x
Springe zu den Kommentaren

Sailor Moon - RPG

    1
    ((unli))((bold))~Prolog~((ebold))((eunli)) Hallo und schön, dass du dich dazu entschieden hast der Dunkelheit (oder dem Licht), den Kampf anzusagen.
    ~Prolog~

    Hallo und schön, dass du dich dazu entschieden hast der Dunkelheit (oder dem Licht), den Kampf anzusagen. Um dir den Einstieg zu erleichterten, eine kurze Erklärung: Dieses Rpg ist eine Mischung aus dem Manga, der Serie aus den 90ern und Crystal, es gibt also nicht immer eine klare Definition und viele Handlungsstränge sind noch offen und lassen viel Spielraum für Interpretationen. Um jedoch eine ungefähre Linie für das Rpg zu schaffen hier ein paar Spielregeln:
    *Ihr könnt direkt Sailor Kriegerinnen übernehmen, sie so lassen wie sie sind oder sie so modellieren, wie es euch gefällt (Deswegen sollt ihr immer einen Steckbrief ausfüllen, auch wenn ihr jemand so lasst wie er ist, könnt Ihr euren eigenen Touch einbringen)
    *Wir starten nach dem letzten Teil der Reihe, ihr könnt selbst entscheiden ob nach dem Kampf gegen Galaxia die Erinnerung eures Charakters an die Vergangenheit noch da ist oder verloren gegangen ist und ihr wieder erweckt werdet
    *Solltet ihr einen Wunschpartner haben, könnt ihr das mit den Anwesenden wegen des Übernehmens klären, wie sich das ganze darauf entwickelt, bleibt natürlich euch überlassen:)

    2
    ((bold))((unli))~Regeln~((eunli))((ebold)) 1.) Bleibt immer freundlich, wenn ihr nicht sofort eine Antwort bekommen habt, kann es auch sein das man eu
    ~Regeln~

    1.) Bleibt immer freundlich, wenn ihr nicht sofort eine Antwort bekommen habt, kann es auch sein das man eure Nachricht einfach übersehen hat.
    2.) Niemand wird ignoriert, oder ausgeschlossen.
    3.) Wartet bitte bis ihr das Erlaubnis habt zum anfangen.
    4.) Jeder Charakter hat seine Ecken und Kanten, denkt daran beim Ausfüllen der Steckbriefvorlage
    5.) Keiner wird gemobbt, zumindest nicht außerhalb des Rpgs
    6.) Wenn ihr euch nicht an die Regeln haltet bekommt ihr eine Verwarnung, bei zwei Verwarnungen werde ich euch aus dem Rpg werfen, wenn ihr schwerwiegende "Fehler" begeht, dann werde ich euch auch bei Testedich direkt Melden
    7.)Bleibt realistisch, auch bei einem Rpg mit magischen Mädchen, aber ich will nicht lesen, dass irgendjemand mit seinem Drachen die Welt rettet.
    8.) Macht Timeskips bei Situation die zu weit gehen
    9.) Haltet euch an die Steckbriefvorlage, auch ein „wird sich erst noch zeigen“ muss begründet sein

    3
    ((bold))((unli))~Steckbrief~((eunli))((ebold)) Bitte versucht hier so genau wie möglich zu sein und nichts auszulassen, wenn ihr einen Charakter übe
    ~Steckbrief~

    Bitte versucht hier so genau wie möglich zu sein und nichts auszulassen, wenn ihr einen Charakter übernehmt und dessen Marotten nicht genauer bekannt sind, gebt euch eurer Kreativität hin und modelliert sie euch entsprechend zurecht.

    Vorname:
    Nachname:
    Alias:
    Schutzplanet: (wenn vorhanden)
    Alter:
    Tätigkeit: (Schule, Beruf, Nebenjobs)
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Hobbys:
    Mag:
    Mag nicht:
    Aussehen:
    Link zum Bild:
    Beziehungsstatus:
    Aktuell verliebt:
    Sexualität:
    Wunschpartner:
    Vergangenheit:
    Herkunft:
    Familie:
    Begleiter: (bspw. Luna, Diana, Artemis, Luna P.)
    Sonstiges:

    4
    ((bold))((unli))~Beziehungen~((eunli))((ebold)) Legende: Geschwister ^ Geschwister Person 1 * (Verwandt mit) Person 2 / (in welcher Beziehung: Cousine
    ~Beziehungen~

    Legende:
    Geschwister ^ Geschwister
    Person 1 * (Verwandt mit) Person 2 / (in welcher Beziehung: Cousine, Tante, Oma, etc.)
    Person 1 --> ♥️ (verliebt in) Person 2
    Person 1 —> ♥️ <— Person 2 (ineinander verliebt aber nicht zusammen)
    Person ♥️ Person (sind ein Paar)
    Mutter + Vater = Kind
    Person 1 (verlobt mit) 💍 Person 2
    Person 1 & (Verheiratet mit) Person 2
    Person1 (hasst) ❌ Person 2
    Person 1 & Person 2 ♠️ (sind beste Freunde)
    Person 1 💔 Person 2 (waren mal zusammen, jetzt getrennt)

    Überblick:


    Abfolge:

    5
    ((bold))((unli))~Wer ist wer?~ ~Anwesenheitsliste~ ((eunli))((ebold)) Wer ist wer? vampire_girl1998 = Tamara Salvatore-Namasaki, Mamoru Chiba Sterni =
    ~Wer ist wer?~ ~Anwesenheitsliste~


    Wer ist wer?

    vampire_girl1998 = Tamara Salvatore-Namasaki, Mamoru Chiba
    Sterni = Usagi "Serena" Tsukino, Helios Erishion, Prinz Saphir
    Mew = Serafina Luna Zelda de Monteguerá Agelria


    Anwesenheitsliste:

    vampire_girl1998: am Wochenende ganztags da; Montags bis Mittwochs ab ca. 17 Uhr da und Donnerstags & Freitags ca. zwischen 15Uhr und 15:30 Uhr da (durch das WLAN an der FH zwischendurch mal on)
    Sterni:
    Mew:

    6
    ((bold))((unli))~News, Events und Sonstiges~ ((eunli))((ebold))
    ~News, Events und Sonstiges~

    7
    ((bold))Der erste Stecki von Sterni((ebold)) Vorname: Helios Nachname: Erishion Alias: Helios / Pegasus Schutzplanet: die Erde, genauer gesagt Elysion
    Der erste Stecki von Sterni

    Vorname: Helios
    Nachname: Erishion
    Alias: Helios / Pegasus
    Schutzplanet: die Erde, genauer gesagt Elysion
    Alter: 18 Jahre
    Tätigkeit: Grundsätzlich wäre es seine Bestimmung Elysion und den goldenen Kristall sowie den Prinzen zu schützen, jedoch befindet er sich im Moment in Tokio, dort arbeitet er in einer Klinik als eine Art Psychologe, jedoch ohne einen Arzttitel zu haben, es ist mehr eine beratende Funktion
    Charakter: Helios erscheint im ersten Moment wie eine introvertierte Persönlichkeit, die es bevorzugt zu schweigen und sich selbst in Stille zu hüllen, jedoch kann er schnell gesprächig werden, auch wenn es immer höflich und dabei nie aufdringlich ist. Zu seinem Vorteil kommt, dass er den Traum eines Menschen an einem tiefen Blick in seine Augen erkennen kann, dies hilft ihm mit Menschen ins Gespräch zu kommen und das Thema in eine positive Richtung zu lenken, wodurch er auch den meisten in angenehmer Erinnerung bleibt. Helios wird nur in den wenigsten Fällen wütend, auch wenn er schneller verärgert sein kann, als man es ihm zutraut, ist er bereit eine zweite Chance zu vergeben. Helios ist intelligent, auch wenn er sich mit dem Schulsystem nicht auskennt, er beherrscht also weder Physik noch Mathematik oder Chemie, dafür ist er sehr bewandert was Alternative Heilmittel und Kräuter betrifft, von deren Wirkung seinem Wissen er fest überzeugt ist ohne dabei überheblich zu wirken. Helios lebt seit mehreren Jahrhunderten und hat es aufgeben nach einer Liebe zu suchen, sein Lebenszweck beschränkt sich darauf Elysion zu beschützen, auch wenn er mehr und mehr das Gefühl hat, das diese Tätigkeit ihn nicht weiter erfüllt.
    Stärken: Helios kann an einem Blick in die Augen erkennen, welchen Traum dieser Mensch verfolgt, er ist sehr einfühlsam (auch wenn sich das erst zeigt, wenn man seine Barriere durchbrochen hat), er ist bereit jemanden eine zweite Chance zu geben und hatte bisher nie das Gefühl Rache nehmen zu müssen.
    Schwächen: Helios kann an einem Blick in die Augen erkennen, welchen Traum dieser Mensch verfolgt (viele würden dies nur als Stärke sehen, doch es gibt in der heutigen Welt viele Menschen die keine schönen Träume mehr hegen) je mehr Menschen er an einem Tag begegnet desto mehr Träume muss er verarbeiten, Helios ist ziemlich romantisch veranlagt und wird deshalb schnell unter Männern in seinem Alter als schwach abgestempelt, im direkten Gespräch fällt es ihm schwer ob Personen ihn anlügen oder die Wahrheit sagen (dies liegt hauptsächlich daran, dass er Jahre lang nur mit den Mänaden zusammen lebte und deswegen nur schwer erkennt)
    Hobbys: Alleine spazieren gehen, was anfangs unheimlich klingt, ihm aber gut tut
    Mag: Er liebt es am Wasser spazieren gehen, oder auch Aquarien und Museum, er bevorzugt in erster Linie sowieso ruhige Räume, deswegen geht er auch nicht gern zu einem Rummel oder andere Orte an denen viele Menschen durcheinander reden oder schreien, desweiteren nascht er gern und somit Süßigkeiten fast seine Leibspeise, wenn er hungrig ist, bevorzugt er natürlich richtiges Essen, dabei ist er offen für alles.
    Mag nicht: Er verabscheut laute Orte, ob das der Rummel, Konzerte oder Schulhöfe sind, jedoch bilden Kinder hier meist eine Ausnahme, da sie alle noch schöne unschuldige Träume besitzen, obwohl er sehr gerne isst, ist er ein schlechter Koch und Bäcker, deswegen macht er das beides auch nur sehr ungern, er kann es ihn nicht ausstehen wenn „Freunde“ (er würde sie eher als Bekannte bezeichnen) ihn als altmodisch bezeichnen weil er doch eine sehr romantische Ader in sich trägt
    Aussehen: Helios kurzes Haar erscheint je nachdem welches Licht darauf fällt in unterschiedlichen Farben, aber bleibt im weißen, silbernen, höchstens bläulich schimmernden Ton, er trägt es kurz und da seine Haare sehr voll sind, sehen sie immer etwas wuschelig aus. Seine goldenen Augen haben einen warmen und freundlichen Ton, seine Nase ist nicht groß aber auch nicht zu klein für sein Gesicht, während sein Hautton eine sehr helle Farbe hat, jedoch ist sein Hauttyp auch nicht dafür ausgelegt braun zu werden, er holt sich eher einen Sonnenbrand. Er ist mit seinen guten 1,74 Metern nicht sonderlich groß für einen jungen Mann aber das beeinträchtigt sein Ego nicht, auch das er nicht bullig gebaut ist, stört ihn nicht, noch dazu ist er ja nicht schmächtig, er selbst würde sich als schlank und sportlich sehen.
    Link zum Bild: https://pin.it/1fDkc8h
    Beziehungsstatus: Single
    Aktuell verliebt: in noch Niemanden
    Sexualität: Heterosexuell
    Wunschpartner: Tamara Salvatore-Namasaki
    Vergangenheit: Seine Eltern lebten bereits zur Zeit des Silver Milieniums, damals begann er erst seine Ausbildung zum Priester, nach dem Angriff des Dark Kingdoms, blieben nur er und die beiden Mänaden zum Schutz und zur Erhaltung Elysions übrig, sie taten ihre Pflicht, bis zum Angriff des Deadmoon Circus, um dem dunklen Fluch entgehen zu können, schloss er die Mänaden in Kristallen ein und nahm die Gestalt von Pegasus an. Nach der Rettung durch die Sailor Kriegerinnen, indem sie Nehelenia besiegten und den Deadmoon vertrieben, konnte er wieder nach Elysion zurück kehren, um seine Aufgabe zu erfüllen an der Seite der Mänaden, die er wohl noch am ehesten zu seiner Familie zählen würde, auch wenn sie ihn nicht mit nach Tokio begleiteten.
    Herkunft: Elysion
    Familie: Mutter: Yuki Erishion (verstorben im Krieg), Vater: Toku Erishion (verstorben im Krieg), keine Geschwister oder sonstigen ihm bekannten Verwandte
    Begleiter: Pegasus (er ist in der Lage sich selbst in Pegasus zu verwandeln aber auch Pegasus eigenständig neben sich selbst zu erschaffen)
    Sonstiges: Nachdem ihn schon eine Weile dunkle Träume und eine böse Vorahnung plagten, reiste er zurück ins bekannte Tokio

    8
    ((bold))Der zweite Stecki von Sterni((ebold)) Vorname: Usagi meist „Serena“ genannt Nachname: Tsukino Alias: Sailor Moon / Prinzessin Serenity / N
    Der zweite Stecki von Sterni

    Vorname: Usagi meist „Serena“ genannt
    Nachname: Tsukino
    Alias: Sailor Moon / Prinzessin Serenity / Neo Queen Serenity
    Schutzplanet: Mond
    Alter: erst kürzlich 18 Jahre geworden
    Tätigkeit: sie besucht die Juban Highschool in Tokio und geht zur Zeit keinem Nebenjob nach
    Charakter: Serena ist in der Zeit als Sailor Moon sehr erwachsen geworden, das hat sich durch den Verlust der Erinnerungen ungewöhnlicherweise noch verstärkt. Sie ist zwar nach wie vor freundlich und aufgeweckt, hat kein Problem damit Freunde zu finden, jedoch fällt es ihr schwer, wirkliches Vertrauen aufzubauen. Noch dazu plagen Sie jede Nacht Albträume, eigentlich Erinnerungen an Kämpfe und Freunde, aber sie machen ihr Angst, da sie sie nicht einordnen kann, sie fürchtet sich davor die Augen zu schließen und die Schlaflosigkeit macht sie ständig müde. Ihre Schulnoten haben sich nicht verbessert, obwohl sie sich inzwischen bemüht und versucht zu lernen, besteht sie die Prüfungen mehr mit Glück als Verstand. Auch sonst wirkt Serena äußerst unbegabt in allen das sie versucht, ein Unglücksrabe, das einzige in dem sie mehr und mehr Talent zeigt ist das designen und schneidern von Kleidern, doch auch hier gelingt nicht jedes Werk wie geplant. Serena ist zwar schlank aber verdammt unsportlich, sie ist außer Atem nach 3 Stockwerken und bei einer Runde um den Block laufen, die einzige sportliche Aktivität die sie hervorragend beherrscht, ist das Werfen einer Frisbee oder eines Boomerrangs. Sie behält stets ihre Fröhlichkeit und versucht das Gute im Menschen zu sehen.
    Stärken: Sie findet an jedem gute Eigenschaften, tatsächlich hat sie ein gutes Auge für Mode und schneidert und designt, beim Werfen einer Frisbee macht ihr keiner was vor
    Schwächen: Serena ist ziemlich schlecht in der Schule und zwar in jedem Fach (bei ihr bringt nicht mal Lernen was), sie ist zwar selbstbewusst aber besonders was ihre Noten angeht hegt sie schnell Selbstzweifel, seitdem die Albträume derart schlimm sind, hat sie Angst davor die Augen zu schließen
    Hobbys: Zeichnen (aber nur Kleidungsstücke keine Menschen, ihre Gesichter sehen schrecklich aus), Frisbee spielen, Essen
    Mag: Serena ist leicht zu begeistern und somit gibt es viel was sie mag, von Musik, bis zu Sport (jedoch nur als Zuschauer), aber besonders hervor zu heben wäre ihre Vorliebe für gutes Essen, modische Kleidungsstücke, Baden, rote Rosen, Katzen (vor allem Luna), Zeitschriften und Comics, Tanzen (aber ihre beiden linken Füße hindern sie meistens)
    Mag nicht: Seit sie die Albträume hat, verabscheut sie es bei anderen zu übernachten, von Zeit zu Zeit kann sie sich selbst nicht leiden (vor allem wegen ihrer schulischen Leistung), sie kann Horrorfilme nicht ausstehen, auch scharfes Essen verträgt sie nicht
    Aussehen: Serena ist eine junge hübsche Frau, mit langen blonden Haaren die sie für gewöhnlich zu zwei Zöpfen trägt und nur zum schlafen offen hat. Ihr Gesichtszüge sind zart und ihre Wangen aufgrund irgendwelcher Peinlichkeiten meist natürlich rot, ihre Lippen sind zart rosa und selten geschminkt. Die große blauen Augen geben meist offen ihren aktuellen Gemütszustand offen. Serena ist mit 1,64 Metern ziemlich klein aber aufgrund ihres schlanken Körpers wirkt sie nicht überproportioniert.
    Link zum Bild: https://pin.it/4EjlhDj
    Beziehungsstatus: Single
    Aktuell verliebt: Noch Niemanden
    Sexualität: Heterosexuell
    Wunschpartner: Mamoru Chiba
    Vergangenheit: Serena lebte bereits zu Zeiten des Silber Milleniums, als Tochter der damaligen Königin Serenity, damals verliebte sie sich in den Prinzen der Erde, Endymion, doch die Erde wurde vom Dark Kingdom übernommen, sie führten Krieg gegen den Mond und führte zu einem tragischen Ende für alle Beteiligten, ihre damalige Mutter opferte sich um mit der Macht des Silberskristalls ein neues Leben zu ermöglichen, mit 14 Jahren traf sie auf Luna und sie verhalf ihr dazu Sailor Moon zu werden, gemeinsam mit Luna fand sie andere Sailor Kriegerinnen und sie besiegten gemeinsam wieder und wieder das Böse, bis sie beim letzten Kampf mit Galaxia nur durch Sailor Cosmos Hilfe bestehen konnte, das kostete sie damals so viel Kraft, dass sie danach für mehrere Tage schlief, als sie wieder aufwachte, konnte sie sich an nichts erinnern.
    Herkunft: Silber Millennium, dann Tokio
    Familie: Mutter: Ikuko Tsukino, Vater: Kenji Tsukino, kleiner Bruder: Shingo Tsukino
    Begleiter: Luna, das diese mit ihr sprechen kann, hat sie seitdem Gedächtnisverlust nie hinter fragt
    Sonstiges: Luna und die anderen wären sicher in der Lage Ihre Erinnerungen zurück zu holen aber sie haben sich dagegen entschieden um ihr Frieden zu geben

    9
    ((bold))Der erste Stecki von vampire_girl1998((ebold)) Vorname: Tamara Nachname: Salvatore-Namasaki Alias: Sailor Neptune Schutzplanet: Neptun Alter:
    Der erste Stecki von vampire_girl1998

    Vorname: Tamara
    Nachname: Salvatore-Namasaki
    Alias: Sailor Neptune
    Schutzplanet: Neptun
    Alter: 18
    Tätigkeit: arbeite in einem Cafe als Bedienung und hab noch einen Nebenjob als Kellnerin für ein paar Stunden in einem Restaurant
    Charakter: freundlich, nett, höflich, etwas zurückgezogen, in sich gekehrt, etwas verträumt, schüchtern, etwas naiv und leichtsinnig, kann aber auch eine große Klappe bekommen
    Stärken: Arbeiten, kochen, Geige spielen, meine Beobachtungsgabe, andere helfen oder aufmuntern, singen, Einfühlungsvermögen
    Schwächen: Katzen, Rosen, Spinnen, Erdbeeren, zu große Höhen (da ich Höhenangst habe), mein Temperament, bin manchmal ein wenig zu Tollpatschig, Kontakte zu knüpfen (dadurch, dass ich ziemlich introvertiert bin habe ich ziemliche Schwierigkeiten auf andere zuzugehen), wenn ich in einem Auto mitfahren müsste, dann werde ich ziemlich nervös und leicht ängstlich
    Hobbys: Geige spielen, den Sonnenuntergang beobachten, eigene Geschichten schreiben, Musik hören, lesen, kochen, Schwimmen
    Mag: Geige spielen, den Sonnenuntergang beobachten, eigene Geschichten schreiben, Musik hören, lesen, Katzen, das Gefühl jemanden in irgendeiner Weise helfen zu können, das Wasser, Schwimmen, die Nacht, den Sternenhimmel, die Farbe Blau
    Mag nicht: laute Geräusche, nervige oder anhängliche Leute, verletzt zu werden oder in der Art, unterdrückt zu werden wenn man mir sagen was ich zu tun oder zu lassen hab, Spinnen, Zartbitterschokolade, weiße Schokolade, wenn ich das Gefühl hab belogen zu werden, das Gefühl nicht helfen zu können, unnötige Kämpfe, Krieg, die hin und wiederkehrenden Alpträume, Stressige Tage oder generell Stress
    Aussehen: längere Aquamarinblaue Haare (meine Haare gehen mir etwas über den Hintern. Entweder lasse ich die Haare offen, binde sie mir zu zwei Zöpfen wie auf dem Bild oder ich binde mir meine Haare zu einem Zopf zusammen), strahlend helllblaue Augen, etwas hellere Hautfarbe, knapp 1.65m groß, schlanke Statur, obenrum recht gut gebaut, was mir hin und wieder schon ein wenig unangenehm ist
    Link zum Bild: https://www.wallpaperup.com/uploads/wallpapers/2015/12/21/865631/a085398821a15ad8247d28587434b5b9-700.jpg
    Beziehungsstatus: Single
    Aktuell verliebt: ---
    Sexualität: Hetero
    Wunschpartner: Helios
    Vergangenheit: hatte eine recht normale Kindheit. Meine Eltern sind mit mir nach Japan gezogen, als ich sieben Jahre alt war. Meine Eltern fanden in Japan eine bessere und gut bezahlte Arbeit. Zudem befinden sich die Wurzeln meines Vaters in Japan. Durch das gute Geld, was meine Eltern verdienten zogen wir in ein kleines Haus. Dadurch, dass meine Eltern mich zum größtenteils Selbstständig erzogen haben, war ich schon recht früh selbstständig und habe zwischendurch Zeitungen ausgetragen, um zu lernen, für das Geld zu arbeiten. Wenige Monate nach meinem 17ten Geburtstag starben meine Eltern bei einem Autounfall, bei dem ein betrunkener Autofahrer die Vorfahrt genommen hatte. Die Ärzte hatten im Krankenhaus alles mögliche versucht, aber die Verletzungen waren jedoch zu schwer und verstarben daraufhin. Ich war mit in dem Auto drin und hatte wie durch ein Wunder überlebt. Trug aber einige Verletzungen davon. Seitdem ich ziemliche Angst in ein Auto zu steigen und wenn ich das musste, dann werde ich sehr nervös und leicht ängstlich. Daraufhin nahm ich einen Job in einem Cafe an, damit ich von was leben konnte. Zwischendurch nahm ich in einem Restaurant einen kleinen Nebenjob als Kellnerin an.
    Herkunft: Deutschland - meine Eltern sind aber nach Japan gezogen, als ich sieben Jahre alt war
    Familie:
    Daisuke Namasaki (Vater) +
    Theresa Salvatore-Namasaki (Mutter) +
    Begleiter: ---
    Sonstiges:
    --> durch den Unfall trug ich eine dünne Narbe an der rechten Seite meines Halses davon
    --> Ich habe meine Erinnerungen an die Ereignisse behalten

    10
    ((bold))Der zweite Stecki von vampire_girl1998((ebold)) Vorname: Mamoru Nachname: Chiba Alias: Tuxedo Mask / Prinz Endymion Schutzplanet: Erde Alter:
    Der zweite Stecki von vampire_girl1998

    Vorname: Mamoru
    Nachname: Chiba
    Alias: Tuxedo Mask / Prinz Endymion
    Schutzplanet: Erde
    Alter: 21
    Tätigkeit: er steht kurz vor dem Abschluss seines Medizinstudiums
    Charakter: Mamorus Charakter war zu beginn eher barsch und reizbar. Im Laufe der Zeit wird deutlich, dass seine Härte aus seiner Vergangenheit resultiert. In der ersten Zeit leidet er an Amnesie, was es ihm besonders schwer macht, sich eine Vertrauensperson zu suchen und sein Herz zu öffnen. Im Verlaufe der Ereignisse nahm Charakter freundliche und zuvorkommende Züge an. Obwohl er nach den Ereignissen des Kampfes gegen Galaxia die Erinnerungen verloren hat, blieben die freundlichen und zuvorkommenden Züge seiner Persönlichkeit bestehen.
    Stärken: Seine eigenen Gefühle zurück zu halten, er ist zwar nur in wenigen Dingen der beste aber in allem überdurchschnittlich begabt, er hat ein besonderes Gespür für Menschen aus seinem Umfeld, wenn ihm jemand viel bedeutet ist er bereit alles zu opfern
    Schwächen: Seine eigenen Gefühle zurück zu halten selbst wenn er das Angebot zum reden bekommt nimmt er es ganz selten wahr, er ist ein schlechter Lügner und kann nur schwer Geheimnisse zurück halten wenn es ihn sehr belastet, wenn er jemanden vertraut schätzt er die Nähe und Offenheit seiner engbezogenen Person sehr, ihm ist es unangenehm das so zu genießen da er gern der Starke für sein Umfeld ist
    Hobbys: Motorrad fahren, Lesen, joggen, (später wieder) Usagi ärgern. Er besitzt in seiner Wohnung eine große Büchersammlung und studiert sehr konzentriert, um eines Tages seinen Traumberuf als Arzt ausüben zu können.
    Mag: Bücher lesen, Motorrad fahren, um sich fit zu halten, geht er regelmäßig joggen, kleine private Treffen statt großen Menschenauflauf, ihm ist Respekt und Ehrlichkeit sehr wichtig (auf ihn bezogen und von ihm auf andere)
    Mag nicht: Paprika, er kann es nicht leiden, wenn man sich ihm aufdrängt (besonders bei jungen Mädchen fällt es ihm schwer, sie zurück zu weisen ohne ihr Selbstbewusstsein kaputt zu machen), er hasst Lügen und Geheimnisse, ihm ist es wichtig gebraucht zu werden und das stört ihm selbst, wenn andere glauben sie müssten für ihn einstehen, Naschereien die nur aus Zucker bestehen
    Aussehen: Mamoru ist ein großer Mann mit dunklem, blauschwarzem Haar und tiefblauen Augen. Er ist ungefähr 1,80 m groß.
    Link zum Bild: https://i.pinimg.com/564x/b5/f7/f5/b5f7f5da80f540416253ef6206b654e9.jpg
    Beziehungsstatus: Single
    Aktuell verliebt: noch niemanden
    Sexualität: Hetero
    Wunschpartner: Usagi "Serena" Tsukino
    Vergangenheit: Als Mamoru sechs Jahre alt war, kamen seine Eltern bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Das Auto, in dem auch er sich befand, durchbrach eine Schutzplanke und stürzte eine tiefe Klippe herab. Laut Aussage des zuständigen Arztes im Krankenhaus sind seine Eltern nicht mehr zu retten gewesen. Mamorus Überleben war zudem aufgrund der Schwere des Unfalls außergewöhnlich. Der Unfall hat bewirkt, dass er sich seitdem an nichts mehr erinnern kann, was vor dem Unglück passiert ist. Seinen Namen, den er ebenfalls nicht mehr wusste, teilte man ihm im Krankenhaus mit. Seither quält ihn die Frage, ob er wirklich Mamoru Chiba ist, oder womöglich doch jemand anderes. Vor langer Zeit im Silberjahrtausend verliebte sich der Prinz der Erde, Prinz Endymion, in die Prinzessin des Mondes, Prinzessin Serenity. Ihre Liebe war, aus unbekannten Gründen, verboten, dennoch trafen sich die beiden heimlich. Prinz Endymion fand heraus, dass Königin Perilia und Königin Metallia Truppen für einen Überraschungsangriff auf den Mond mobilisierten. Er brach auf zum Palast des Mondes, auf dem zur selben Zeit ein Maskenball stattfand, um die Mondbewohner zu warnen. Um unerkannt zu bleiben, betrat er den Tanzsaal in einem Anzug und einer Maske. Doch diese Warnung kam zu spät, denn noch in derselben Nacht fielen Perilias und Metallias feindliche Truppen auf dem Mond ein. Perilia spürte das Liebespaar auf und wollte die Prinzessin töten, doch Endymion beschützte Prinzessin Serenity, stellte sich schützend vor sie. Perilia, die eigentlich vorhatte, den Prinzen zu ihrem Gemahl und somit zum König der Erde zu machen, tötete schliesslich voller Hass beide, den Prinzen und die Prinzessin. Königin Serenity benutzte in letzter Hoffnung und großer Verzweiflung schliesslich den Silberkristall, verbannte damit das Königreich des Dunkeln, und schickte die Mondbewohner, sowie den Prinzen und die Prinzessin in ein neues Leben, weit in der Zukunft. Nachdem Nehellenia besiegt wurde, reist Mamoru bald nach Harvard in Amerika. Usagi beschließt, ihn mit einem Lächeln zu verabschieden, will aber eigentlich nicht, dass er geht. Bevor er in das Flugzeug steigt, gibt er ihr einen Versprechungsring und die beiden küssen sich. Bald darauf sitzt er im Flugzeug, als plötzlich ein goldenes Licht erscheint und das Flugzeug explodiert. Nachdem das Flugzeug auf dem Weg nach Amerika explodiert ist, stellt sich heraus, dass es in Wirklichkeit in das Reich von Galaxia teleportiert wurde und es kam zu einem kampf zwischen ihm und Galaxia, bis sie ihm seinen Sternensamen entnommen hat. Nach den Ereignissen hat auch er sein Gedächnis verloren.
    Herkunft: erst Elysion, Silver Millennium dann Tokio
    Familie:
    Kyojiro Chiba (Vater) +
    Mitsuri Chiba (Mutter) +
    Begleiter: ---
    Sonstiges: ---

    11
    ((bold))Der erste Stecki von Mew((ebold)) Vorname: Serafina Luna Zelda Nachname: de Monteguerá Agelria Alias: Sailor Merkur Schutzplanet: Merkur Alte
    Der erste Stecki von Mew

    Vorname: Serafina Luna Zelda
    Nachname: de Monteguerá Agelria
    Alias: Sailor Merkur
    Schutzplanet: Merkur
    Alter: 17 Jahre ( noch )
    Tätigkeit: trotz ihres jungen Alters studiert sie Meeresbiologie.
    Charakter: Serafina wirkt auf Fremde schüchtern und zurückhaltend, Einige meinen sogar sie sei arrogant, kalt und abweisend. Doch wer sie näher kennt, wird merken, dass sie eigentlich freundlich und hilfsbereit ist. Sie ist treu und würde für ihre Freunde alles tun um sie zu beschützen. Zudem ist sie extrem stur und dickköpfig, Trotzdem kann sie sehr temperamentvoll werden, so dass Sachen durch die Gegend fliegen. Außerdem ist sie extrem neugierig und mag geheimnisvolle Dinge, auch wenn sie gefährlich sind.
    Stärken: beherrscht Kampfsport und kann gut mit dem Schwert umgehen; ist eine ausgezeichnete Schwimmerin
    Schwächen: hat große Angst vor Spinnen; lässt sich leicht beeinflussen
    Hobbys: lesen, schreiben, Zeichen, reiten, töpfern, schwimmen, die Natur genießen, auf ihrer Lyra spielen
    Mag: Drachen, den Mond, Tiere und Pflanzen, Wasser, Süßes, ihr Pferd, ihre Lyra
    Mag nicht: Spinnen, Überraschungen, Verräter, ihre Familie ( manchmal), Umweltverschmutzer, bittere Sachen
    Aussehen: Serafina hat knielange silberne Haare, die sie stets offen trägt. Zu besonderen Anlässen steckt sie sie sich hoch. Ihre Augen sind blau mit einem leichten türkisen Schimmer. Sie ist recht zierlich und mit ihren 1,67 m wirkt sie leicht zerbrechlich. Ihre Haut hat einen leicht blassen Ton.
    Link zum Bild: https://i.pinimg.com/originals/49/71/8a/49718a42cb1bd4298f401b34cb028a6d.jpg
    Beziehungsstatus: Single
    Aktuell verliebt: nein
    Sexualität: Hetero
    Wunschpartner: Prinz Saphir
    Vergangenheit: Serafina stammt aus einer spanischen wohlhabenden Familie. Ihr Vater besitzt eine große Firma, die fast in der ganzen Welt aktiv ist. Ihre Mutter ist Schauspielerin. Da sie fast nie Zeit für ihre Tochter haben, ist Serafina die meiste Zeit alleine. Das stört sie jedoch nicht wirklich. Eigentlich sollte sie mal die Firma ihres Vaters übernehmen, doch Serafina hat stattdessen lieber Meeresbiologie studiert. Sie gerieten in einen heftigen Streit, der damit endete, dass Serafina rausgeschmissen würde. Sie ging nach Japan um dort ihr Studium zu beenden.
    Herkunft: Spanien
    Familie: Vater: Rio de Monteguerá Agelria
    Mutter: Eva de Monteguerá Agelria
    Begleiter: //
    Sonstiges: besitzt eine Rappstute namens Black Moon;
    kann sich an ihre Zeit als Sailor Merkur nicht mehr erinnern

    12
    ((bold))Der dritte Stecki von Sterni((ebold)) Vorname: Saphir Nachname: Locum Alias: Prinz Saphir Schutzplanet: -nicht vorhanden- Alter: 20 Jahre Tät
    Der dritte Stecki von Sterni

    Vorname: Saphir
    Nachname: Locum
    Alias: Prinz Saphir
    Schutzplanet: -nicht vorhanden-
    Alter: 20 Jahre
    Tätigkeit: Er arbeitet nebenberuflich in einem Forschungslabor, während er die Schule besucht, um sein Wissen mit seinem Talent zu verknüpfen
    Charakter: Saphir ist von Grund auf erstmal misstrauisch und zwar allen gegenüber, ob Menschen, Tieren, sogar Dingen, er versucht dies mit einem gesunden Misstrauen zu rechtfertigen, jedoch geht er damit auch schnell zu weit. Nachdem er mitten auf der Straße aufgewacht ist, viel es ihm Anfangs schwer Anschluss zu finden, aber er rückblickend überrascht es ihn selbst, wie schnell er sich an diese Welt angepasst hat. Durch einen glücklichen Zufall in der Schule, wurde sein Talent für Chemie und Physik entdeckt, was wohl daher stammt, dass er damals für den Black Moon Clan die Dämonen erschaffen hat. Dadurch kam er mit anderen mehr in Kontakt, er versteht sich zwar gut mit den Leuten die mit ihm im Labor arbeiten, im Gegensatz zur Schule, dort ist er eher ein Außenseiter, doch mit keinem ist er näher befreundet und deshalb zu meist allein unterwegs. Saphir ist ein intelligenter, junger Mann und er hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Bruder wieder zu finden, denn er geht davon aus, dass auch dieser wiedergeboren wurde. Auch hat er vor Sailor Moon und ihre Freundinnen zu finden, um sich daran zu rächen, dass sie seinen Bruder verhext haben, nur leider ist er noch nicht zu seiner alten Stärke zurückgekehrt. Er hat zwar bereits, damals zu Zeiten des Death Phantoms auf die schwarzteuflischen Ohrringe verzichtet, trotzdem war er weitaus stärker als er es jetzt ist. Saphir wird nicht schnell wütend, aber wenn er es wird dann richtig und es gibt kaum einen Weg ihn in seinem Wutausbruch noch einmal zu besänftigen. Saphir ist eher pragmatisch und wenig romantisch veranlagt, trotzdem ist ihm Höflichkeit und Zurückhaltung sehr wichtig.
    Stärken: Saphir ist ein sehr eigenständiger, junger Mann, der kaum in seiner Denkweise beeinflusst werden kann, das macht ihn für andere etwas unnahbar, vielleicht sogar unsympathisch, aber er selbst sieht darin kein Problem, das führt zu seiner zweiten großen Stärke ihm ist einerlei was die Menschen um ihn herum denken, denn für ihn sind sie sowieso eher zweitrangig, außerdem ist Saphir ein guter Denker, es fällt ihm leicht Rätsel zu lösen oder andere zu durchschauen.
    Schwächen: Saphir kann sehr fixiert auf die Dinge sein, die er möchte, in dieser Tatsache ist er seinem Bruder nämlich gar nicht unähnlich und auch ihm kann es passieren, dass er dabei sein wahres Ziel aus den Augen verliert, er tut sich sehr schwer damit sich jemanden anzuvertrauen, so muss man lange darauf hin arbeiten sein Vertrauen zu gewinnen.
    Hobbys: Tatsächlich ist er noch nicht lange genug auf der Erde, um all die vielen verschiedenen Sportarten ausprobieren zu können und seinen Favoriten darunter auszusuchen, obwohl er sich definitiv sportlich betätigen möchte, doch zum allgegenwärtigsten Hobby würde er wohl das Lesen zählen und Kochen zählen, nur das er was letzterem angeht, eher talentlos ist.
    Mag: Saphir mag auf den ersten Blick nicht so wirken, aber ihm bedeutet Familie vor allem sein Bruder sehr viel (welchen er ungern noch länger missen möchte), außerdem hat er ein Faible für die Natur, vor allem die weiten Wiesen oder tiefen Wäldern sind eine Faszination für sich, des weiteren ist ihm Stille lieber als unnützes Gerede und er isst gern sehr scharf
    Mag nicht: er kann aufdringliche und ständig plappernde Menschen überhaupt nicht leiden, außerdem hat er ein Problem damit bevormundet zu werden (was wohl darin liegt, dass er der jüngere Bruder ist), das komplette Sailor Team doch insbesondere Sailor Moon ist ihm ein Dorn im Auge und er sinnt bereits auf Rache, darüber hinaus hat er es auch nicht sonderlich mit Tieren, er hat eigentlich nichts gegen diese, aber sie scheinen immer automatisch von ihm bzw. seiner Aura verschreckt zusein
    Aussehen: Saphir ist ein junger, durchaus ansehnlicher Mann, er ist mit seinen guten 1,80 m gross gewachsen, sein dunkelblaues Haar ist kurz geschnitten und ein paar Strähnen fallen ihm lässig in die Stirn. Seine blauen Augen sind so tief wie die See und ähneln der Farbe seiner Haare sehr. Ansonsten ist sein Gesicht recht kantig und männlich gezeichnet, er wirkt etwas düsterer als sein Bruder auf den ersten Blick, aber im Grunde sind sie sich bis auf die Frisur und die Augen vom Gesicht her sehr ähnlich.
    Link zum Bild: https://pin.it/1JXpk2V
    Beziehungsstatus: Single
    Aktuell verliebt: Niemanden
    Sexualität: Heterosexuell
    Wunschpartner: Serafina de Monteguerá Agelria
    Vergangenheit: Er und alle anderen Mitglieder des damaligen Black Moon Clans wurden von Death Phantom auf Nemesis gelockt und dort von diesem manipuliert. Bis auf ihn, nahmen alle die schwarzen Ohrringe an, die ihnen mächtige Kräfte verliehen und gemeinsam befielen sie die Erde des 30. Jahrhunderts. Während der andauernden Invasion, durch das Fehlen des Silberkristalls, wurden seine Zweifel „Wiseman“ gegenüber bestätigt und obwohl er seinen Bruder dafür verurteilte, ein so heges Interesse an der Königin zu haben, wollte er ihn über Death Phantoms Absichten warnen, doch bevor er diesen erreichen konnte, tötete Wiseman ihn.
    Herkunft: Nemesis
    Familie: seine Familie besteht im Grunde nur aus seinem Bruder: (Prince) Demand, den er ebenfalls irgendwo auf der Erde vermutet aber noch nicht finden konnte, vermutlich würde er auch zu Rubeus, Kouan, Berthier, Calaveras, Petz (die er alle recht gut leiden konnte) und Esmeraude zu seiner Familie zählen.
    Begleiter: -nicht vorhanden-
    Sonstiges: Nach dem die Death Busters, der Dead Moon Circus und sogar Galaxia vom Sailor Team besiegt wurden, erwachte er kerngesund auf der Straße, auf der Death Phantom damals sein Leben beendete, seine Erinnerungen sind allgegenwärtig.)

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew