testedich.de -» Home

Nachricht an Monster...

Name: Monster...
Geschlecht Weiblich
Wohnort Mein Haus..?
Geburtsdatum 16.02
Ausbildung Ich sitze, oder schlafe in der Schule
Augenfarbe Blau/Grün/Grau
Länge Zweideutigkeit
Schuhgröße -

Zeige das vollständige Profil

Meine Freunde (Kumpels / Buddys)

Zum Profil von _Liz
Zum Profil von *Hestur*

Meine selbst erstellten Quizzes / RPGs / FF / Top 10 Listen

|Gossip Factory| - das Schülerverzeichnis
|Gossip Factory| -Blog
Charakterliste
|Gossip Factory|

Alle meine Quizzes

Bemerkungen

Kommentare (25)

autorenew

Eine gute Bekannte (08572)
vor 6 Tagen
Ok danke :'D
Idt nur bissl schwer mit Boxsack im Hotel xD
Monster... ( von: Monster...)
vor 6 Tagen
Ich glaube, dass wir das alle mal haben.
Empfehlungen von mir sind diesbezüglich gaaanz viel Eis und ein Boxsack. Was man damit dann macht, ist jeden selbst überlassen. :)

Ist schon okay, also, alles :3
Eine gute Bekannte (08572)
vor 6 Tagen
Liz,
Wenn dem so ist, dann nehme ich das alles zurück. Von diesem Film habe ich tatsächlich noch nie gehört. Alles was ich weiß, ist, dass ich schon mehrmals daraufhin gewiesen habe und nichts, gar nichts erwidert wurde. Das zeugte nicht unbedingt davon, dass ich Unrecht hatte, was aber wohl doch der Fall ist. Ich schreibe niemandem etwas vor, das da unten war meine Meinung dazu. Womöglich habe ich das bei Schlafmangel um ca 00:30 in der Nacht etwas zu weit ausgeführt, sehe ich selbst ein.
Tut mir Leid 🤐
Und ich halte dich keineswegs für unkreativ, deine RPG Ideen finde ich klasse.
In der Nacht hatte ich einen leichten Nervenzusammenbruch, da Vin mir den Link für das RPG geschickt hat, kurz nachdem ich mir nochmal Giulis Text durchgelesen habe... Die das RPG auch erstellt hat übrigens. Nicht ich. Als ich dann auf den Namen gestoßen bin, hab ich ein klein wenig... die Beherrschung verloren, woraus auch der... im Nachhinein betrachtet wirklich merkwürdig aufgebaute Text entsprungen ist.

(Und ja, Opeila wäre wirklich sehr weit gegangen, da hast du Recht 😅😅😅)
Monster... ( von: Monster...)
vor 7 Tagen
Opeila, Helen, Opel, wie dem auch sei.

Ich fange mal damit an, dass ich es nicht nötig habe Namen zu kopieren, oder Charaktere in dem Sinne.
Kennst du den Film 'Coraline'?
Ich gehe mal davon aus, du tust es, oder eben doch nicht.
Dafür, dass der Name einer Hauptperson in eben diesem Film angehört stellt sich hier für mich die Frage 'Wie selten ist er nun denn?'.
Es ist ja tatsächlich schön und gut, dass du einen Charakter von dir so genannt hast, oder immer noch nennst, aber anderen vorschreiben, wie sie einen einfachen OC zu benennen haben, oder eben genau so einen Text zu verfassen, wenn es einen Namensübereinstimmung gibt, zeugt nicht unbedingt von Reife.
Ich habe hier wenige Punkte aufgelistet, die dir zu denken geben sollten:

1. Ich habe es bereits erwähnt, es war der damalige Film, der mich auf die Idee brachte.
(Willst du jetzt auch dem Drehbuchautoren, so einen Text schicken? :)

2. Man kann Bedeutungen googlen und sich daran etwas aussuchen. (Coraline bedeutet in etwa 'die Koralle', 'die Perle'.)

3. Es ist traurig, dass du mich für so unkreativ hälst, dass ich nach einem alten OC von dir suche und dessen Namen kopiere, oder in alten RPG's schnüffle, wo du mal warst, oder welche du sogar erstellt hast. Ich glaube, da behalte ich doch lieber meinen eigenen Kopf.
...apropos, wieso eben ausgerechnet ein OC von dir, obwohl wir uns seit dem RC nie mehr begegnet sind (schreibtechnisch ;). Würde es da nicht eher auf der Hand liegen, wenn ich einen Charakter 'Opeila' genannt hätte?

Nunja, eigentlich hätte ich auch gar nicht auf deinen Kommentar antworten sollen, müssen, können.
...und noch was, würde es ein selbsterfundener Name sein, könnte man ihn nicht überall verzeichnet sehen (Namenswebsiten :).
Nein, ich werde es nicht sein lassen, nicht weil sich eine Person von etwas angegriffen fühlt, was nicht wirklich ein Angriff war.
...und meinen eigenen Kopf benutze ich gerne WEITERHIN.

Danke für deine Aufmerksamkeit und den doch recht vorwurfsvollen, verschwörerisch aufgebauten, Kommentar.

Wann immer du das liest und ich gehe davon aus, du liest es, dann wünsche ich dir noch einen schönen Tag und einen guten Abend, guten Mittag, guten Morgen, oder eben eine gute Nacht.
🌅🏙🌃

LG, Liz
Eine gute Bekannte (08572)
vor 8 Tagen
Hallo Liz,
Nachdem ich jetzt auch in dem RPG Teen Wolf (du weißt, welches ich meine) auf einen gewissen Namen gestoßen bin, schreibe ich dich jetzt doch darauf an.
Denk dir selbst Namen aus und kopier sie nicht einfach. Coraline ist mein selbst erfundener Name. Ich habe schon mehrmals in verschiedenen RPGs darauf hingewiesen. Wenn es jetzt ein Name wie Lisa oder Anna wäre, jaaaa klar. Aber das akzeptiere ich nicht.

https://www.testedich.de/quiz41/quiz/1462908255/Giuliana-Gisella-Eleonora

Sieh es dir an. Lies es dir durch. Sieh hin, wie lang die Kommentare zurückliegen.
Coraline ist mein allererster Chara gewesen vor drei Jahren. Und nachdem, was dort passiert ist, kann ich es nicht ertragen, wenn irgendwer ankommt und diese Namen benutzt! Lass es einfach sein. Benutz deinen eigenen Kopf.
Simon ( von: torden!)
vor 26 Tagen
Okay. Und die ersten zwei Ferienwochen gehen bei dir bis wann?
Viel Spaß im Urlaub
Simon ( von: torden!)
vor 26 Tagen
Hey Monster...,

wir müssten deinen Charakter nächste Woche Montag 02.07 leider wieder löschen, falls du nicht mehr on kommst ^^"

LG torden
Rose ( von: Rose6810)
vor 37 Tagen
http://danielle-campbell.org/gallery/displayimage.php?pid=16432&fullsize=1

Der Link ^^
Rose ( von: Rose6810)
vor 37 Tagen
Name:Danielle Rickson
Rufname:Dani oder Elle, aber das auch nur von ihren Freundinnen.
Geschlecht:weiblich
Alter: 17

Charakter:
Wie würde man den Charakter beschreiben?: Von außen hin betrachtet ist Danielle die geborene Tusse. Sie ist ziemlich versnobt und macht andere nieder. Sie sieht sich viel höher als andere Menschen und verachtet oder verurteilt diese hin und wieder mal. Sie hat keine Angst davor ihre Meinung zu äußern und anderen die Stirn zu bieten und alles hinterhältige könnte man von ihr erwarten. Sie soll wahrscheinlich auch sehr ehrgeizig und stur sein, wirklich jeden Typen an ihrer alten Schule gedatet haben und jeden von ihnen abserviert, da sie nicht gut genug für sie waren. Das sieht man eben nur von außen hin. In Wirklichkeit hat sie sich durch ihr Ego eine große Schutzmauer um sich aufgestellt. Danielle war nicht immer so und ist auch eigentlich nicht so, stellt sich aber immer so dar, nach diesem einen Tag. Wirklich niemand hat es geschafft in ihre innere Komfortzone zu gelangen, die ziemlich das Gegenteil von ihrem Erscheinen ist. Sie ist schüchtern, sogar verlegen und ist absolut liebenswert und hilfsbereit. Aber wie gesagt, niemand kennt diese Seite, außer sie selbst.
Wichtigste Eigenschaft:Von außen hin ihr Ehrgeiz, von innen aber ihre Liebenswürdigkeit.
Mag:Sie liebt Sport, egal welche Art, Sie liebt es einfach, es gibt ihr einfach ein Gefühl von Macht und Freiheit. Außerdem liebt sie, was man bei ihr wahrscheinlich nicht erwartet, den Winter, das einfache Gefühl von Schnee auf der Haut.
Mag nicht:Sie mag keine Aufreißer, auch wenn sie sich von außen hin ziemlich gelassen zeigt, sie hat innerlich sogar etwas Angst. Sie hasst außerdem warmes Wasser, sie kann es einfach nicht anfassen, dieses Gefühl auf ihrer Haut bringt sie einfach um.
Hobbys:Zurzeit ist ihr größtes Hobby das Cheerleading und Leichtathletik. Ein geheimes Hobby ist außerdem das Lesen im Stillen. Sie spielt auch gerne Gitarre, aber das auch nur allein, da sie ziemlich emotional dabei werden kann.
Geheimnisse:Sie wurde vor einem Jahr von ihrem damaligen besten Freund vergewaltigt, in dessen Pool, als die beiden alleine bei ihm waren. Damals war sie noch das liebenswerte, sogar nerdige Mädchen, aber das hat sich ab da geändert. Er wollte mehr, sie nicht und das ganze hat so geendet. Keine Haftstrafe nichts, seine Eltern haben ihnen dafür Geld angeboten. Seitdem vertraut sie keinem und seitdem sie nun hier an der Schule ist lässt sie eben niemanden an sich heran. Außerdem hat sie Mal, als sie betrunken war, Fahrerflucht begangen, sie war einfach viel zu geschockt, um zu stoppen. Das komische war, dass nie davon irgendwie in den Nachrichten berichtet wurde. Einmal hat sie auch für jemanden gedealt, das war kurz nach der Vergewaltigung, sie wollte einfach alles tun, um dieses Gefühl loszuwerden. Anscheinend sind die Kunden an der Droge gestorben, sie wäre eigentlich verhaftet worden, hätte nicht eine anonyme Person die Polizei bestochen, wer das war, weiß sie bis heute nicht.

Aussehen: Sie hat ein recht ovales Gesicht, ihre Haut ist eher blass, jedoch kann sie von einem auf den anderen Tag mit gebräunter Haut zur Schule kommen. Ihre Augen sind mandelförmig und eine Mischung aus Blau und Grün, geht jedoch eher ins Blaue über. Ihre Haare sind ungefähr brustlang und von Natur aus dunkelbraun, hat sie sich jedoch hellbraun mit ein paar goldblonden Strähnchen gefärbt. Mal sind ihre Haare total glatt, Mal total lockig, meist hält sie es aber in einfachen Wellen. Ihre Lippen sind nicht allzu schmal aber auch nicht allzu füllig, sie trägt meist viel zu viel Make-Up, welches ihre eigentliche Schönheit ziemlich überdeckt.
Statur: Sie ist nicht allzu groß, hat dennoch für ihre Verhältnisse lange Beine und ist ziemlich schlank, besitzt keinerlei Kurven. Ihr Körper ist aber von der Bauchmuskulatur her ziemlich sportlich, jedoch hat sie es so weit gehalten, dass man nichts von den Muskeln am Bauch sieht, sonst sieht sie schon etwas zierlich aus.
Größe: 1,65m
Erster Eindruck:Mam könnte sie durch die Schminke mit der besten Freundin von Barbie vergleichen.

Beziehung: Sie tut zwar immer so, als ob sie eine haben will, ist jedoch seit dem Vorfall nicht interessiert.
Interesse an:/
Sexualität: Heterose..xuell

Familie:Sie ist Einzelkind, also bleibt nur sie und ihre Eltern. Beide Elternteile sind stolze Besitzer einer Bäckerei, was Danielle meist zu verheimlichen versucht. Damals, also vor dem Vorfall, trug Danielle nie Markenklamotten, es war eher etwas besonderes. Doch als die Eltern des Jungen ihnen Geld für ihr Schweigen angeboten hat, hat sich alles verändert. Von den Klamotten, bis zum Haus und bis zu ihrer Ausdrucksweise. Was sich aber noch entwickelt hat, ist der Hass gegenüber ihren Eltern, die sie für Geld verkauft haben, pflegt deshalb kein allzu gutes Verhältnis mit ihnen.
Vergangenheit: Bis zu ihrem 16ten Geburtstag war alles gut. Das kluge Mädchen von nebenan, wirklich nett war sie bis zu diesem einen Abend. Ihr 16ter Geburtstag. Es war bei ihm, bei ihm im Garten. Er ließ sie dort feiern, da sie nur in durchschnittlichen Verhältnissen gelebt hat. Als sie dann allein waren, wollten sie noch ein wenig im Pool entspannen, er hat das Wasser warm gemacht, war schon ziemlich dicht und dann geschah es. Er hat sich an ihr vergriffen, weil er sie plötzlich so unwiderstehlich fand. Sie war einfach nur vollkommen gelähmt. Nachdem sie dann das Geld bekommen haben, ging sie einen Monat lang nicht zur Schule. Genug Zeit, dass sich Gerüchte um sie herum gebildet haben. Jeder hat sie für eine Schl..ampe gehalten, es wurde einfach nur zum Größenwahnsinn. Dann zog sie um. Und jetzt ist sie hier.
Zukunftspläne: Hat keine, lebt viel lieber im Hier und Jetzt.
Größter Wunsch: Erlaubt es sich nicht Wünsche zu haben, sind nur ein Zeichen für Schwäche.

Clubs/Sportteams: Leichtathletik und Cheerleading
Bekanntheitsgrad an der Schule: 9
Ruf an der Schule: Bei den meisten Jungs kommt ihr Ruf recht gelegen, sie sehen sie als eine Art von Herausforderung. Die meisten Mädchen halten sie aber für eine ziemlich verlogene Bi..tch.
Gerüchte über den Charakter:Es wird gesagt, dass sie schon mit jedem Typen in der Schule geschlafen hätte, Partys veranstalten würde, in denen sie andere zudröhnt und auf einer illegalen Plattform Videos Posten würde. Aber wie schon gesagt, alles nur Gerüchte.
Als was wird der Charakter bezeichnet: Man könnte sie Queen Bee nennen. Das Mädchen, welches durch ihren Ruf als Schl..ampe gleichzeitig ziemlich niedergemacht aber auch genauso geliebt wird, der Beliebtheitsgrad wird immer stärker, je mehr es über sie zu erzählen gibt..
*Hestur* ( von: *Hestur* )
vor 50 Tagen
Name: Lucien Albrechter
Rufname: Kommt wohl drauf an von wem ich gerufen werde, meine letzte Ische hat mich 'Lucky' genannt. Bescheuert was? Ein Kumpel konnte von 'Albrechter' nicht ablassen. Aber für die meisten bin ich wohl einfach Lucien. Weiß zwar nicht was meine Alte bei der Namensgebung genommen hat, aber mein Name is okay.
Geschlecht: männlich
Alter: 19 Jahre

Charakter: Ich bin ein ziemlich ignoranter Mensch, verfolge aber durchaus interessiert das Geschehen um mich herum, auch wenn ich selbst nichts dazu beitrage. Allgemein komme ich oft unfreundlich und unsozial rüber, da ich mit meinen Mitmenschen oft nur wenig anfangen kann und ich Schwierigkeiten habe Kontakte zu knüpfen. Dennoch bin ich bereit Bekanntschaften zu schließen, auch wenn es dauert bis man bei mir in den Status: "Kumpel" gehoben wird. Ich bin ein guter Zuhörer und mir fällt es oft leicht Handlungen und Gedanken anderer nachzuvollziehen. Ich erscheine arrogant und selbstverliebt, was vermutlich an meinem ausgebildeten Ego liegt. Zuerst Ich, dann der Rest. Unsicherheit und Nervosität lasse ich mir nicht anmerken, obwohl mich viele Situationen mit Ungewissheit und einem Gefühl des Unwohlseind konfrontieren. Bisweilen drücke ich mich sehr gestelzt aus und erwecken so noch mehr den Anschein, ich wäre ein verwöhntes Reichensöhnchen. Da es mir aber ziemlich egal ist was andere von mir denken, mache ich mir auch keine großen Sorgen darum.
Wie würde man den Charakter beschreiben?: Sehr dicke harte Schale und mittelweicher Kern?
Wichtigste Eigenschaft: Selbstbewusst - es ist mir vollkommen egal was andere von mir halten oder über mich sagen, mir ist nur wichtig was ICH über mich denke.
Mag:  Bewunderung genauso wie Verachtung, ich trage meine Konflikte stets selbst aus, provoziere sie nahezu herauf und liebe es mich zu duellieren. Ich mag Menschen die den Mund aufmachen und die mir ins Gesicht brüllen, wie sie mich finden, denn dann kann ich getrost zurückbrüllen. Ich mag es mich abzusondern, anders zu sein, skeptisch betrachtet zu werden. Ich genieße jede Auseinandersetzung, ebenso bin ich gern der Boss, geb den Ton an und liebe es wenn alles nach meinen Plänen läuft und sich jeder nach mir richtet.
Mag nicht: Ich kann es partout nicht ausstehen, wenn Mädchen einen auf unschuldig machen, sich einem dabei aber regelrecht aufbiedern. Als ob ich es so nötig hätte! Zudem hasse ich Memmen, Leute die immer "ach so arm dran sind" und deren Leben ja "so unglaublich schlimm ist". Ernsthaft? Kriegt euch wieder ein. Ebenfalls kann ich es nicht leiden, wenn jemand unpünktlich ist, ich warte nicht zum Spaß verdammt!
Hobbys: Sport ist mir sehr wichtig und ich habe Spaß daran mich auszupowern, meine Grenzen zu testen. Ebenso spiele ich gern Schlagzeug, dann blende ich alles aus und konzentrierte mich nur noch auf die Töne und Klänge die ich hervorbringe. Ich höre auch gern Musik, Rock und bestimmte Arten von Metal gefallen mir besonders. Death Metal kann ich allerdings nichts abgewinnen.
Geheimnisse: Eigentlich habe ich nichts gegen Randgruppen, vielleicht würde ich sogar selbst mit einem Jungen etwas anfangen, ich bin tatsächlich in der Vergangenheit schon einigen Typen nahegekommen. Aber das darf niemand wissen, es würde meinen Ruf, mein Image zerstören. Außerdem springe ich vor meinem Vater, ich bin seine absolute Marionette und würde es niemals wagen ihm zu widersprechen. Meine größte Angst ist, ihn zu enttäuschen. Außerdem habe ich oft mit meinem Gewissen zu kämpfen.

Aussehen: Ich bin ein schlanker junger Mann. Meine gesamte Gestalt erscheint perfekt aufeinander abgestimmt; die markanten, männlichen Gesichtszüge mit den hohen Wangenknochen, die langen Finger mit den sauberen, kurzen, gefeilten Fingernägeln, der flache Waschbrettbauch und das ausgeprägtes "V", die geraden Beine mit den schlanken Knöchel. Mein Teint ist dezent gebräunt und ich mache alles in allem einen gesunden, fitten ersten Eindruck. Meine Haare sind so tiefdunkelbraun, dass sie fast schon schwarz wirken und ich habe am Hinterkopf ein klein wenig wegrasiert. Der Rest ist kunstvoll verwuschelt und wird jeden Morgen penibel in Form und Ordnung bzw Unordnung gebracht, sodass dieser ganz bestimmte "Gerade-aus-dem-Bett-gefallen-Look" entsteht. Zudem sind meine Augenbrauen leicht geschwungen und erstaunlicherweise in die Perfektion gezupft. Die Iris meiner Augen ist Olivegrün gemischt mit Karamellbraun. Um die Pupille ist es das Braun welches dominiert, am Rande das Grün. Meine pechschwarzen und äußert voluminösen Wimpern sind irritierender Weise gerade geschnitten. Allgemein wirkt mein Aussehen nahezu makellos, was jedoch stundenlanger Arbeit zu verschulden ist.
Statur: schlank, durchtrainiert, hochgewachsen, muskulös
Größe: 187 cm
Erster Eindruck: unfreundlicher, respektloser, arroganter Egoist

Beziehung: Och nö.
Interesse an: Mir selbst vielleicht. Ich bin mir wichtig. Ohne mich würds mich nicht geben. (Ha, nehmt das mal auf. Klingt ja voll krass)
Sexualität: Pf ich bin 'normal' klar? Wär ja noch schöner wenn ich... aber nein. Nein ich bin hetero. 100%ig. Mehr als 100%.

Familie: Mein Vater ist Anwalt und ich selbst werde später einmal Jura studieren müssen. Meine Mutter ist die perfekte Vorzeigefrau, in hübschen Kleidern steht sie auf Gaalen und Partys neben meinem Vater und hält das Bild einer glücklichen Familie aufrecht. Geschwister habe ich keine.
Vergangenheit: Ich bin betucht und behütet aufgewachsen, habe sämtliche Regeln der Höflichkeit und des Anstands erlernt und habe den braven Sohn gespielt. Inzwischen ist das nicht mehr so, meine Mutter hat mir längst nichts mehr zu sagen, ich verachte diese Frau, meinen Vater hasse ich, dennoch kann ich mich ihm nicht vollends widersetzen.
Zukunftspläne: Ich werde Jura studieren und die erfolgreiche Kanzlei meines Vaters übernehmen.
Größter Wunsch: Weg. Einfach nur weg.

Clubs/Sportteams: American Football, Basketball und in der Schulband übernehme ich das Schlagzeug.
Bekanntheitsgrad an der Schule: 7 (allerdings mehr im negativen Sinne)
Ruf an der Schule: Eher schlecht vermute ich. Ich bin der Typ, den alle kritisch ansehen und hinter dessen Rücken geflüstert wird, aber eigentlich traut sich doch niemand mir was ins Gesicht zu sagen. Und wenn schon; störts mich? Nö.
Gerüchte über den Charakter: Die meisten verbreite ich wohl selbst, aber ich soll schon den ein oder anderen zusammengeschlagen haben und hatte auch die ein oder andere Bi#ch im Bett. Außerdem habe ich wohl ein paar Kontakte und hab anscheinend auch schon Lehrer.... belästigt. Kann man sich's denn vorstellen? Ach und für Abhängige soll ich auch ne Anlaufstelle sein.
Als was wird der Charakter bezeichnet: Assi, Arroganter A*sch, 💗, Wi××er, Depp, Vollhonk, Pfosten hoch 7, Falschgeld... usw.

Keine Angst
dreamerisagirl (00512)
vor 50 Tagen
Name: Malya Rose Washington
Rufname: Lya
Geschlecht: weiblich
Alter: 16

Charakter: Sie ist eine unverbesserliche Träumerin und lebt in ihrer eigenen Welt. Lya versteckt ihr Inneres hinter einem breiten Grinsen und bunten Farben.
Wie würde man den Charakter beschreiben?: Sie könnte als nachdenklich oder in sich gekehrt beschrieben werden, wäre da nicht ihr großes Selbstbewusstsein und ihre offene Art.
Wichtigste Eigenschaft: Sie hat ziemlich krasse Stimmungsschwankungen und lebt für den Sarkasmus.
Mag: Bücher, Bücher, Bücher. Und Musik.
Mag nicht: Hier kommt mehr zusammen. Zum Beispiel die ihrer Meinung nach arrogante Oberschicht der East-High oder die rassistischen Äußerungen, die diese von sich geben.
Hobbys: Lya liebt Bücher und Geschichten aller Art, ob sie liest oder selbst schreibt ist dabei vollkommen egal. Sie spielt Saxophon und Klavier und tanzt. Außerdem findet man sie nachmittags eigentlich immer auf der Halfpipe.
Geheimnisse: Zum einen wäre da ihr Vater. Richard Washington. Jazzmusiker. Tot durch die Hand ihres Bruders. Dann ihr Bruder, der Mörder und Dealer. Und ihre Mutter. Unbekannt. Zum anderen wären da ihre mysteriösen Verschwinden mindestens einmal alle zwei Wochen. Wohin? Ins Krankenhaus. Warum? Das alles weiß niemand. Noch niemand.

Aussehen: Lya hat einen schwarzen Afro ganz im Stil der 80s. Ihre dunkle Haut schmücken Piercings, Tattoos und vor allem Narben. Augen sind bekanntlich das Tor zur Seele, und genau diese spiegeln die mysteriösen grünfunkelnden Juwelen wieder.
Statur: Sie ist eher schlank, aber nicht zierlich, sondern mit weiblichen Kurven bestückt.
Größe: Durchschnittliche einhundertvierundsechzig Zentimeter.
Erster Eindruck: Sie wirkt etwas ziemlich... anders? Hippiemäßig? Freaky? Komisch?

Beziehung: Sie könnte es sich vorstellen...
Interesse an: Noch nicht wirklich.
Sexualität: hetero

Familie: Richard Washington (tot, Jazzmusiker, Vater); ?? (unbekannt, Mutter); Daisy Hernandez (38, arbeitslos, Stiefmutter); Tyrone Washington (26, wegen Mord im Gefängnis, Bruder); Takeisha Washington (23, arbeitet in der Mall, Schwester); Khalil James (19, Schüler, Halbbruder); Camille Washington (12, Schülerin, Halbschwester)
Vergangenheit: Über ihre Mutter würde nie ein Wort verloren. Sie kennt noch nicht einmal ihren Namen. Lya hat einen etwas älteren Halbbruder, da ihr Vater kurzzeitig eine Affäre hatte. Er heiratete ein zweites Mal, Daisy. Vor einigen Jahren tickte Tyrone aus und er hatte eine Kugel im Hirn.
Zukunftspläne: Sie glaubt nicht daran je über die Grenzen der Armut zu können.
Größter Wunsch: Ihre Mutter zu finden.

Clubs/Sportteams: Sie ist bei der Schülerzeitung, wäre aber insgeheim gern Mitglied der Schulband oder der Cheerleader. Aber sie ist... Schwarz.
Bekanntheitsgrad an der Schule: 9
Ruf an der Schule: Viel verachten oder beschimpfen sie wegen unterschiedlichster Dinge und nur wenige mögen ihre radikal ehrliche Art.
Gerüchte über den Charakter: Sie soll wegen Noten mit den Lehrern schlafen. Drogen nehmen. Oder stehlen.
Als was wird der Charakter bezeichnet: Freak. Einfach nur Freak mit gehässigem Ton.

https://i.pinimg.com/originals/25/93 /1b/25931bc26eabd9f3b6a1ab4bdfd9d6d7.jpg

Keine Angst
*Hestur* ( von: *Hestur* )
vor 53 Tagen
Name: Opheta
Vorname: Zayn Felipe
Geschlecht: männlich
Alter: 17

Ausse hen: Zayn ist nicht unbedingt der Kleinste. Er ist schlank und hat dennoch einige Muskeln aufzuweisen, wenn auch nicht unbedingt viele. Auffällig ist seine gerade und aufrechte Haltung, stets hat der den Kopf gehoben und den Blick ruhig und zielstrebig nach vorn gerichtet, so als könne ihn nichts von seinem Plan abbringen. Seine Gesichtszüge sind markant und hart geschnitten, seine Nase gerade und nach Adlernase - Manier leicht nach unten abgeneigt, was wohl von einem ehemaligen Bruch herrührt. Seine Lippen sind schmal und oft rissig bis hin zu abgepult da er oft an ihnen herumzupft. Seine Augen sind von tiefen Schatten untermalt und von kurzen, dichten Wimpern umrahmt. Die Iris ist das was man allgemein als "Huskyblau " bezeichnet, das hellblau ist von einem scharfen, konturenstarken, schwarzen Kreis umgeben und die Pupillen wirken mehr grau als schwarz. Seine dunkelbraunen Haare sind zu einem klassischen Iro gestutzt und der obere Streifen bzw die Spitzen sind cremegold blondiert.
Besonderheiten: Sein Gesicht ist voller Metall. Einmal wären da Bridge Piercings, Cheeks, ein Madonna Piercing neben der Nase, Nasallang Piercing, ein Circular Barbell als Septum, ein Barbell Tongue Surface, drei Vertical Labrets dicht nebeneinander durch die Unterlippe, Snake bites, einen Surface im Nacken, in der linken Augenbraue zwei Ball Closure Rings und dazu noch verschiedene Lobe Piercings und zwei schwarze Plugs.
Größe: 1,82 m
Gewicht: -

Charakter: Beim ersten Treffen erscheint er mürrisch und genervt. Er versucht lieber den harten Kerl zu mimen, den nichts mehr erstaunt und dem alles gleichgültig ist anstatt zuzugeben wie verletzlich er eigentlich ist. Manchmal scheint seine Unsicherheit und die ständige Suche nach Jemandem der ihn versteht durch, aber er überspielt es dann meistens mit Humor oder Desinteresse. Generell kann man sagen, dass er einen recht schwarzen- bzw. Galgenhumor besitzt und auch mal Witze auf Kosten anderer macht. Trotzdem erscheint er verschlossen und reagiert sowohl auf Annäherungsversuche als auch auf Kritik an ihm mit stechendem Sarkasmus oder Arroganz. Braucht allerdings Jemand seine Hilfe so wird er nicht lange fackeln sondern handelnd. Er kann manchmal ein wenig nachtragend sein.
Stärken: -
Schwächen: -
Ängste: Kaputt zu gehen
Träume: Das behält er lieber für sich.

Warum ist der Charakter hier?: Illegales sprayen, Verdacht auf Rechtsextremismus, Verweigerung von polizeilichen Anordnungen, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Mobbing
Was hält der Charakter von dem Bootcamp?: Unbequem
Würde der Charakter einen Streit anfangen?: Gar nicht so weit hergeholt
Würde der Charakter eine Prügelei anfangen?: Nein
Würde der Charakter einen Streit/eine Prügelei schlichten?: Vielleicht
Lynn ( von: Kalypso)
vor 53 Tagen
Hallo Monster...,
Wir würden dich bitten, dir neue Fähigkeiten für deinen Charakter auszusuchen, da die erste der Akaya zu ähnlich sieht und die zweite ziemlich op ist und es von daher schön wäre, wenn du sie ein bisschen abschwächen würdest, sodass er es nicht programmieren kann.
Ansonsten ist der Stecki in Ordnung.
Schön, dass du wieder da bist ^^
LG Kalypso und torden
*Hestur* ( von: *Hestur* )
vor 59 Tagen
@Angel Kannst du dann mal Camp Recovery und die ZPG School aktualisieren? Dankeschön^^

BzT Hesti
*Hestur* ( von: *Hestur* )
vor 86 Tagen
https://www.fanfiktion.de/u/Hestur
Master Entchen of Elend ( von: Master Entchen of Elend)
vor 86 Tagen
Zu meinen restlichen Charas... Lil ist auch raus oder zumindest kommt sie sonst raus, León löschen ich auch wieder. War ne Fehlentscheidung 3:
Master Entchen of Elend ( von: Master Entchen of Elend)
vor 87 Tagen
Name: Wilson
Vorname: Mikel Euphemius, meist Mike genannt
Geschlecht: Männlich
Alter: 16
Auss ehen: 1,59m groß, sprich ziemlich klein, dennoch auffällig gut gebaut, muskulös und trainiert mit einer männlichen Körperform, dennoch ist er nicht bullig oder hat übertrieben krasse Muskeln; freundliches Gesicht mit einem netten Lächeln, hat ein paar fast unsichtbare Sommersprossen auf der gebräunten Haut; seine Augen haben eine leuchtende Farbe von matschigen braungrün,während seine glänzenden, fast schon schokobraunen Haare gerade ein lang sind, dass er sie in eine lockeren Minipferdeschwanz quetschen könnte, sprich nicht lang, aber auch nicht direkt kurz
Besonderheiten: trägt eigentlich immer ein kurzes, goldenes Kettchen mit einem Herz 'Deine Mutter' Anhänger. Hat am linken Handgelenk in einfachen Linien einen kleinen, brüllenden Löwen eintätowiert
Größe: 1,59m
Gewicht: ~60kg
Charakter: meist fröhlich bzw gut gelaunt, allerdings auch ziemlich direkt, selbstbewusst, loyal wenn's drauf ankommt, launisch, tendiert zu einer gewissen Bi#higkeit
Stärken: tanzt gut, sportlich, viele mögen seine selbstbewusste, fröhliche Art;wie erwähnt loyal, gut darin Durchführungspläne zu schmieden
Schwächen: Naja, wie gesagt, wechselhaft teilweise drauf; ist schlecht darin Gefühle zu verbergen und hat ein kleines Ego
Ängste: Langweile
Träume: Hat er noch nicht drüber nachgedacht

Warum ist der Charakter hier?: Diebstahl
Was hält der Charakter von dem Bootcamp?: Langweilig 
Würde der Charakter einen Streit anfangen?: Joa
Würde der Charakter eine Prügelei anfangen?: Nein
Würde der Charakter einen Streit/eine Prügelei schlichten?: Eventuell
*Hestur* ( von: *Hestur* )
vor 87 Tagen
Name: Rask
Vorname: Vince Devail
Geschlecht: männlich
Alter: 17 Jahre

Aussehen: Vinces Körperbau ist schlank, fast ein wenig schlaksig, würde er enge Klamotten tragen, könnte man die Rippen sehen. Seine Beine sind lang und man kann genau wie an seinen Armen die Sehnen erkennen. Seine Fingernägel haben Anzeichen von Nikotingelb und sind mit schwarzem, splittrigem Nagellack bedeckt. Die Augenbrauen in grellem grün gefärbt. Er trägt einen Sitecut und auf der rechten Seite reichen ihm die glatten schwarzen Haare bis auf die Schulter, das untere Viertel ist cremegold blondiert. Seine Augenfarbe die durch ständiges zusammenkneifen nur schwer zu erkennen ist, ähnelt einer Wintergrauen Salzsee, vermischt mit dunkelgrün und blindem himmelblau. Vor allem an den Rändern sticht das Himmelblau hervor. Seine Haut ist ungewöhnlich blass und um die Nase sind winzige Sommersprossen verteilt. 
Besonderheiten: Sein gesamter Körper, vorallem aber die Arme sind mit den verschiedensten Arten von Narben geschmückt. Von blassen, dünnen weißen, fast komplett verheilten Narben über blutrote Kratzer und fast noch offene Schnitte. Einige sind unsauber und improvisorisch genäht. Er hat einen Augenbrauenpiercing, einen an der Lippe und Zunge, der beim Sprechen immer über die Zähne schabt. An beiden Ohren sind mehrere Ohrringe (silberne/goldene Kreolen, schwarze Stecker) und Tattoos sind am Handgelenk (jeweils eine schwarze Feder) am linken Fußknöchel eine schwarze Taschenuhr mit römischen Ziffern und vom Nacken zieht sich über den Rücken und am rechten Bein bis zur Ferse ein Rankentattoo. Dazu kommen eine Skelettnachbildung auf der rechten Hand und zwei Bonbontattoos untermalt von dem Schriftzug: "Life without sweets isn't a life" im Nacken um eine andere Tätowierung (eine vernarbte 66) zu verschleiern.
Größe: 1, 82
Gewicht: 67 Kg
Charakter: Bei der ersten Begegnung kommt er oft selbstbewusst und arrogant rüber. Er ist Meister der sarkastischen Ironie und besitzt einen regelrechten Galgenhumor, der manchmal recht grenzwertig ist. Er stellt nicht selten etwas in Frage und zeigt wenig Respekt vor den Personen in seinem Umfeld. Dennoch ist er eigentlich ein ziemlicher Kuscheltyp und wenn er jemandem vertraut, lässt er sich auch gerne mal beschützen, generell liebt er es, wenn man ihm Aufmerksamkeit widmet. Es ist wichtig für ihn nicht übersehen zu werden und er kann verdammt unangenehm werden, wenn etwas geschieht was ihm nicht passt oder irgenendetwas über seinem Kopf hinweg entschieden wird. Bisweilen ist er eine richtige kleine Diva und scheut sich auch nicht einzugreifen, wenn jemand aufgrund seiner Sexualität, Religion oder Herkunft gedemütigt wird. Ebenfalls kann er es nicht ausstehen, wenn ihm blöd gekommen wird weil er schwul ist. Er ist auch nicht der Typ Mensch, der versucht dies nicht offensichtlich zu machen. Vince kann nachtragend sein und ist gern Herr über die Situation. Dennoch reagiert er manchmal überraschend demütig und unterwürfig, was entweder aus panischer Angst oder absolutem Vertrauen herrührt.
Stärken: -
Schwächen: -
Ängste: Dass Ray ihn findet oder Damian ihn verlässt
Träume: Mit seinem Lebensgefährten irgendwo im Nichts von Island eine Existenz aufbauen oder Mafiaboss werden und illegal durch's Land zu streifen

Warum ist der Charakter hier?: Das Jugendamt ist auf ihn aufmerksam geworden und meinte, es wäre eine gute Idee ihn ein bisschen in die Gesellschaft ein zu integrieren.
Was hält der Charakter von dem Bootcamp?: Ist wie mit einer Therapie, willst du es, funktioniert es. Willst du es nicht, funktioniert es auch nicht.
Würde der Charakter einen Streit anfangen?: Ja
Würde der Charakter eine Prügelei anfangen?: Eher weniger, kommt drauf an ob und wie man ihn provoziert
Würde der Charakter einen Streit/eine Prügelei schlichten?: Wenn er es für richtig hält

(Vince brauchte mal nen neuen Stecki x3)
*Hestur* ( von: *Hestur* )
vor 87 Tagen
Name: Opheta
Vorname: Zayn Felipe
Geschlecht: männlich
Alter: 17

Ausse hen: Zayn ist nicht unbedingt der Kleinste. Er ist schlank und hat dennoch einige Muskeln aufzuweisen, wenn auch nicht unbedingt viele. Auffällig ist seine gerade und aufrechte Haltung, stets hat der den Kopf gehoben und den Blick ruhig und zielstrebig nach vorn gerichtet, so als könne ihn nichts von seinem Plan abbringen. Seine Gesichtszüge sind markant und hart geschnitten, seine Nase gerade und nach Adlernase - Manier leicht nach unten abgeneigt, was wohl von einem ehemaligen Bruch herrührt. Seine Lippen sind schmal und oft rissig bis hin zu abgepult da er oft an ihnen herumzupft. Seine Augen sind von tiefen Schatten untermalt und von kurzen, dichten Wimpern umrahmt. Die Iris ist das was man allgemein als "Huskyblau " bezeichnet, das hellblau ist von einem scharfen, konturenstarken, schwarzen Kreis umgeben und die Pupillen wirken mehr grau als schwarz. Seine dunkelbraunen Haare sind zu einem klassischen Iro gestutzt und der obere Streifen bzw die Spitzen sind cremegold blondiert.
Besonderheiten: Sein Gesicht ist voller Metall. Einmal wären da Bridge Piercings, Cheeks, ein Madonna Piercing neben der Nase, Nasallang Piercing, ein Circular Barbell als Septum, ein Barbell Tongue Surface, drei Vertical Labrets dicht nebeneinander durch die Unterlippe, Snake bites, einen Surface im Nacken, in der linken Augenbraue zwei Ball Closure Rings und dazu noch verschiedene Lobe Piercings und zwei schwarze Plugs.
Größe: 1,82 m
Gewicht: -

Charakter: Beim ersten Treffen erscheint er mürrisch und genervt. Er versucht lieber den harten Kerl zu mimen, den nichts mehr erstaunt und dem alles gleichgültig ist anstatt zuzugeben wie verletzlich er eigentlich ist. Manchmal scheint seine Unsicherheit und die ständige Suche nach Jemandem der ihn versteht durch, aber er überspielt es dann meistens mit Humor oder Desinteresse. Generell kann man sagen, dass er einen recht schwarzen- bzw. Galgenhumor besitzt und auch mal Witze auf Kosten anderer macht. Trotzdem erscheint er verschlossen und reagiert sowohl auf Annäherungsversuche als auch auf Kritik an ihm mit stechendem Sarkasmus oder Arroganz. Trotz allem mag er es nicht, wenn es den Menschen um ihn herum schlecht geht und Zayn würde niemals bewusst Leute tyrannisieren, auch wenn er gerne mal provoziert und auf schmalen Stegen läuft. Braucht allerdings Jemand seine Hilfe so wird er nicht lange fackeln sondern handelnd. Er kann manchmal ein wenig nachtragend sein.
Stärken: -
Schwächen: -
Ängste: Kaputt zu gehen
Träume: Das behält er lieber für sich.

Warum ist der Charakter hier?: Illegales sprayen, Verdacht auf Rechtsextremismus, Verweigerung von polizeilichen Anordnungen, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung
Was hält der Charakter von dem Bootcamp?: Unbequem
Würde der Charakter einen Streit anfangen?: Gar nicht so weit hergeholt
Würde der Charakter eine Prügelei anfangen?: Nein
Würde der Charakter einen Streit/eine Prügelei schlichten?: Vielleicht
Monster... ( von: Monster...)
vor 152 Tagen
Nein, aber ich komme von einem c: