Mitglied: iyune Home

iyune

Logge dich ein, um iyune eine Nachricht zu schicken.

Name: iyune
Geschlecht Weiblich
Wohnort Streunerin
Geburtsdatum 29.10.2002
Ausbildung also...ich bin Kriegerin
Augenfarbe grüne und schwarzes fell!
Körpergröße ein Fuchs lang!
Schuhgröße ähm....Schuhe?

Zeige das vollständige Profil

Freunde (14)

Alle anzeigen

Meine Lieblingsquizzes / FF / Listen / RPGs

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel RPG
Crystals of Destiny
Ein Narutotest! ...Was schon wieder? ACHTUNG – Mit Lovestorys zwischen 3000 - 4000 Wörtern!
Icyas Geschichte.... (FF)
Warrior Cats- Der MondClan°Wolfsklaues Wiedergeburt

Alle anzeigen

Quizzes über mich

Deidara oder Sasori - Wer liebt dich? [Lovestory + Kommis der Akas]
Crystals of Destiny
Wiederkehr der roten Wolken - Boruto Rpg

Alle anzeigen

Meine selbst erstellten Quizzes / RPGs / FF / Top 10 Listen

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel RPG
Die Geheimnisse des Nicholas Flamel RPG
Chrystal of Destiny
Crystals of Destiny
Wiederkehr der roten Wolken Dies'n'das

Alle anzeigen



Kommentare (123)

autorenew

vor 7 Tagen flag
Name: Hatari Miraa
Alter: 28 Jahre alt, Geburtstag am 23.9
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf: Früher Kirigakure, heutzutage aber kein Dorf
*Rang: Er hat keinen Ninjarang, dafür aber einen bestimmten Beruf, er ist nämlich mit Leidenschaft ein Informant.

Aussehen
-Körperstruktur:
-Haare:
-Gesicht:
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter:
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er kommt aus dem Miraa-Clan und hat deswegen auch dessen Hiden, das Miraa Dansu. Er verbindet seine Spiegel auch gerne mit seinen Elementen, um sie effektiver werden zu lassen. Er hat mit seinem Miraa Dansu viel trainiert, sodass er richtig gut darin geworden ist. Zum Beispiel lässt er an seiner Haut Spiegel "kleben", sodass er dann mit ihnen angreifen kann. Er lässt auch öfter Spiegelsplitter um sich herum fliegen, die ihn wie die Planeten um die Sonne immer umkreisen. Sein Spiegel ist sehr matt, sodass es immer so aussieht, als wären seine Spiegel beschlagen. An den Seiten hat er aber erhöhte Verzierungen, die Wellen ähneln, aber noch viel detailreicher und filigraner aussehen. Dafür, dass seine Spiegel so matt sind, sind die Verzierungen an den Seiten sogar echt schön und lassen ihn weniger runterfallen, falls er mal auf seinen Spiegeln fliegen sollte.
Waffen: Nur die normalen Kunais, da er statt Shuriken immer seine Spiegelsplitter benutzt. Er hat aber auch ein Kurzschwert mit Fäden am Griff, die immer herunterhängen. Das Kurzschwert benutzt er aber nicht so oft.
Vertrauter Geist: Einen Geparden, der Raiton benutzt und sich auch in Blitze verwandeln kann, um so noch schneller zu sein. Er benutzt seinen Vertrauten Geist für Verfolgungsjagden, aber vor allem wenn er irgendwo entkommen muss. Da er seinen Geparden so oft benutzt und er eine so auffällige Haarfarbe hat, hat man ihn irgendwann nur noch Yūgure no Chita genannt, also übersetzt: Gepard der Abenddämmerung.
Elemente: Sein Hauptelement ist Katon, er hat sich darauf aber gar nicht konzentriert. Er beherrscht noch Suiton, Raiton und Fuuton, und hat sich vor allem auf Suiton und Raiton fokussiert, sodass er richtig gut darin geworden ist und sogar viele schwere Jutsus beherrscht.

Familie: Sein Zwillingsbruder ist Aina und seine jüngeren Geschwister sind Emi und Aki, wobei Aki die jüngste ist.
Vergangenheit:
Ängste:
Ziel:
Stärken:
Schwächen:
vor 8 Tagen flag
Wie sieht es eigentlich mit dem RPG aus? ich freue mich. (: Wir müssen mal wieder Wop spielen!
vor 11 Tagen flag
Name: Akyouri Masatari
Heldenname: Shadow's Wing
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36 Jahre alt
Nationalität: Japanisch
Kräfte: Kann durch materielle Dinge, aber nicht durch Lebewesen gehen, kann fliegen, Rest muss ich mir noch ausdenken*-* Ideen?
Vergangenheit: Sie war schon lange die Assistentin von Nakaaku Hashitara, dem CEO von Nakaaku Production, einer Forscherorganisation in Japan. Sie forschten äußerlich an unwichtigen Dingen, doch die höherrangigen und Akyouri waren in das echte Geschehen mitverwickelt: sie machten Experimente an Menschen, Wanda Maximoff als Vorbild, um einen neuen Superhelden zu erschaffen. Auf jeden Fall wurde es Akyouri so vermittelt, denn sie wollten eigentlich einen Superschurken erschaffen, damit alle Gelder des Landes in ihre Taschen fließen würden. Da sie aber nur die Assistentin von Nakaaku war, erfuhr sie davon nichts. Ihr Testsubjekt, Ken Millers, wurde Jahre lang auf dieses Experiment vorbereitet, doch an dem Tag als sie endlich ihre Foschung in die Tat umsetzen wollten, brannte es plötzlich. Das Feuer verbreitete sich rasend schnell und es kam zu mehreren Explosionen, wodurch das ganze Gebäude unter den Forschern zusammen brach. Ihr Boss, Nakaaku, hatte Akyouri eigentlich gesagt, dass sie heute frei hatte und sie war eigentlich nicht zur Arbeit gekommen, doch sie hatte etwas wichtiges vergessen und war doch nochmal zur Arbeit gegangen, gerade als das Haus einstürzte. Sie rannte zum Hauptlabor, doch das Dach stürzte ein und begrub sie unter sich. Nakaaku bemerkte dies und obwohl sie und Nakaaku Kimdheitsfreunde waren, war er immer distanziert gewesen. Doch dieses mal sah er einfach nur gequält aus, als er sie sah. Er fragte; warum sie zurückgekommen war. Doch statt sie antworten zu lassen, offenbarte er ihr alles. Er hatte all dies geplant, um alle Zeugen vernichten zu können und das Serum, das die Kräfte verleiht, sich selber zu spritzen. Er sagte ihr, dass er ihr heute frei gegeben hatte, damit sie nicht auch verletzt werden würde. Doch sie war zurückgekommen und kurz davor, erdrückt zu werden. Er gestand ihr, dass sie seine Liebe des Lebens war, auch wenn sie ihn nur als guten Freund sah. Er konnte sie nicht sterben lassen, weswegen er ihr das Serum gab mit dem sie durch Wände gehen konnte. Sie konnte überleben, doch er starb mit dem Rest des Teams und dem eigentlich Testsubjekt und sie schwor sich, dass er sein Leben nicht umsonst für sie geopfert hatte. So wurde sie zur Superheldin.
vor 29 Tagen flag
Name: Aina Miraa
Alter: 28, Geburtstag: 23.9
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf: Geboren in Kirigakure, gehört jedoch zu keinem Dorf
*Rang: Er hat keinen typischen ninjarang, jedoch hat er einen Beruf, und zwar Informant, oder manchmal auch Spion.

Aussehen
-Körperstruktur: Was an ihm am Anfang auffällt ist seine schlanke Statur. Er ist sehr dünn, fast schon dürr, doch ist noch im Normalbereich. Seine Körperstruktur ist sehr sehnig und eher langgliedrig, und er sieht sehr ausdauernd und trainiert aus, auch wenn seine Muskeln eher im Hintergrund seiner schlaksigen und schmächtigen Statur bleibt. Doch trotz seiner schmalen Körperstruktur ist er ziemlich klein, auch wenn er es als vorteil ansieht, als als Nachteil. Er ist genau 1.70,3 groß und ist somit drei millimeter größer als sein Zwilling.
-Haare: Seine Haare sind ungewöhnlich glatt, und behalten ihre geordnete Art selbst dann bei, wenn er Wilde verfolgungsjagden durchgestanden hat. Sie sind nur sehr selten durchrinander, und er hat es eigentlich kaum nötig sich um sie zu kümmern, oder sie sogar zu kämmen, da sie meistens gestylt bleiben. Nur sein Pony und seine vorderen Strähnen sind seltsamerweise leicht gewellt, was vielleicht daran liegen kann, dass er sie oft hinter seine Ohren streicht, da sie ihn sonst stören. Er lässt seine Haare immer lang, da sie ihm so besser gefallen, wenn er sie offen lässt reichen sie ihm bis zu den Waden, jedoch behält er sie sogut wie nie offen, sondern flechtet sie. Meistens gibt er sich für seinen gespflochtenen Zopf nicht wirklich mühe, wodurch sie sehr locker gepflochten sind und viele Strähnen aus seinem Zopf flüchten, weshalb auch so viele Strähnen sein Gesicht umrahmen, die er sich hinter die Ohren streifen kann. Meistens flechtet er seine Haare nur ungefähr bis über seine Schulterblätter und lässt den Rest seiner Haare locker herunterhängen, sodass seine Haare trotzdem immer noch bis über seinen Rücken hinaus gehen. Seine Haare sind sehr stark und gut gepflegt, ohne spliss, jedoch sind sie sehr dünn, was ein weiterer Grund ist, weshalb sie sich oft aus seinem Zopf lösen. Seine Haarfarbe ist ein sehr auffallendes und intensives Hotpink, dass immer zu leuchten scheint, selbst im Dunkeln. Es ist ein dunkles pink mit einem hauch von rot, und er vergleicht seine Haarfarbe sehr gern mit den Blüten der Fuchsie, da er die Blume wunderschön findet, genau wie seine Haarfarbe.
-Gesicht: Er hat ein ziemlich schmales Gesicht mit gut sichtbaren Wangenknochen. Seine Haut ist sehr hell, und ist an der Grenze von dem was Durchschnitt ist, jedoch sieht sie nicht unnatürlich hell aus. Früher war seine Haut sehr braungebrannt, doch durch seine Nachtaktivität hat er immer mehr von seiner natürlichen Hautfarbe verloren, sodass sie jetzt kaum mehr als braun zu identifizieren ist. Der einzige Hinweis auf seine frühere bräune sind ein paar Sommersprossen die sich nach all dieser Zeit immer noch auf seinen Wangen befinden, jedoch sind sie nur sehr vereinzelt und vielleicht nicht auf den ersten Blick erkenntbar. Seine Augen sind von einem ziemlich dunklen Blau, dass durch seine leuchtende Haarfarbe kaum auffällt. Jedoch besitzen seine Augen bei näherem betrachten Stellen, bei denen sie leicht ins hellere Blau übergehen, die man aber nur bei genauem betrachten sieht. Auch seine Augen vergleicht er gern mit anderen Dingen, vorallem mit blauen Hortensien, die seinen Augen sehr ähnlich sind, vorallem mit der vermischung des dunkelblaus und dem helleren Blau.
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter: Er ist aufjedenfall eine sehr selbstbewusste Person, die es zwar meistens nicht offen sagt, aber sie fast immer besser als die anderen Personen findet. Das merkt man auch darin, dass er oft sehr kritisch gegenüber anderen Personen ist, und ihnen das auch direkt sagt. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und beleidigt die Personen oft um sich herum, dadurch kommt es, dass er sehr oft genervt von Personen ist meistens nichts mit ihnen zu tun haben möchte. Durch seine direkte Art kann man sagen, dass er eigentlich zienlich viel redet, da er seinen Gedanken meistens Worte verleiht. Durch seine beleidigende Art kommt es sehr oft vor, dass er sarkastisch oder auch ironisch ist, genauer gesagt spricht er fließend sarkasmus und oft wirkt es, als würde er die Leute um ihn herum nicht richtig ernst nehmen, was eigentlich auch genauso ist. Fast nie kommt es vor, dass er eine Person mit respekt behandelt oder ihnen einen hohen Wert zukommen lässt, doch er würde niemals eine Person unterschätzen, trotz seiner kritischen Worte. Er ist sehr realistisch und begründet seine Taten und Worte nur auf Fakten und niemals nur auf gerüchten oder ähnliches, dadurch hat er niemals vorurteile gegenüber irgendwelchen Leuten, und macht sich ein eigenes Bild, auch wenn seine Meinung dann nicht immer besser ist als die Vorurteile. Manchmal kann es sein, dass er dramatisch oder wie eine Diva wirkt, da er den großen Auftritt liebt und sein Schicksal (mit dieser Person reden zu müssen) schrecklich findet. Durch seine sehr realistische Art ist er meistens sehr ruhig, denn er ist eine Person die erst nachdenkt bevor er handelt, und nachdenken tut er sehr viel. Wenn er bei einem Auftrag seinen ganzen Ablauf nicht plant, weiß er nicht genau was er tun soll, und es fühlt sich für ihn sehr chaotisch und durcheinander an. Auch wenn er durch seinen großen Stolz wirkt wie eine Person die schnell wütend wird, stimmt das eigentlich nicht, den meistens gehen beleidigungen bei ihm ins eine Ohr rein, und im anderen wieder raus. Das liegt daran, dass er immer nur das wichtigste beachtet, und dazugehöriges für ihn unnötig ist. Dass ist zum Beispiel bei seinem reden so, er hasst es, wenn man zu lange un den heißen Brei herum redet und nicht zum Punkt kommen kann, da es für ihn zeitverschwendung ist, außerdem ist das auch beim kämpfen so, er macht niemals unnötige Bewegungen, sondern spezialisiert seine Bewegung auf sein Ziel. Durch seine Arbeit hat er gelernt seine innere Ruhe zu finden, und kann deshalb sehr lange Zeit einfach jur geduldig stillsitzen und garnichts tun, langeweile macht ihm nichts aus, und durch unsichtige Sachen lässt er sich kaum aus der Ruhe bringen. Wenn er jedoch etwas macht, dass er gerne machz, passiert es oft, dass er freudig grinst, da er trotz seiner ruhigen Art auch ein Feuer in sich trägt, dass durch seine Freude entfacht wird. In bestimmten Sachen hat er einen sehr niedrigen Standart, vorallem was seine Jobs angeht. Er kennt Moral gefühl, jedoch findet er es störend, und hat es so weit verdrängt wie nur möglich, da es ihn in seinen Aufträgen nur hindert, dadurch entstand sein niedriger Moralsinn, weshalb ihm auch die unmoralischten Jobs nicht wirklich etwas ausmachen, und er auch die dunkelsten Aufträge aufnimmt.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: er besitzt das Clanhiden des Miraa-Clans, nämlich Spiegel zu erschaffen, die man für alle möglichen Dinge benutzen kann, zum beispiel kann man damit perfekte Doppelgänger von sich oder auch anderen Personen erschaffen, oder auch Spiegelsplitter verschießen. Er benutzt sie häufig auch dafür einen Raum durch seine Spiegel zu beobachten, da sie von anderen kaum wahrgenommen werden, von ihm aber genau gesehen werden.
Waffen:
Vertrauter Geist:
Elemente:

Familie:
Vergangenheit:
Ängste: Er hat nicht wirklich eine Angst, aber dass was man bei ihm wohl am meisten als Angst bezeichnen würde, ist, dass er keinen Einfluss auf die Dinge oder die Welt hat, da er sich verloren fühlt, wenn er keine kontrolle hat, und die Dinge ihm aus der Hand gleiten, ohne dass er etwas dagegen tun kann.
Ziel: Auch wenn er sagt, dass er kein Ziel hat, möchte er trotzdem die Arbeit seiner Mutter weiter fortführen, außerdem ist es sowas wie ein Ziel von ihm in der Unterwelt zu überleben, und sich einen Namdn zu machen, den jeder kennt und der niemals vergessen wird.
Stärken: Eine seiner größten Stärken ist seine herausragende Intelligenz, er braucht nur sehr wenig zeit um neue Sachen zu verstehen, und noch weniger Zeit um sie sich zu merken, selbst komplexe abläufe versteht er meistens und hat gelernt auch aus den kleinsten Hinweisen eine Tat zu konstruieren. Trotz seiner intelligenz kommt seine kreativität auch sehr zum Vorschein, auch wenn nicht so stark wie seine Intelligenz. Seine Kreativität merkt man vorallem an seinen Anwendungsmöglichkeiten mit seinen Spiegeln, die er bis zum äußersten Verfeinert hat um jeder Situation gewachsen zu sein. Über all die Jahre hinweg ist er ein Meister darin geworden seine Anwesenheit zu verstecken, oder auch seine Spuren zu verwischen. Es ist fast unmöglich ihn aufzuspüren, oder seine existenz zu bemerken, wenn er das nicht möchte. Oft werden seine Fähigkeiten mit einem Schatten im dunkeln verglichen, der sich seiner Umgebung perfekt anpasst. Durch jahrelanges Training hat er gelernt die menschlichen Interaktionen perfekt zu verstehen, sodass er zum einen jede kleinste Gefühlsregung bemerkt und deuten kann, und zum anderen die Fähigkeit erlangt hat, menschliche Taten vorherzusagen, sodass er Vermutungen anstellen kann, wie die Person auf bestimmte Situationen oder Worte reagieren würde, die dann auch meistens stimmen, und dafür braucht er meistens nur einen kleinen Einblick in den Charakter der Person. Er ist eine Person, die niemals irgendetwas unnötiges machen würde, sei es Nahrung oder auch bewegungen im Kampf.
Schwächen: Was Ninjutsu angeht würde er wohl die meisten Kämpfe verlieren, da er in Ninjutsu eher unter dem Durchschnitt ist, und dabei spielt auch noch mit, dass er keine große Auswahlmöglichkeit in seinen Fähigkeiten hat und wenn man einmal einen Konter gegen seine Fähigekeit gefunden hat, gibt es wenig dass er in einem Kampf noch machen kann. Durch seine stolze Art ist er ein Einzelgänger geworden und kann nur schwer etwas anderen überlassen, aus diesem Grund ist es ihm fast unmöglich durch Erfahrungen mit anderen zu wachsen oder über sein Limit hinaus zu gehen. Ei
vor 31 Tagen flag
Name: Miraa
Alter:
Geschlecht: Männlich
Clan: Miraa-Clan
Dorf:
*Rang:

Aussehen
-Körperstruktur:
-Haare:
-Gesicht:
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter: Er ist aufjedenfall eine sehr selbstbewusste Person, die es zwar meistens nicht offen sagt, aber sie fast immer besser als die anderen Personen findet. Das merkt man auch darin, dass er oft sehr kritisch gegenüber anderen Personen ist, und ihnen das auch direkt sagt. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und beleidigt die Personen oft um sich herum, dadurch kommt es, dass er sehr oft genervt von Personen ist meistens nichts mit ihnen zu tun haben möchte. Durch seine direkte Art kann man sagen, dass er eigentlich zienlich viel redet, da er seinen Gedanken meistens Worte verleiht. Durch seine beleidigende Art kommt es sehr oft vor, dass er sarkastisch oder auch ironisch ist, genauer gesagt spricht er fließend sarkasmus und oft wirkt es, als würde er die Leute um ihn herum nicht richtig ernst nehmen, was eigentlich auch genauso ist. Fast nie kommt es vor, dass er eine Person mit respekt behandelt oder ihnen einen hohen Wert zukommen lässt, doch er würde niemals eine Person unterschätzen, trotz seiner kritischen Worte. Er ist sehr realistisch und begründet seine Taten und Worte nur auf Fakten und niemals nur auf gerüchten oder ähnliches, dadurch hat er niemals vorurteile gegenüber irgendwelchen Leuten, und macht sich ein eigenes Bild, auch wenn seine Meinung dann nicht immer besser ist als die Vorurteile. Manchmal kann es sein, dass er dramatisch oder wie eine Diva wirkt, da er den großen Auftritt liebt und sein Schicksal (mit dieser Person reden zu müssen) schrecklich findet. Durch seine sehr realistische Art ist er meistens sehr ruhig, denn er ist eine Person die erst nachdenkt bevor er handelt, und nachdenken tut er sehr viel. Wenn er bei einem Auftrag seinen ganzen Ablauf nicht plant, weiß er nicht genau was er tun soll, und es fühlt sich für ihn sehr chaotisch und durcheinander an. Auch wenn er durch seinen großen Stolz wirkt wie eine Person die schnell wütend wird, stimmt das eigentlich nicht, den meistens gehen beleidigungen bei ihm ins eine Ohr rein, und im anderen wieder raus. Das liegt daran, dass er immer nur das wichtigste beachtet, und dazugehöriges für ihn unnötig ist. Dass ist zum Beispiel bei seinem reden so, er hasst es, wenn man zu lange un den heißen Brei herum redet und nicht zum Punkt kommen kann, da es für ihn zeitverschwendung ist, außerdem ist das auch beim kämpfen so, er macht niemals unnötige Bewegungen, sondern spezialisiert seine Bewegung auf sein Ziel. Durch seine Arbeit hat er gelernt seine innere Ruhe zu finden, und kann deshalb sehr lange Zeit einfach jur geduldig stillsitzen und garnichts tun, langeweile macht ihm nichts aus, und durch unsichtige Sachen lässt er sich kaum aus der Ruhe bringen. Wenn er jedoch etwas macht, dass er gerne machz, passiert es oft, dass er freudig grinst, da er trotz seiner ruhigen Art auch ein Feuer in sich trägt, dass durch seine Freude entfacht wird. In bestimmten Sachen hat er einen sehr niedrigen Standart, vorallem was seine Jobs angeht. Er kennt Moral gefühl, jedoch findet er es störend, und hat es so weit verdrängt wie nur möglich, da es ihn in seinen Aufträgen nur hindert, dadurch entstand sein niedriger Moralsinn, weshalb ihm auch die unmoralischten Jobs nicht wirklich etwas ausmachen, und er auch die dunkelsten Aufträge aufnimmt.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: er besitzt das Clanhiden des Miraa-Clans, nämlich Spiegel zu erschaffen, die man für alle möglichen Dinge benutzen kann, zum beispiel kann man damit perfekte Doppelgänger von sich oder auch anderen Personen erschaffen, oder auch Spiegelsplitter verschießen. Er benutzt sie häufig auch dafür einen Raum durch seine Spiegel zu beobachten, da sie von anderen kaum wahrgenommen werden, von ihm aber genau gesehen werden.
Waffen:
Vertrauter Geist:
Elemente:

Familie:
Vergangenheit:
Ängste: Er hat nicht wirklich eine Angst, aber dass was man bei ihm wohl am meisten als Angst bezeichnen würde, ist, dass er keinen Einfluss auf die Dinge oder die Welt hat, da er sich verloren fühlt, wenn er keine kontrolle hat, und die Dinge ihm aus der Hand gleiten, ohne dass er etwas dagegen tun kann.
Ziel: Auch wenn er sagt, dass er kein Ziel hat, möchte er trotzdem die Arbeit seiner Mutter weiter fortführen, außerdem ist es sowas wie ein Ziel von ihm in der Unterwelt zu überleben, und sich einen Namdn zu machen, den jeder kennt und der niemals vergessen wird.
Stärken: Eine seiner größten Stärken ist seine herausragende Intelligenz, er braucht nur sehr wenig zeit um neue Sachen zu verstehen, und noch weniger Zeit um sie sich zu merken, selbst komplexe abläufe versteht er meistens und hat gelernt auch aus den kleinsten Hinweisen eine Tat zu konstruieren. Trotz seiner intelligenz kommt seine kreativität auch sehr zum Vorschein, auch wenn nicht so stark wie seine Intelligenz. Seine Kreativität merkt man vorallem an seinen Anwendungsmöglichkeiten mit seinen Spiegeln, die er bis zum äußersten Verfeinert hat um jeder Situation gewachsen zu sein. Über all die Jahre hinweg ist er ein Meister darin geworden seine Anwesenheit zu verstecken, oder auch seine Spuren zu verwischen. Es ist fast unmöglich ihn aufzuspüren, oder seine existenz zu bemerken, wenn er das nicht möchte. Oft werden seine Fähigkeiten mit einem Schatten im dunkeln verglichen, der sich seiner Umgebung perfekt anpasst. Durch jahrelanges Training hat er gelernt die menschlichen Interaktionen perfekt zu verstehen, sodass er zum einen jede kleinste Gefühlsregung bemerkt und deuten kann, und zum anderen die Fähigkeit erlangt hat, menschliche Taten vorherzusagen, sodass er Vermutungen anstellen kann, wie die Person auf bestimmte Situationen oder Worte reagieren würde, die dann auch meistens stimmen, und dafür braucht er meistens nur einen kleinen Einblick in den Charakter der Person. Er ist eine Person, die niemals irgendetwas unnötiges machen würde, sei es Nahrung oder auch bewegungen im Kampf.
Schwächen: Was Ninjutsu angeht würde er wohl die meisten Kämpfe verlieren, da er in Ninjutsu eher unter dem Durchschnitt ist, und dabei spielt auch noch mit, dass er keine große Auswahlmöglichkeit in seinen Fähigkeiten hat und wenn man einmal einen Konter gegen seine Fähigekeit gefunden hat, gibt es wenig dass er in einem Kampf noch machen kann. Durch seine stolze Art ist er ein Einzelgänger geworden und kann nur schwer etwas anderen überlassen, aus diesem Grund ist es ihm fast unmöglich durch Erfahrungen mit anderen zu wachsen oder über sein Limit hinaus zu gehen. Eine seiner großen Schwächen sind Überraschungs- und unvorhersehbare Angriffe, da er eine Person ist, die immer alles im voraus durch planen muss, und wenn etwas mal nicht nach seinem Plan verläuft kann es sehr schnell mal sein, dass er durcheinander gerät, da dadurch sein ganzer Plan verändert wurde. Bis er dann wieder einen neuen Plan entwickelt hat kann einige Zeit vergehen, da er seinen neuen Plan auch wieder weit in die Zukunft planen muss. Generell ist er eine Person die nur schwer aus seinen alten Gewihnheiten heraustreten kann, er bleibt meistens nur beim alten und probiert nichts neues aus, weshalb er sehr unflexibel ist und mit neuen Situationen schlecht umgehen kann.
vor 32 Tagen flag
Name: Tsubaki Shiroi Haku Hanataba, wobei sie sich selber die Spitznamen Tsushiha und S.hit.suha gegeben hat, Tsubaki bedeutet Kamelie und ist die lieblingsblume ihres Stiefbruders, diese Blume hat eine besondere Bedeutung für ihn, und ihre Eltern, die zusammen mit dem Stiefbruder viel durchgemacht hatten, haben sie zu seinen Ehren nach seiner Lieblingsblume benannt, Shiroi und Haku bedeuten beides weiß, jedoch konnten sich ihre Eltern nicht entscheiden, ob sie sie lieber Shiroi oder Haku nennen sollten, da ihr Vater sie unbedingt Haku nennen wollte, doch die Mutter sie lieber Shiroi nennen wollte, da Haku sigentlich ein männlicher Name ist, und am Ende haben sie beschlossen ihr beide Namen zu geben. Sie wollten sie so nennen, da weiße Kamelien die Lieblinge von ihrem Stiefbruder sind. Da sie ihre drei Vornamen zu lang fand, hat sie sich selber Spitznamen gegeben, Tsushiha sind die ersten Zeichen ihrer drei Vornamen miteinander verbunden, doch sie fand, dass der Name Shi.tsu.ha besser klang, weshalb sie auch diesen Spitznamen benutzt. Hanataba, ihr Clanname ist ein von ihr ausgedachter Nachname. Keiner von ihrer Familie besaß einen nachnamen, deshalb hatte sie eigentlich keinen, doch sie wollte unbedingt einen haben und erfand deshalb einen. Hanataba bedeutet Blumenstrauß und ist eine Andeutung an ihre Familie, da fast alle ihrer Familie etwas mit Blumen zu tun haben. Sie bedeutet Kamelie, ihre Mutter bedeutet rote Lotusblume und Kamelien haben im Leben von ihrem Stiefbruder eine wichtige Rolle gespielt. Wenn sie neue Personen trifft, die sie nicht kennt, zählt sie ihnen immer all ihre Namen auf, und lässt die Person entscheiden, wie sie sie nennen möchte. Selbst bei ihrer Familie nennen sie alle anders. Ihre Mutter nennt sie Tsubaki, da dass ihr erster Vorname ist, ihr Vater spricht sie mit Haku an, da er diesen Namen schon immer am besten fand und ihr Stiefbruder spricht sie mit Tsushiha an, da er all ihre Namen sehr hübsch findet, und sich nicht für einen entscheiden kann.
Alter: 20, 6.5
Geschlecht: Weiblich
Clan: Hanataba-Clan
Dorf: Sie lebte auf einer Wiese in einer Hütte, abgeschottet von anderen Menschen irgendwo auf Otogakure, doch gerade ist sie auf Reise durch die Welt
*Rang: Unabhängig, doch eigentlich arbeitet sie als Kopfgeldjägerin

Aussehen
-Körperstruktur: Sie ist von Natur aus eine sehr schlanke Person, die die typische Statur einer Akrobatin hat. Sie ist sehr schmal und eher dürr gebaut, jedoch sollte man ihre Stärke nicht unterschätzen. Trotz ihrer schlanken Statur hat sie einen sehr weiblichen Körperbau und kommt da ganz nach ihrer Mutter. Außerdem ist sie sehr langgliedrig und und ist ziemlich groß mit ihren 1.72,4. Sie hat ihren Körper vorallem sehr hart darauf trainiert, dass sie den perfekten Akrobaten Körper hat, weshalb es sehr schwer ist sie im Kampf zu treffen. Außerdem hat sie eher helle, raue Haut, und sehr unreine Haut mit vielen Abschürfungen und kleineren narben, die von ihrem Training kommen.
-Haare: Ihre haare sind sehr voluminös und scheinen förmlich nach allen Seiten abzustehen, obwohl sie eigentlich sehr glatt sind. Nur an ihren Spitzen scheinen die Haare sehr stachelig und Strähnig zu sein. Ihre Haarfarbe ist sehr dunkel gehalten und eine Mischung aus dunklem Blaugrau und einem Hauch von lila. Außerdem trägt sie ihre Haare meistens zu zwei seitlichen Zöpfen oder einem hohen Zopf, um sie davon abzuhalten sie ihm Kampf zu stören. Lang kann man ihre Haare nicht gerade nennen, sie gehen ihr ungefähr bis zu ihrer Schulter, vielleicht etwas länger, doch durch ihr Volumen wirkt es, als wären ihre haare länger.
-Gesicht: Sie hat ein eher kantiges und hartes Gesicht, dass zu einer starken Frau wie sie passt. Jedoch sollte man ihre weiblichen Züge im gesicht nicht ignorieren. Sie hat sehr volle Lippen und lange Wimpern, benutzt aber im Gegensatz zu ihrer Mutter eigentlich nie Make-up. Ihre Augen sind sehr einfarbig dunkelgrau und passen gut zu ihren dunkelblaugrauen Haaren.
-Kleidung: meistens trägt sie bequeme und offene Kleidung, mit denen sie sich am besten Bewegen kann,und niemals würde sie kleidung nur wegen dem Aussehen tragen. Sie trägt meistens ein enganliegendes, bauchfreies und dunkelgraues T-shirt und dazu eine enganliegende und sehr strapazierfähige schwarze Leggins mit denen sie sich gut bewegen kann. An ihren Füßen trägt sie meistens feste, hellblaue Ballerinas ohne die dazugehörigen Bänder, da sie sich in ihnen am besten Bewegen kann. Da ihre Kleidung eher dazu gedacht ist beweglich zu sein kann es auch sein, dass ihre Kleidung im kampf beschädigt wird, doch sie kümmert es herzlich wenig.
-Merkmale: Wahrscheinlich nur ihre vielen Namen und Namensvariationen.

Charakter: Die Eigenschaft die bei ihr am Anfang wahrscheiblich am meisten auf fällt, ist ihre 'ist-mir-egal' Aura. Vieles scheint sie nicht wirklich zu interessieren, dass hängt auch sehr damit zusammen, dass sie sehr sorglos ist. Sie macht sich nie wirklich Gedanken um irgendetwas, weshalb sie Gefühle wie Sorge oder Angst eigentlich nur sehr selten verspürt. Deshalb wirkt sie immer unbekümmert und manchmal auch sehr rational, ohne wirklich Gefühle sondern so, als würde sie nur mit ihrem Verstand arbeiten, aber das stimmt überhaupt nicht. Sie verspürt sehr viele Gefühle, doch manche eben weniger als andere. Durch ihre ist mir egal einstellung ist sie sehr rücksichtslos geworden, oftmals sind ihr die Folgen egal oder sie denkt nicht daran, egal ob es um sie oder andere geht, oft wird sie von den anderen deshalb auch als unhöflich, rücksichtslos und unbarmherzig bezeichnet, da sie sich nicht wirklich sehr um andere Leute kümmert. Sie ist sehr auf ihren Vorteil bedacht und kümmert sich in erster Linie um sich selber und verschwendet meistens nicht viele Gedanken um die Wünsche der anderen Personen. Das bedeutet nicht, dass ihr die Wünsche der anderen egal sind, sie denkt einfach nicht, dass es den anderen so viel ausmacht, wenn sie schlecht behandelt werden, oder denkt, dass sie es auch ohne sie schaffen werden. Wenn jemand jedoch ernsthaft in gefahr ist, hilft sie aber (fast) immer sofort um dieser Person auch zu helfen, da ihr das Leben der anderen schon am herzen liegt. Sie ist einfach generell eine Person, die nicht viel über Dinge nachdenkt, sondern einfach nach Gefühl und Laune handelt, Verstand kommt bei ihr erst als einer der am wenigsten wichtigen Sachen. Sie liebt Geld und will am liebsten reich sein und auf keinen Fall langeweile haben, und das ist eigentlich auch schon ihre einzige Motivation. Auch wenn es wie eine sehr schlechte motivation wirkt, ist es für sie genug, sie brauch keine komplizierten und tiefsinnigen Gründe, um irgendetwas zu tun, offensichtliche Gründe, wie dass wenn man viel geld hat, sich eigentlich nicht schlecht fühlt, reicht ihr vollkommen um dafür Sachen zu tun. Sie ist generell einfach eine sehr einfach gestrickte Person die nicht viel braucht um etwas zu tun. Deshalb braucht es auch nicht viel, damit sie glücklich ist, im gegenteil, sie grinst oft, und ist schon ganz zufrieden, wenn sie jemanden etwas ärgern kann. Durch ihre sehr einfsch gestrickte Persöhnlichkeit und vorallem durch ihre 'ist mir egal' Aura ist es sehr schwer bis fast unmöglich sie zu verführen oder sie zu provozieren, da sie einfach nicht genug dafür nachdenkt oder sich genug dafür interessiert. Sie ist eine sehr unabhängige Person die außerdem sehr mutig auf andere wirkt, da sie viele gefährliche Dinge tut, jedoch tut sie das nur, da sie gefahr liebt und nicht über die Folgen nachdenkt.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Sie besitzt ein Kekkei Genkai, nämlich das Kristallversteck. Mit diesem Kristallversteck hat sie die Fähigkeit Bestimmte Dinge in Kristall zu verwandeln, selbst das Blut im Körper eines Menschen. Durch den Kristall kann sie jede Form erstellen, die sie möchte, weshalb sie nie irgendwelche Waffen bei sich trägt, da sie sich einfach welche erschaffen kann. Sie kann kleine Mengen an Kristall auch ohne irgendwelche Jutsus benutzen, doch bei komplizierteren Sachen muss sie Fingerzeichen benutzten. Das Kristall braucht immer einen Stoff, aus dem er entstehen kann, jedoch funktioniert das nur bei Stoffen, die eine molekulare Festigkeit haben, wie zum Beispiel Wasser oder Erde, Stoffe, die jedoch undicht sind und keine feste Form haben, wie zum Beispiel Wind, Blitz und Feuer kann sie nicht in Kristall verwandeln. Es ist ihr jedoch auch möglich das Wasser aus der Luft in Kristall zu verwandeln, weshalb sie eigentlich immer eine Quelle hat, die sie benutzen kann. Hinzuzufügen ist noch, dass sie eine sehr große physische Kraft hat, und mit bloßer Faust Felsen zertrümmern kann.
Waffen: Sie besitzt so gut wie keine Waffen bei sich, da sie jede ihr bekannte Waffe aus Kristall herstellen kann, jedoch hat sie zur Not ein paar Kunais und Shuriken bei sich
Vertrauter Geist: Sie besitzt keinen vertrauten Geist
Elemente: Hauptelemente: Erde und Wind Nebenelement: /

Familie: Ihre Mutter ist Guren und ihr Vater Gozu, ihr Stiefbruder ist Yuukimaru.
Vergangenheit: Sie lebte eigentlich schon immer in einer Hütte irgendwo am Rand von Otogakure. Ihre Eltern hatten eigentlich vor nur mit Yuukimaru dort zu leben, doch ihr Vater Gozu war schon länger in Guren verliebt, und mit der Zeit, als sie dort zusammen zeit verbrachten, verliebte sich auch Guren in ihn. Yuukimaru gefiel der Gedanke eines Geschwisterkindes, und er wollte sich wie ein echter bruder um das Kind kümmern, auch wenn er nicht ihr leiblicher Bruder war. Irgendwann kam es dann, dass sie eine Tochter bekamen, und sie benannten sie nach der Blume, die Guren und Yuukimaru damals zusammen geführt hatte. Sie lebten lange zeit glücklich und zufrieden dort, und auch wenn sie immer nur zu viert waren, fühlten sie sich nie einsam. Tsubaki entwickelte schon sehr früh ein gefallen an Akrobatik und brachte es sich selber bei, währenddessen trainierte Guren sie auch, auf Wunsch von Tsubaki hin. Sie waren sehr glücklich dort, doch Tsubaki zog es in di
vor 32 Tagen flag
Name: Tsubaki Shiroi Haku Hanataba, wobei sie sich selber die Spitznamen Tsushiha und S.hit.suha gegeben hat, Tsubaki bedeutet Kamelie und ist die lieblingsblume ihres Stiefbruders, diese Blume hat eine besondere Bedeutung für ihn, und ihre Eltern, die zusammen mit dem Stiefbruder viel durchgemacht hatten, haben sie zu seinen Ehren nach seiner Lieblingsblume benannt, Shiroi und Haku bedeuten beides weiß, jedoch konnten sich ihre Eltern nicht entscheiden, ob sie sie lieber Shiroi oder Haku nennen sollten, da ihr Vater sie unbedingt Haku nennen wollte, doch die Mutter sie lieber Shiroi nennen wollte, da Haku sigentlich ein männlicher Name ist, und am Ende haben sie beschlossen ihr beide Namen zu geben. Sie wollten sie so nennen, da weiße Kamelien die Lieblinge von ihrem Stiefbruder sind. Da sie ihre drei Vornamen zu lang fand, hat sie sich selber Spitznamen gegeben, Tsushiha sind die ersten Zeichen ihrer drei Vornamen miteinander verbunden, doch sie fand, dass der Name Shi.tsu.ha besser klang, weshalb sie auch diesen Spitznamen benutzt. Hanataba, ihr Clanname ist ein von ihr ausgedachter Nachname. Keiner von ihrer Familie besaß einen nachnamen, deshalb hatte sie eigentlich keinen, doch sie wollte unbedingt einen haben und erfand deshalb einen. Hanataba bedeutet Blumenstrauß und ist eine Andeutung an ihre Familie, da fast alle ihrer Familie etwas mit Blumen zu tun haben. Sie bedeutet Kamelie, ihre Mutter bedeutet rote Lotusblume und Kamelien haben im Leben von ihrem Stiefbruder eine wichtige Rolle gespielt. Wenn sie neue Personen trifft, die sie nicht kennt, zählt sie ihnen immer all ihre Namen auf, und lässt die Person entscheiden, wie sie sie nennen möchte. Selbst bei ihrer Familie nennen sie alle anders. Ihre Mutter nennt sie Tsubaki, da dass ihr erster Vorname ist, ihr Vater spricht sie mit Haku an, da er diesen Namen schon immer am besten fand und ihr Stiefbruder spricht sie mit Tsushiha an, da er all ihre Namen sehr hübsch findet, und sich nicht für einen entscheiden kann.
Alter: 20, 6.5
Geschlecht: Weiblich
Clan: Hanataba-Clan
Dorf: Sie lebte auf einer Wiese in einer Hütte, abgeschottet von anderen Menschen irgendwo auf Otogakure, doch gerade ist sie auf Reise durch die Welt
*Rang: Unabhängig, doch eigentlich arbeitet sie als Kopfgeldjägerin

Aussehen
-Körperstruktur: (wie der Körper aufgebaut ist)
-Haare:(Haarlänge und-farbe und eventuell Haarschmuck)
-Gesicht: (ich glaube, das erklärt sich von selbst)
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter: Die Eigenschaft die bei ihr am Anfang wahrscheiblich am meisten auf fällt, ist ihre 'ist-mir-egal' Aura. Vieles scheint sie nicht wirklich zu interessieren, dass hängt auch sehr damit zusammen, dass sie sehr sorglos ist. Sie macht sich nie wirklich Gedanken um irgendetwas, weshalb sie Gefühle wie Sorge oder Angst eigentlich nur sehr selten verspürt. Deshalb wirkt sie immer unbekümmert und manchmal auch sehr rational, ohne wirklich Gefühle sondern so, als würde sie nur mit ihrem Verstand arbeiten, aber das stimmt überhaupt nicht. Sie verspürt sehr viele Gefühle, doch manche eben weniger als andere. Durch ihre ist mir egal einstellung ist sie sehr rücksichtslos geworden, oftmals sind ihr die Folgen egal oder sie denkt nicht daran, egal ob es um sie oder andere geht, oft wird sie von den anderen deshalb auch als unhöflich, rücksichtslos und unbarmherzig bezeichnet, da sie sich nicht wirklich sehr um andere Leute kümmert. Sie ist sehr auf ihren Vorteil bedacht und kümmert sich in erster Linie um sich selber und verschwendet meistens nicht viele Gedanken um die Wünsche der anderen Personen. Das bedeutet nicht, dass ihr die Wünsche der anderen egal sind, sie denkt einfach nicht, dass es den anderen so viel ausmacht, wenn sie schlecht behandelt werden, oder denkt, dass sie es auch ohne sie schaffen werden. Wenn jemand jedoch ernsthaft in gefahr ist, hilft sie aber (fast) immer sofort um dieser Person auch zu helfen, da ihr das Leben der anderen schon am herzen liegt. Sie ist einfach generell eine Person, die nicht viel über Dinge nachdenkt, sondern einfach nach Gefühl und Laune handelt, Verstand kommt bei ihr erst als einer der am wenigsten wichtigen Sachen. Sie liebt Geld und will am liebsten reich sein und auf keinen Fall langeweile haben, und das ist eigentlich auch schon ihre einzige Motivation. Auch wenn es wie eine sehr schlechte motivation wirkt, ist es für sie genug, sie brauch keine komplizierten und tiefsinnigen Gründe, um irgendetwas zu tun, offensichtliche Gründe, wie dass wenn man viel geld hat, sich eigentlich nicht schlecht fühlt, reicht ihr vollkommen um dafür Sachen zu tun. Sie ist generell einfach eine sehr einfach gestrickte Person die nicht viel braucht um etwas zu tun. Deshalb braucht es auch nicht viel, damit sie glücklich ist, im gegenteil, sie grinst oft, und ist schon ganz zufrieden, wenn sie jemanden etwas ärgern kann. Durch ihre sehr einfsch gestrickte Persöhnlichkeit und vorallem durch ihre 'ist mir egal' Aura ist es sehr schwer bis fast unmöglich sie zu verführen oder sie zu provozieren, da sie einfach nicht genug dafür nachdenkt oder sich genug dafür interessiert. Sie ist eine sehr unabhängige Person die außerdem sehr mutig auf andere wirkt, da sie viele gefährliche Dinge tut, jedoch tut sie das nur, da sie gefahr liebt und nicht über die Folgen nachdenkt.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Sie besitzt ein Kekkei Genkai, nämlich das Kristallversteck. Mit diesem Kristallversteck hat sie die Fähigkeit Bestimmte Dinge in Kristall zu verwandeln, selbst das Blut im Körper eines Menschen. Durch den Kristall kann sie jede Form erstellen, die sie möchte, weshalb sie nie irgendwelche Waffen bei sich trägt, da sie sich einfach welche erschaffen kann. Sie kann kleine Mengen an Kristall auch ohne irgendwelche Jutsus benutzen, doch bei komplizierteren Sachen muss sie Fingerzeichen benutzten. Das Kristall braucht immer einen Stoff, aus dem er entstehen kann, jedoch funktioniert das nur bei Stoffen, die eine molekulare Festigkeit haben, wie zum Beispiel Wasser oder Erde, Stoffe, die jedoch undicht sind und keine feste Form haben, wie zum Beispiel Wind, Blitz und Feuer kann sie nicht in Kristall verwandeln. Es ist ihr jedoch auch möglich das Wasser aus der Luft in Kristall zu verwandeln, weshalb sie eigentlich immer eine Quelle hat, die sie benutzen kann. Hinzuzufügen ist noch, dass sie eine sehr große physische Kraft hat, und mit bloßer Faust Felsen zertrümmern kann.
Waffen: Sie besitzt so gut wie keine Waffen bei sich, da sie jede ihr bekannte Waffe aus Kristall herstellen kann, jedoch hat sie zur Not ein paar Kunais und Shuriken bei sich
Vertrauter Geist: Sie besitzt keinen vertrauten Geist
Elemente: Hauptelemente: Erde und Wind Nebenelement: /

Familie: Ihre Mutter ist Guren und ihr Vater Gozu, ihr Stiefbruder ist Yuukimaru.
Vergangenheit:
Ängste: Ihre größte Angst ist es, dass ihrer Familie irgendetwas passiert, solange sie weg ist und nicht für sie da sein kann, außerdem ist eine ihrer Ängste, dass man sie nicht ihr einfaches Leben leben lässt und sie dabei behindert, oder ihr ihre Freiheit wegnimmt.
Ziel: Ihr Ziel ist es reich zu werden und so viele Kopfgeldaufträge wie möglich zu erledigen.
Stärken: Sie hat genau wie ihre Mutter einen großen Chakravorrat, und ist außergewöhnlich flink und akrobatisch, sodass sie fast jedem Angriff ausweichen kann. Außerdem ist sie sehr gut in Taijutsu trainiert und lässt sich nicht provozieren oder betören. Durch ihre Kristallfähigkeit haben Wasserversteck und Erdversteck kaum eine Wirkung bei ihr und durch ihren Kristall hat sie eine starke Verteidigung.
Schwächen: Ihre Chakrakontrolle ist nicht gut genug um wirklich komplizierte Manöver auszuführen, außerdem hat sie eine Schwäche gegenüber hohen Frequenzen, da diese ihren Kristall sofort zerstören. Ihre Widerstandskraft ist sehr gering sowie ihre Schmerzgrenze, weshalb sie etwas weniger Verletzungen aushalten kann.
vor 32 Tagen flag
Name: Tsubaki Shiroi Haku Hanataba, wobei sie sich selber die Spitznamen Tsushiha und 💗uha gegeben hat, Tsubaki bedeutet Kamelie und ist die lieblingsblume ihres Stiefbruders, diese Blume hat eine besondere Bedeutung für ihn, und ihre Eltern, die zusammen mit dem Stiefbruder viel durchgemacht hatten, haben sie zu seinen Ehren nach seiner Lieblingsblume benannt, Shiroi und Haku bedeuten beides weiß, jedoch konnten sich ihre Eltern nicht entscheiden, ob sie sie lieber Shiroi oder Haku nennen sollten, da ihr Vater sie unbedingt Haku nennen wollte, doch die Mutter sie lieber Shiroi nennen wollte, da Haku sigentlich ein männlicher Name ist, und am Ende haben sie beschlossen ihr beide Namen zu geben. Sie wollten sie so nennen, da weiße Kamelien die Lieblinge von ihrem Stiefbruder sind. Da sie ihre drei Vornamen zu lang fand, hat sie sich selber Spitznamen gegeben, Tsushiha sind die ersten Zeichen ihrer drei Vornamen miteinander verbunden, doch sie fand, dass der Name 💗uha besser klang, weshalb sie auch diesen Spitznamen benutzt. Hanataba, ihr Clanname ist ein von ihr ausgedachter Nachname. Keiner von ihrer Familie besaß einen nachnamen, deshalb hatte sie eigentlich keinen, doch sie wollte unbedingt einen haben und erfand deshalb einen. Hanataba bedeutet Blumenstrauß und ist eine Andeutung an ihre Familie, da fast alle ihrer Familie etwas mit Blumen zu tun haben. Sie bedeutet Kamelie, ihre Mutter bedeutet rote Lotusblume und Kamelien haben im Leben von ihrem Stiefbruder eine wichtige Rolle gespielt. Wenn sie neue Personen trifft, die sie nicht kennt, zählt sie ihnen immer all ihre Namen auf, und lässt die Person entscheiden, wie sie sie nennen möchte. Selbst bei ihrer Familie nennen sie alle anders. Ihre Mutter nennt sie Tsubaki, da dass ihr erster Vorname ist, ihr Vater spricht sie mit Haku an, da er diesen Namen schon immer am besten fand und ihr Stiefbruder spricht sie mit Tsushiha an, da er all ihre Namen sehr hübsch findet, und sich nicht für einen entscheiden kann.
Alter: 20, 6.5
Geschlecht: Weiblich
Clan: Hanataba-Clan
Dorf: Sie lebte auf einer Wiese in einer Hütte, abgeschottet von anderen Menschen irgendwo auf Otogakure, doch gerade ist sie auf Reise durch die Welt
*Rang: Unabhängig, doch eigentlich arbeitet sie als Kopfgeldjägerin

Aussehen
-Körperstruktur: (wie der Körper aufgebaut ist)
-Haare:(Haarlänge und-farbe und eventuell Haarschmuck)
-Gesicht: (ich glaube, das erklärt sich von selbst)
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter: (min. 2 schlechte)
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Sie besitzt ein Kekkei Genkai, nämlich das Kristallversteck. Mit diesem Kristallversteck hat sie die Fähigkeit Bestimmte Dinge in Kristall zu verwandeln, selbst das Blut im Körper eines Menschen. Durch den Kristall kann sie jede Form erstellen, die sie möchte, weshalb sie nie irgendwelche Waffen bei sich trägt, da sie sich einfach welche erschaffen kann. Sie kann kleine Mengen an Kristall auch ohne irgendwelche Jutsus benutzen, doch bei komplizierteren Sachen muss sie Fingerzeichen benutzten. Das Kristall braucht immer einen Stoff, aus dem er entstehen kann, jedoch funktioniert das nur bei Stoffen, die eine molekulare Festigkeit haben, wie zum Beispiel Wasser oder Erde, Stoffe, die jedoch undicht sind und keine feste Form haben, wie zum Beispiel Wind, Blitz und Feuer kann sie nicht in Kristall verwandeln. Es ist ihr jedoch auch möglich das Wasser aus der Luft in Kristall zu verwandeln, weshalb sie eigentlich immer eine Quelle hat, die sie benutzen kann. Hinzuzufügen ist noch, dass sie eine sehr große physische Kraft hat, und mit bloßer Faust Felsen zertrümmern kann.
Waffen: Sie besitzt so gut wie keine Waffen bei sich, da sie jede ihr bekannte Waffe aus Kristall herstellen kann, jedoch hat sie zur Not ein paar Kunais und Shuriken bei sich
Vertrauter Geist: Sie besitzt keinen vertrauten Geist
Elemente: Hauptelemente: Erde und Wind Nebenelement: /

Familie: Ihre Mutter ist Guren und ihr Vater Gozu, ihr Stiefbruder ist Yuukimaru.
Vergangenheit:
Ängste: Ihre größte Angst ist es, dass ihrer Familie irgendetwas passiert, solange sie weg ist und nicht für sie da sein kann, außerdem ist eine ihrer Ängste, dass man sie nicht ihr einfaches Leben leben lässt und sie dabei behindert, oder ihr ihre Freiheit wegnimmt.
Ziel: Ihr Ziel ist es reich zu werden und so viele Kopfgeldaufträge wie möglich zu erledigen.
Stärken: Sie hat genau wie ihre Mutter einen großen Chakravorrat, und ist außergewöhnlich flink und akrobatisch, sodass sie fast jedem Angriff ausweichen kann. Außerdem ist sie sehr gut in Taijutsu trainiert und lässt sich nicht provozieren oder betören. Durch ihre Kristallfähigkeit haben Wasserversteck und Erdversteck kaum eine Wirkung bei ihr und durch ihren Kristall hat sie eine starke Verteidigung.
Schwächen: Ihre Chakrakontrolle ist nicht gut genug um wirklich komplizierte Manöver auszuführen, außerdem hat sie eine Schwäche gegenüber hohen Frequenzen, da diese ihren Kristall sofort zerstören. Ihre Widerstandskraft ist sehr gering sowie ihre Schmerzgrenze, weshalb sie etwas weniger Verletzungen aushalten kann.
vor 46 Tagen flag
Hast du eigentlich ein neues Handy bekommen?*-*
vor 46 Tagen flag
Dankeschön❤❤❤❤❤❤❤❤ DU BIST DIE ALLER BESTEEE❤❤
vor 47 Tagen flag
ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!! ❤️❤️❤️❤️❤️
vor 52 Tagen flag
Name: Ikuya Satsumi
Alter: 23, jedoch sagt er immer, dass er 25 wäre, wenn ihn jemand nach seinem Alter fragt, da er es hasst wenn man ihn in der Gruppe, oder generell, nicht ernst nimmt, nur weil er noch ziemlich jung ist
Geschlecht: Männlich
Clan: Der Satsumi-Clan ist bekannt dafür, dass die Mitglieder soetwas wie einen Spinnensinn haben, und spüren wenn von irgendwoher Gefahr kommt, außerdem haben sie verbesserte Reflexe und Reaktionsfähigkeiten.
Dorf: Iwagakure
*Rang: Hat seine Ninjaausbildung nur bis zum Rang Genin gebracht, und wurde dann im Alter von 14 Jahren als Nukenin gejagt

Aussehen
-Körperstruktur: Er ist von Natur aus eigentlich eine breitschultrige Person, die eher muskulös und groß ist, da er jedoch öfters gehungert hat, und sich auch nicht so sehr trainiert hat ist er eher dürrer geworden und man erkennt nur bei genauem betrachten, dass er eigentlich eher breitschultrig ist. Mit seinen 1.75,3 ist er jedoch trotzdem etwas über dem Durchschnitt was seine größe angeht. Er besitzt kaum muskeln und man erkennt an seiner Statur nicht wirklich, dass er ein Ninja ist.
-Haare: Seine Haare sind eigentlich dunkelbraun, jedoch haben sie einen so roten Stich, dass man fast nur das rote erkennt, weshalb er einfach davon ausgeht, dass sie eigentlich dunkelrot sind. Da er sich nicht wirklich um sie kümmert, lässt er sie lang wachsen, sodass sie ihm ungefähr bis zu seiner Schulter reichen. Da sie ihn jedoch beim Kämpfen stören, bindet er sich seine Haare zu einem kleinen Zopf, wenn er anfängt zu kämpfen, da er jedoch nicht wirklich gut darin ist, sind seine Zöpfe meistens sehr zerzaust, und viele Strähnen fallen heraus, jedoch stört ihn das nicht, oder eher gesagt kann er es einfach nicht besser.
-Gesicht: Er hat ein ziemlich schmales Gesicht, mit ziemlich gebräunter Haut, die gut zu seinen haaren passen. Außerdem hat er ein paar Sommersprossen auf seinen Wangen, die man aber kaum sieht, da sie in seiner Bräune nicht wirklich auffallen. Seine Augen sind von einem Bernsteinfarben, dass jedoch eher zu orange tendiert, als zu braun.
-Kleidung: Er trägt sehr lockere Kleidung, die in dunklen Farben gehalten ist, meistens ein lockeres schwarzes Top, Dass nicht wirklich viel von seinem Oberkörper verdeckt, damit er weniger Gefahr läuft seine Kleidung zu zerstören oder sie mit Blut zu bespritzen (klingt garnicht brutal XD), auf diesem Top ist das Zeichen von Jashin draufgezeichnet (ich führe mal nicht aus womit lol XD) außerdem eine lockere rote halblange Hose mit ein paar Löchern drin. Außerdem besitzt er eine Jashin-Kette, die er nirmals ablegt.
-Merkmale: /

Charakter: Im Gegensatz zu seinem dunklen Aussehen ist er eigentlich nicht wirklich so dunkel. Was bei ihm Am Anfang sofort auffällt ist, dass er eine sehr arrogante Person ist, die ebenfalls sehr viel stolz hat, und deshalb schnell beleidigt sein kann, wenn man seinen stolz verlässt. Generell ist er eine Person die man sehr gut provozieren kann, da er nichts auf sich sitzen lassen kann, und niemals still ist. Er muss immer seine Meinung zu allem beitragen, da er seine Meinung als sehr hoch einschätzt. Dazu passend ist er sehr laut und direkt, sodass jeder mal seine Meinung zu hören bekommt. Er ist sehr ehrgeizig und gibt sich nie mit nur dem zweiten Platz zufrieden, wenn er nicht erster ist, oder der beste ist, ist er sofort schlecht gelaunt und quängelt rum. Auf viele wirkt er sehr kindisch, da er immer unzufrieden ist, wenn er nicht das bekommt, und seine Streitereien eher mit Fäusten als mit Worten erledigt. Generell kann man sagen, dass er eher der Kämpfertyp als der Nachdenktyp ist, oft versteht er zusammenhänge nicht, doch das ist ihm egal, da wissen nicht so wichtig für ihn ist. Er geht seinen weg mit den Fäusten und löst seine Probleme auch mit ihnen. Durch seinen starlen ehrgeiz und stolz hat sich gebildet, dass er andere Leute immer zu Wettbewerben herausfordern muss, und meistens über die dümmsten Sachen. Er liebt wettbewerbe, da er es liebt sich zu beweisen, und anderen und sich selbst zu zeigen, wie toll er eigentlich ist. Wegen seinem Jashin Glauben hat er auch eine sehr brutale Seite entwickelt, die es liebt andere umzubringen, meistens auch brutal, manchmal kann er beim Kampf dann auch etwas psycho wirken, weil er sich so auf den Kampf freut. Es gibt eigentlich keine Person, die ihn unter kontrolle halten kann, da er eigentlich nie auf jemand anderen hört, und die anderen oft beleidigt und sich nicht so viel aus respekt macht. Oft handelt er unbedacht und ohne nachzudenken, was ihn schon oft in heikle oder gefährliche Situationen gebracht hat, was ihn aber nicht wirklich stört, da er Aktion liebt. Auserdem achtet er nie auf Folgen, die eine Handlung hat und ist oft sehr rücksichtlos sich selber, aber auch anderen gegenüber. Doch trotz, dass es immer so wirkt, dass er niemals nachdenkt, bevor er etwas tut, stimmt das eigentlich garnicht. Denn eigentlich ist er eine Person, die immer sehr gründlich über jede Entscheidung nachdenkt, und niemals ohne Gründe handelt, doch das Problem ist, dass er selber garnicht merkt, wie er über diese Sachen nachdenkt. Wenn ihm jemand eine Frage stellt, antwortet er impulsiv, doch eigentlich reagiert sein Gehirn so schnell und denkt über jede mögliche antwort genau nach, und entscheidet welche Antwort die beste wäre, doch sein Gehirn arbeitet so schnell, dass er es selber garnicht mitbekommt, und denkt, dass er impulsiv geantwortet hat. Deshalb kommt es oft vor, dass er Gründe für seine Taten erst viel später realisiert, und meistens in sehr zufälligen momenten, in denen er garnicht an diese Tat gedacht hat. Manchmal kann es sogar sein, dass ihm seine Gründe erst mehrere Jahre später erst einfallen. Darum ist er auf eine seltsame Art doch irgendwie schlau. Auch wenn er viele schlechte Eienschaften hat, hat er auch sehr lobenswerte Eigenschaften, zum Beispiel, dass er immer hinter seinen Freunden steht, genauso wie hinter seinen Worten. Wenn er etwas sagt, meint er es auch so und würde niemals sein Wort zurücknehmen. Außerdem kann er sogar sehr empatisch sein, und fühlt sehr mit anderen Leuten mit, auch wenn er sie meistens trotzdem umbringt. Außerdem gibt er nicht auf, und kämpft um seine Ideale, wie lächerlich und simpel sie anderen auch vorkommen mögen.
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: Er ist ein Fulltime Jashinist und besitzt Fähigkeit von Jashin. Er besitzt die typische Unsterblichkeit des Jashinismus, jedoch besitzt er noch eine weitere Fähigkeit. Seine zweite Fähigkeit ist der Berserker-Modus, bei dem er mit Blut ein Jashinzeichen auf den Boden zeichnen muss, und wenn er dann das Blut seines Opfers zu sich nimmt wird er zu einem Berserker. In diesem Modus fühlt er keinen Schmerz und keine Müdigkeit, und kann so nicht aufgehalten werden. Dass er unsterblich ist, passt sehr gut zu dieser Fähigkeit, da ihn verletzungrn auch nicht aufhalten können. Dieser Modus kann nur aufgehalten werden, wenn er vor anstrengung Ohnmächtig wird, oder aus dem Jashinzeichen austritt. Wenn er in dem Berserker Modus ist, kann ihn nichts davon abhalten (außer die eben genannten gründe) sein Opfer nicht zu töten, und er wird erst wieder aufhören alles zu zerstören und umzubringen, wenn er sein Opfer erledigt hat. In dem Berserker-Modus weitet sich seine Pupille stark, sodass die Iris so gut wie nicht mehr sichtbar ist, außerdem wird seine Haut komplett schwarz und weiße Zeichen bilden sich, die aussehen wie Knochen.
Waffen: Er besitzt zwei Schlagringe an denen Stacheln angebracht sind, außerdem werden diese mit Chakraverstärkt. Doch er besitzt noch andere Waffen, die er benutzt wenn er in seinen Berserker-Modus geht, nähmlich Krallen für seine Hände. Mit diesen kann er besonders gut umgehen, und wenn er in den Berserker-Modus geht, scheinen die Krallen fast schon mit seinem Körper zu verschmelzen.
Vertrauter Geist: Er besitzt keinen vertrauten Geist
Elemente: Hauptelement: Raiton

Familie: Er besitzt einen älteren Bruder namens Tarika und eine ältere Schwester namens Tai außerdem seine Eltern Kamu und Kihito
Vergangenheit: Eigentlich hatte er eine ziemlich normale Kindheit, die nicht wirklich schrecklich aber auh nicht wirklich wunderschön war. Er lebte ganz normal mit seiner Familie, als er eines Tages davon hörte, dass ein Jashinist mehrere Ninja aus dem Dorf umgebracht hatte. Aus irgendeinem Grund war er fasziniert von dem Jashinisten, also fand er ihn und dieser erzählte ihn vom Jashinismus. Ab da wollte er auch unbedingt ein jashinist werden. Er bedrohte den Tsuchikage und sagte ihm, dass er und das ganze Dorf opfer für Jashin sein würden, und am nächsten Tag brachte er ein paar Ninja um. Ab da wurde er im Bingobuch eingetragen und als Nukenin gesucht. Erst Jahre später, als er sich gerade mit seiner Gruppe stritt hatte er plötzlich einen Geistesblitz und verstand warum er sich für den Jashinismus entschieden hatte. Er fand schon immer, dass das Leben etwas unverkäufliches ist, etwas, dass einen unendlichen hohen Wert hatte. Und er fand, dass niemand das recht hatte jemand anderem das Leben zu nehmen. Aber genaus aus diesem Grund, weil seiner Meinung nach niemand das Recht hatte soetwas zu tun, fand er es faszinierend trotzdem die Macht zu haben etwas zu tun, dass eigentlich niemand durfte. Außerdem fand er, dass es wichtig war, dass die Menschen Angst vor dem Tod hatten, damit sie ihr Leben mehr genießen konnten.
Ängste: Er hat nicht viele Ängste, doch er hat Angst vor kleinen Käfern und Spinnen, außerdem hat er leichte Platzangst, und liebt es eher sich in der Natur zu befinden.
Ziel: Sein Ziel besteht eigentlich nur daraus Jashin der bestmöglichste Diener zu sein und viel spass in seinem Leben zu haben.
Stärken: Er ist sehr gut im Umgang mit seinen Waffen, außerdem hat er herausragende Reflexe und eine sehr hohe Schmerzgrenze.
Schwächen: Er ist nicht wirklich gut im Umgang mit Chakra generell, da er es nur sehr selten benutzt, höchstens um seine Waffen zu verbessern, außerdem ist e
vor 52 Tagen flag
Name: ( Falls es geht mit Vor- und Nachnamen)
Alter:(Bitte bleibt realistisch und seid nicht zu alt/jung, ich glaube mit zwei ist man noch kein Jonin...)
Geschlecht:(Achtet auf ein Gleichgewicht dort)
Clan:(Nur wenn vorhanden, außerdem kannst du auch welche erstellen, aber denk daran, dass sie nicht op sind)
Dorf: (Konohagakure... Sunagakure... Kiri...Amegakure...es gibt viele)
*Rang: (Achtet auf das Alter, nicht jeder ist Kakashi 2.0)

Aussehen
-Körperstruktur: (wie der Körper aufgebaut ist)
-Haare:(Haarlänge und-farbe und eventuell Haarschmuck)
-Gesicht: (ich glaube, das erklärt sich von selbst)
-Kleidung:
-Merkmale:

Charakter: (min. 2 schlechte)
Fähigkeiten/Kekkei Genkai: (seid nicht op!)
Waffen: (Dolch, Shuriken, Kunai... für jeden ist etwas dabei)
Vertrauter Geist:
Elemente: (nicht zu viele, und jeder beherrscht auch nicht alle Jutsus aus allen Elementen)

Familie:
Vergangenheit:
Ängste: (Jeder hat Angst vor was, auch wenn es mal die Angst ist, Angst zu haben)
Ziel:
Stärken: (max. 4)
Schwächen: (min. 2 -3)
vor 58 Tagen flag
*Name:* Bronzefell
Clan: MondClan
*Position im Clan:* Krieger
*Fell:* Bronzefarben
*Augenfarbe:* Bernstein
*Merkmale:* zerfetztes Ohr
*Frühere Namen:* Bronzepfote

Stärke: ☆☆☆☆
Kampferfahrung: ☆☆☆☆☆
Jagdfähigkeit: ☆☆
Heilkräfte:
vor 58 Tagen flag
*Name:* Glutläufer
Clan: MondClan
*Position im Clan:* Zweiter Anführer
*Fell:* helles Feuerfarben
*Augenfarbe:* Intensiv Meerblau
*Merkmale:* kann unnormal schnell rennen
*Frühere Namen:* Glutjunges, Glutpfote

Stärke: ☆☆☆
Kampferfahrung: ☆☆☆
Jagdfähigkeit: ☆☆☆☆☆
Heilkräfte:
vor 58 Tagen flag
*Name:* Rosensturm
Clan: MondClan
*Position im Clan:* Krieger
*Fell:* Orange, um den Hals sehr lang und weich
*Augenfarbe:* Blattgrün
*Merkmale:* redet sehr viel
*Frühere Namen:* Rosenjunges, Rosenpfote

Stärke: ☆☆☆
Kampferfahrung: ☆☆
Jagdfähigkeit: ☆☆☆☆
Heilkräfte:
vor 58 Tagen flag
*Name:* Minzwüste
Clan: MondClan
*Position im Clan:* Heilerin
*Fell:* Schwarz und Gräulich
*Augenfarbe:* Grün
*Merkmale:* Hat ein paar Gesetze gebrochen, z.B trotz ihres Rangs Junge zu bekommen
*Frühere Namen:* Minzpfote

Stärke: ★★
Kampferfahrung: ★
Jagdfähigkeit: ★
Heilkräfte: ★★★★★
vor 58 Tagen flag
*Name:* Rostdorn
Clan: MondClan
*Position im Clan:* Krieger
*Fell:* Rostfarben mit dunkelrostfarbener Stromung
*Augenfarbe:* dunkelbernstein-braun
*Merkmale:* langgliedrig
*Frühere Namen:* Rostjunges, Rostpfote

Stärke: ☆☆☆☆
Kampferfahrung: ☆☆☆
Jagdfähigkeit: ☆☆☆
Heilkräfte:
vor 58 Tagen flag
*Name:* Windfluss
*Position im Clan:* Krieger
*Fell:* Weiß orange gescheckt
*Augenfarbe:*Eisblau
*Merkmale:* Gespaltene Persönlichkeit
*Frühere Namen:* Wind,Windstern, Windklinge

Stärke: ⭐⭐⭐⭐⭐
Kampferfahrung: ⭐⭐⭐⭐⭐
Jagdfähigkeit: ⭐⭐
Heilkräfte:
vor 58 Tagen flag
*Name:* Fuchspelz
Clan: MondClan
*Position im Clan:* Kriegerin
*Fell:* abendrot
*Augenfarbe:* blau
*Merkmale:* Hat viele Junge
*Frühere Namen:* Fuchsjunges,Fuchspfote

Stärke:
Kampferfahrung: •••••
Jagdfähigkeit: •••
Heilkräfte: