Getreuen nach Florida, wär das Junît-Kartell gründete und diesem in den nächsten Jahren gewieft und skrupellos zu einem Kometenhaftem Aufstieg verhalf.
    Sonstiges:
    Gespielt von: Alive

    5
    Vorname: Vladimir
    Nachname: Kowaljow
    Geschlecht: männlich
    Alter:44
    Heimatland: vereinte Staaten von Amerika
    Gruppenzugehörigkeit:/
    Religion: russisch orthodox
    Beruf: Aussenminister
    Körperbau: Er ist mit 1,68 cm nicht besonders groß und ist schlank
    Aussehen: Er hat Blondes Haar und blau graue Augen. Auch trägt er zurzeit ein Verband an der rechten Hand, durch den Attentat wurde er da verletzt(siehe in Vergangenheit)
    *Kleidungsstil:
    Charakter: Er ist ehrgeizig, hat eine starke Überzeugungskraft und kann so gut lügen das man es als die Wahrheit halten könnte. Er zeigt sich meistens höflich und freundlich. Er ist selbstbewusst und kann gut diplomatischische Verhandlungen führen, vorausgesetzt er will das. Auch ist er pflichtbewusst und kümmert sich um jedes Problem. Er ist aber auch etwas aufbrausend. Für ihn wird Sicherheit ganz groß geschrieben, weshalb er immer von Sicherheitsleute begleitet wird wenn er irgendwo hingeht.
    Stärken: kann gut lügen, hat mittlerweile viel Einfluss in politischen Entscheidungen
    Schwächen: er hält immer das was er sagt für die Wahrheit, er hat große Angst vor Krankheiten und Attentate,
    *Mag:
    *Mag nicht:
    Beziehung: vielleicht im Laufe des rpgs
    Familie: Seine Mutter ist bei ein Bombenanschlag ums Leben gekommen und sein Bruder ist spurlos verschwunden. Sein Vater lebt noch, aber zu den hat er kein Kontakt
    Sexualität: Heterosexualität
    Vergangenheit: Geboren wurde er in einem Vorort nahe Moskau (Russland). Dort wuchs er mit seinen Eltern und ein älterer Bruder auf. Doch sein Vater galt als ziemlich brutal und es kam sogar dazu das er von ihn geschlagen wurde. Sein Bruder hatte versucht ihn davor zu beschützen, bis er eines Tages spurlos verschwand.Bis heute weiß Vladimir nicht wo er ist. Dan starb auch noch seine Mutter bei ein Bombenanschlag. Sie war eine einflussreiche Politikerin im Kreml. Das gefiel auch Vladimir und als er 25 wurde begann er in der Politik aktiv zu werden. Es gelang ihn sogar das er einmal gewählt wurde und 6 Jahre regierte. Nach seinen sechsjährige Amtszeit kam es zu ein Attentatsversuch auf Vladimir. Dabei wurde er verletzt und er flog in die USA. Dort setzte er seine politische Karriere fort und wurde schließlich Vizepräsident.
    Sonstiges: Er spricht russisch und englisch
    Gespielt von: Noro/Ravi Peace for the war 🇷🇺🕊️🇺🇦

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew