Schneeei und Sonni

Logge dich ein, um Schneeei und Sonni eine Nachricht zu schicken.

Name: Schneeei und Sonni
Geschlecht Weiblich
Wohnort Auf der Erde.
Geburtsdatum Am 32.13.2039
Ausbildung Krieger
Augenfarbe Blau/ Hellgrün/Grau^^
Körpergröße Ja gut eben wie
Schuhgröße Wir haben Pfote

Zeige das vollständige Profil

Freunde (43)

Alle anzeigen

Meine Lieblingsquizzes / FF / Listen / RPGs

Der Clan des silbrigen Mondscheins (Mondclan)
Pokémon Sonnenuntergang
Der Eisclan
Welcher Kanto-Starter wäre dein Partner?
Schneeclan❄️

Alle anzeigen

Quizzes über mich

Unsere Bilder

Alle anzeigen

Meine selbst erstellten Quizzes / RPGs / FF / Top 10 Listen

Unsere Bilder
Welcher Kanto-Starter wäre dein Partner?
Der Flammen-, und der Waldclan
Sonnis RPG Charaktere
Mondglanz Bestimmung (Eine Warrior Cats MMFF)

Alle anzeigen



Kommentare (237)

autorenew

vor 7 Tagen
Lea Magie: Tanz der Klingen, Alte Zunge, Schlüssel, Chamäleon Magie, Blitzläufer,
vor 10 Tagen
Name: Lea Feondes (Rayna Pangäum)
Alter: 15
Herkunft: Versteck der Untergrundorganisation
Geschlecht: weiblich
Art: Mensch/ Magierin
Abstammung: Axis pientis Soli
Aussehen: Sue ist 1.65 Groß und 59 kg schwer sowie hat sie eine schlanke, sportliche Statur ihre Haut ist etwas heller. Lea hat lange bis zum Becken gehende rotbraune Haare die sie immer im Pferdeschwanz trägt. Ihre Augen sind leuchtend Grün und durch ihr linkes geht eine Narbe auf diesem Auge ist sie fast blind. Sie trägt ein weißes Hemd eine braune Weste und eine schwarze Hose mit braunem Gürtel mit goldener Schnalle sowie trägt Lea braune bis zu den Knien gehende Stiefel. Sie trägt eine Kette mit einem Lederband an der ein silberner Phönixanhänger hängt sowie sind hinten die Buchstaben R.P eingraviert (die Kette bekam sie an ihrem 3. Geburtstag von ihren Eltern) sowie hat sie noch einige andere kleinere Narben am Körper.
Beruf: Spionin/ Mitglied der Untergrundorganisation
Charakter: ruhig, wachsam, distanziert, zu Fremden kalt, misstrauisch, abweisend, zu Freunden freundlich, hilfsbereit
Kampfart: Sie kämpft meistens mit Pfeil und Bogen ab und zu auch mit einem Dolch der an ihrem Gürtel befestigt ist oder mit ihrer Magie.
Magie/Schriftrollen: (trage ich ein wenn alle Magiearten eingetragen sind)
Stärken: Spion ~ Durch ihre Arbeit ist sie eine gute Spionin geworden.
Bogenschießen ~ Sie besitzt eine hohe Präzision wodurch sie fast immer trifft, sie hat auch gelernt ihr verletztes Auge auszugleichen deshalb wird sie davon auch nicht beeinflusst.
Schnelligkeit ~ Lea ist eine gute Läuferin und kann auch längere Strecken relativ schnell laufen
Leise ~ Durch ihre Arbeit als Spion ist sie so leise das man sie fast garnicht hört wenn sie geht oder läuft
Schwächen: Höhenangst ~ Lea besitzt eine extreme Höhenangst da ist ein Baum auch schon die Grenze bei ihr
Wasser ~ Sie flüchtet sich vor Wasser weshalb sie auch nicht schwimmen kann
Nahkampf ~ Da sie durch das Bogenschießen im Fernkampf geübt ist ist sie nicht so gut im Nahkampf
Mag: Snow, ihren Beruf, Wölfe und Raubkatzen, Magie, Tiere und Wesen allgemein
Mag nicht: Wasser, große Höhen, wenn ihr etwas nicht gelingt, wenn sie wegen ihren Fähigkeiten ausgenutzt wird
Vergangenheit: Sie ist als 3. Tochter des Kaisers und dessen Gemahlin geboren und heißt eigentlich Rayna Pangäum, sie lebte Glücklich bei ihrer Familie aber als sie kurz vor ihrem 5 Lebensjahr war griff die Organisation den Kaiser und dessen Frau an welche sie töteten und den Kaiser verletzen sie schwer. Die Organisation fand Lea welche damals die Kette trug, diese wurde von ihnen nicht entdeckt. Seitdem wuchs sie dort bei einer Ziehfamilie der Untergrundorganisation auf und wurde zur Spionin ausgebildet sowie wurde ihr klargemacht das der Kaiser der eigentliche Feind ist. Lea war eines Tages in einem Wald spazieren und wurde angegriffen woher die kleineren Narben kommen kurz nachdem sie die Narbe am Auge bekam wollte ihr Angreifer sie töten aber eine Wölfin tauchte aus dem nichts auf und griff den Angreifer an dieser Floh. Die Wölfin nahm die ohnmächtig gewordene Lea und brachte sie zu einem Arzt in einer Nahen Stadt, während Leas Behandlung blieb die Wölfin immer bei ihr. Als Sie wieder zu sich kam wollte die Wölfin bei ihr bleiben und Sie gab ihr den Namen Snow. Seitdem reisen die beiden gemeinsam durch Pangäa und Lea führt weiterhin ihre Aufträge aus, sowie versucht sie im geheimen herauszufinden wer sie wirklich ist und was das R.P auf ihrer Kette bedeutet das aber weiß niemand der Organisation.
Sonstiges: Lea wird von einer weißen Wölfin mit einer grauen Pfote und einem grauen Ohr mit blauen Augen namens Snow begleitet. Sie reist durch Pangäa und bekommt die verschiedensten Aufträge währenddessen versucht sie herauszufinden was die Buchstaben auf ihrer Kette bedeuten diese sind die Initialen ihres eigentlichen Namens Rayna Pangäum (R.P).
vor 10 Tagen
Danke für das Angebot Nebelglanz ich würde auch mitmachen nur wären es mir dann zu viele RPGs.
vor 10 Tagen
Hey! Ich habe ein eigenes RPG, es war bis vor einem Monat auch ziemlich aktiv, aber jetzt meldet sich irgendwie fast niemand mehr und nur noch 3 Leute (und ich) kommen öfters. Vor ein paar Tagen hat dann auch eine total aktive Person in meinem RPG TD verlassen und seitdem rpg ich nur noch mit einer Person, die anderen schreiben meist nur einmal in der Woche was rein und das wars dann auch schon. Also wer will kann gerne zu uns in das RPG Der Quellenclan und der Blütenclan kommen! Es gibt noch einen Platz als Anführer, 2 Ränge als 2. Anführer und ein paar freie Plätze in der Prophezeiung! Schaut einfach mal vorbei!!!
vor 11 Tagen
Argonier: Humanoide Reptilien, welche Imun gegen allerlei Gifte und Feuer geworden sind. Sie sind meist sehr freundlich. Sie besitzen das höchste Wissen über Magie und Unterrichten daher oft an Akademien oder Schulen. Eine ihrer besonderen Fähigkeiten ist, dass sie Unterwasser atmen können. Einige Arten haben sich daher über die Jahrhunderte entwickelt.

Dragonides: Diese Art von Argonier entstand durch eine Beziehung mit den Drachen. Sie wirken wie Drachen mit Menschlicher Statue und haben teils einige Fähigkeiten dieser. Leider haben die Dragon ides fast vollständig ihre Fähigkeit Unterwasser zu atmen verloren.

Skelenier: Diese Unheimlichen Gesellen leben Nahe des Muertos Tals. Ihre Haut und Organe sind so durchsichtig, dass man jeden einzelnen Knochen erkennen kann. Trotz ihres Aussehens gehören sie zu den freundlichsten und friedfertigsten Bewohnern Pangäas. Ihre Gastfreundschaft ist jeden Reisenden vergönnt, der Respektvoll mit ihnen umgeht. Ihre Krieger dagegen sind geübte Kämpfer, weshalb sie oft in der Elite, oder als Leibwächter angetroffen werden. Ihre Loyalität geht sogar soweit, dass sie sich Opfern würden um das Leben ihrer Gefährten zu beschützen.
vor 11 Tagen
Mantikor: Ein Mantikor ist ein Mischwesen mit dem Körper eines Löwen, den Schwanz eines Skorpions, mit Drachen Flügeln. Sue haben ein entstelltes Gesicht durch 3 Zahnreihen, menschliche Ohren manchmal hat er auch ein menschliches Gesicht. Mantikore sind etwas größer als ausgewachsene Männliche Löwen, sie können aus ihrer Mähne giftige Pfeile schießen sowie jemanden mit ihrem Schwanzstachel betäuben oder vergiften. Sie beherrschen die Menschliche Sprache und locken damit Menschen an um sie zu fressen sowie besitzen sie die Intelligenz eines Menschen ihre Schwächen sind Elefanten und Waffen. Mantikore kann nan im Majango Dschungel antreffen.

Greife: Greife sind Mischwesen aus Adler und Löwe und sind relativ friedlich gesinnt. Sie besitzen aber eine Feindschaft zu den Basilisken. Sie können in die Zukunft sehen, und ihre Federn können blinden ihr Augenlicht wiedergeben. Sie bevorzugen rohes Fleisch und werden oft als Wächter eingesetzt. Ihre Schwäche sind Waffen und sie bewohnen Gebirge sowie sind sue mit Hippogreifen verwandt.

Wasserflieger: Der Wasserflieger ist ein ca. 14 m langer Drache, 5m hoch und hat eine Flügelspannweite vom 12 Metern. Sie sind meistens eher friedlich gesinnt außer sie werden gestört. Sie besitzen die Fähigkeiten kurz über Wasser zu laufen, sowie sind sie schnelle Schwimmer und Flieger. Sie speien blaugrünes Feuer. Man trifft sie meistens in den tiefen Stellen des Meeres an sowie bevorzugen sie Fisch als Nahrung. Ihre Schwächen sind Große Hitze (bei Großer Hitze trocknen sie aus und das kann tödlich enden) sowie Käfige da sie Platzangst haben. Ihr Körperlicher Schwachpunkt sind die Hörner.

Donnervogel: Der Donnervogel ist ein Adler ahnlicher riesiger Vogel dessen Gefieder einen cremegoldenen Ton sowie haben sie goldene Augen besitzt, bei Sonnenschein leuchtet ihr Gefieder in den Farben des Regenbogens. Donnervögel kann man im Thunder Canyon antreffen in dessen Nähe lebt eine Hippogreif-Herde mit der es manchmal zu Konflikten kommt. Sie besitzen die Macht während dem Flug Gewitter, Stürme und ähnliches zu erzeugen sowie haben sie eine Schwäche vor Käfigen und reagieren empfindlich auch unnatürliche Gefahren. Sowie wirkt sich ihre Stimmungslage auf das Wetter auf.

Basilisk: Der Basilisk ist eine 17m lange leuchtend grüne Schlange mit großen gelben Augen, männliche Exemplare besitzen ein rotes Federbüschel auf dem Kopf. Basilisken sind Menschen und allgemeinen Arten eher freundlich gestimmt deswegen wohnen sie in eher abgelegenen Orten, sie zählen auch zu den gefürchtetsten Wesen in Pangäa. Sie besitzen sehr giftige Zähne aber das was sue so gefährlich macht ist ihre Fähigkeiten das wenn man ihnen direkt in die Augen sieht stirbt man sofort, blickt man indirekt in ihre Augen also durch einen Spiegel oder so. versteinert man. Sie besitzen eine Feindschaft zu den Greifen.

Cockatrice: Der Cockatrice ist eine Unterart des Basilisken und im Gegensatz zu diesen relativ klein da sie ungefähr so groß wie ein ausgewachsener Hahn sind. Der Cockatrice hat den Oberkörper eines Hahns und den Unterkörper einer Schlange, mal haben sie Flügel mal nicht, aber alle haben leuchtend rote Augen und sind meistens in braun und grün gefärbt. Sie besitzen auch ungefähr die gleichen Fähigkeiten wie der Basilisk. Cockatrice kann man in tiefen Wäldern und Höhlen antreffen. Ihre Schwächen sind Spiegel da sie sich selbst versteinern würden sowie sind es Wiesel.

Rajeen: Vierbeinigen Raubkatzen, auch mit Stoßzähnen zu finden, mit der Größe eines Bären. Sie werden oft als Reit- und Jagttiere der Khanjiit genutzt. Sie können nicht sprechen, oder die Sprache verstehen.
Sie werden bei Minze schwach und bei glitzernden Gegenständen.

Neenao: Sie ähneln mehr Menschen als Khanjiits. Einzig ihre Ohren und Schweif erinnern an Khanjiits.
Sie werden bei Minze schwach und bei glitzernden Gegenständen.

Khanjiit: Zweibeinige, katzenartige Wesen, welche die menschliche Sprache und Intelligenz besitzen. Sie werden oft als Diebe und Drogenabhängig bezeichnet. Sie lieben süße Speisen und essen auch Dinge, die Menschen nicht vertragen. Khanjiit nutzen oftmals auch Hallo gene Pflanzen oder Drogen um ihre Gerichte zu verfeinern. Sie vertragen hohe Dose, ohne irgendwelche Erscheinungen wie Menschen zu erhalten. Sie beforzugen leichte Rüstung. Mit schwerer kommen sie nicht klar und bei Minze verlieren sie den Verstand.

Menschen: Für die anderen Wesen sind Menschen schwach und sehr verletzlich. Oft werden diese als Arrogant bezeichnet. Ihr Wissen ist teils höher, als das der anderen Wesen in Sachen Werkzeuge und Güterversorgung. Die Krieger unter ihnen sind jedoch erbarmungslos, weshalb menschliche Söldner gern gesehen sind. Ihre Schwächen sind weit gefächert von Waffen bis Gifte.

Zentaur: Diese Wesen besitzen den Körper eines Pferdes mit menschlichen Oberkörper, oder auch selten den Unterleib eines Bullen. Man besagt, sie seien auch den Minotauren entstanden. Sie sind sehr schnell und wendig, wobei sie immer in Herden unterwegs sind. Schwach sind sie einzeln. Ein Zentaur allein überlebt nicht, da sie sehr schutz- und orientierungslos bei größeren Angreifern sind.

Minotaur: Menschenähnliche Wesen, welche Aussehen wie Kühe/Bullen/Stiere. Sie laufen auf zwei Beinen und beherrschen die menschliche Sprache. Leider ist die größte Schwäche enge und ihre Orientierung. Der Spruch "Mit dem Kopf durch die Wand" passt hierbei perfekt, da sie wenn man sie wütend macht einen mit voller Wucht rammen wollen. Nicht selten bleiben Minotauren dadurch in Bäumen, oder Wände stecken

Hippogreif: Mischwesen, welche tierischer Natur sind. Sie werden meist als Reittier genutzt und können sehr Treu sein. Hippogreife und Donnervögel stehen oft in Konkurrenz um ihr Territorium gegenüber. Ihre Intelligenz ist nicht sehr hoch, wodurch sie sehr leicht zu Fangen und zähmen sind. Man trifft sie oft zu zweit oder dritt an.

Vampir: Menschenähnliche Wesen mit blasser Haut und spitzen Zähnen. Sie ernähren sich vom Blut anderer. Ihre Regeneration ist zwar nicht so ausgeprägt, wie bei Argoniern, oder Naga, jedoch heilen ihre Wunden schnell. Sollten sie lange keines mehr trinken werden Sie entfindlich gegenüber Sonnenlicht und verlieren die Kontrolle über sich, sollten Sie nicht längst entkräftet sein.

Harpye: Auf den ersten Blick wie Menschen wirkend, besitzen diese entweder Vogelflügel als Arme, oder am Rücken und Klauen als Arme. Sie werden nicht sehr besonders groß, damit sie leichter fliegen können. Die Maximale Größe liegt bei Frauen mit 1.50 und Männern bei 1.60. Sie sind sehr Temperamentvoll und besitzen eine Schwäche für funkelnde Dinge und Süßigkeiten.

Nagar: Menschenähnliche Wesen, mit dem Oberkörper eines Menschen, welche eng mit den Argoniern verwandt sind. Einige von ihnen sind jedoch giftig. Sollten sie Körperteile verlieren, wachsen diese nach einiger Zeit wieder nach. Ihre Schwachstelle ist die Schwanzspitze.

Werwölfe: Auf den ersten Blick wirken sie wie Menschen, doch dies ist nur Tarnung. In Wahrheit sind dies Wolfsähnliche Kreaturen. Sie sind starke und ausdauernde Krieger, welche jedoch schwach gegen Silber sind. Sie können durch Bisse eine Krankheit verbreiten, welche den Gegner selbst in einen verwandelt. Dies funktioniert jedoch nur bei Vollmond.
vor 11 Tagen
liebe Sonni ich wollte fragen ob wir zsm Rpg??
vor 12 Tagen
Name: Tamao Yuchiro
Alter: 22
Geschlecht: Männlich
Art: Mensch (Besitzt eine Drachenform; Sandseelenwyrm)
Herkunft: Leniter
Abstammung: Leniter
Aussehen: Tamao ist 1.80 groß und wiegt 76 Kg. Er hat hellere Haut und rote Augen. Seine Haare haben eine schwarze Farbe und sind kurz. Er trägt einen dicken, schwarzen Pullover und fingerlose schwarze Handschuhe. Über seiner Kleidung tragt er einen schwarzen Mantel. Dazu trägt er eine schwarze Hose mit einem dunklen Gürtel, an dem sein Schwert hängt. ebenso trägt Tama schwarze Stiefel. Er hat immer einen funkeln Lederrucksack, mit sich an dem sein Stab (eingezogen) hängt.
Beruf: Schmied
Charakter: Ruhig, konzentriert, forschend, distanziert, etwas kühl. Er ist jedoch zu seinem Bruder gegenüber nett und beschützerisch.
Kampfart: Er kämpft meistens immer mit seinem Damastschwert mit rot-schwarzem Griff, sowie mit seinem ausfahrbaren, silbernen Kampfstab.
Manchmal kämpft er auch in seiner Drachenform. Manchmal benutzt er auch seine Schriftrollen Magie aber er benutzt diese eher für seine Arbeit.
Magie/Schriftrollen: Er beherrscht durch eine Schriftrolle eine abgeschwächte Form von Pyrokinese.
Stärken: Schmied ~ Er ist ein sehr talentierter Schmied und viele Personen aus ganz Pangäa kommen aufgrund seines guten Rufes zu ihm.
Schwert~/Stabkampf ~ Durch sein vieles Trainings wurde er zu einem guten Schwertkämpfer und er kommt auch gut mit seinem Kampfstab zurecht.
Klettern ~ Tamao ist ein guter Kletterer da er dieses sehr oft macht und auch schon manches dadurch schon entdeckt hat z.B auf einem Berg im Norden hat er eine alte Burgruine gefunden.
Schwächen: Schwimmen ~ Er ist im Gegensatz zu seinem Bruder Shiro ein miserabler Schwimmer sowie hat er Angst vor Wasser
Fernkampf ~ Da Tamao im Nahkampf geübt ist, fehlen ihm die Kenntnisse für den Fernkampf- und Waffen wie zum Beispiel den Bogen.
Drachenform ~ Er kommt nicht immer gerade gut mit seiner Drachenform zurecht was ihn auch von Shiro unterscheidet
Mag: Feuer, Schmieden, Klettern, Ruhe
Mag nicht: Kälte, Wasser, Unruhe, wenn man ihn bei seiner Arbeit stört
Vergangenheit: Tamaos wuchs anfangs glücklich bei seiner Familie auf. Auch, als sein 3 Jahre jüngerer Bruder Shiro geboren wurde. Jedoch, als er 7 war, starben seine Eltern an einer schlimmen Krankheit, von dem er und sein Bruder jedoch verschohnt blieben. So waren die beiden Brüder auf sich allein gestellt und bekamen ihr Essen durch Stehlen und Betteln. Eines Tages fand sie ein älterer Mann und nahm sie bei sich auf. Bei ihm lebten sie lange Zeit und halfen ihm bei seiner Arbeit als Bauer. Tamao bewunderte immer den Schmied von der Stadt in der sie wohnten und ging mit 16 bei diesem in die Lehre. Dort wurde er zu einem der besten Schmiede Pangäas ausgebildet. Sowie brachte ihm der Schmied mit einer Schriftrolle die abgeschwächte Form von Pyrokinese bei mit der er sein Schmiedefeuer erzeugen konnte. Einige Jahre später ließ sich sein Bruder zum Soldaten ausbilden und Tamao übte mit Shiro den Schwertkampf sowie bekam er einen ausfahrbaren Kampfstab mit dem er auch kämpft.
Sonstiges: Er ist der Bruder von Shiro Yuchiro. Sowie ist er einer der besten Schmiede in Pangäa. Tamao schmiedete die Waffen, die er besitzt, selbst. Warum er ein Mensch ist der sich in einen Sandseelenwyrm (Drache) verwandeln kann sagt er nie.
vor 12 Tagen
Link zum Aussehen: https://www.pinterest.de/pin/80220375235 9338388/?%24ios_deeplink_path=pinterest% 3A%2F%2Fpin%2F802203752359338388&%24 android_deeplink_path=pinterest%3A%2F%2F pin%2F802203752359338388&amp_client_ id=amp-lM-mjigCUk_H2HPIXzSejQ&utm_so urce=168&utm_medium=2160&current _page_url=https%3A%2F%2Fwww.pinterest.de %2Fshayleighmeawassige%2Fdrawing-thing-0 -0%2F&install_id=d6a2cbbac2384b2db20 7fbcf47ceb3e5&%24fallback_url=https% 3A%2F%2Fwww.pinterest.de%2Fpin%2F8022037 52359338388%2F&_branch_match_id=7010 31086660737404

Name: Shiro Yuchiro
Alter: 19
Geschlecht: männlich
Art: Mensch (Besitzt eine Drachenform: Wasserflieger)
Herkunft: Leniter
Abstammung: Leniter
Aussehen: Shiro ist ca. 177 Groß und wiegt 65 kg. Er hat etwas dunklere Braune Haare und blaue Augen. Shiro trägt eine dunkelblaue Kleidung auf der eine silberne Rüstung abgebracht ist. Seine Hände sind aber komplett frei also ohne Handschuhe oder ähnlichen. Er tragt auch einen braunen schrägen Gürtel mit goldener Schnalle, er hat immer ein hellblaues Tuch über seine Schulter gelegt. Seine Schuhe haben die gleiche dunkelblaue Farbe auf der auch die silberne Rüstung ist das gilt auch für seine Hose. Auf seinem Rücken trägt er eine braune Halterung für seine Katanas sowie ist an seinem Gürtel eine Tasche für seine Shuriken und ein paar anderen Dinge wie einem Lederbeutel in dem Wasser ist.
Beruf: Soldat
Charakter: Freundlich, Hilfsbereit, witzig, misstrauisch zu fremden, zuvorkommend, einfühlsam
Kampfart: Mischung aus Nah- und Fernkampf. Er kämpft meistens mit seinen 2 Katanas die eine silberne Klinge mit blauschwarzen Griff. Er greift höchstens auf den Fernkampf zurück wenn er seine Shuriken benutzt. Er ist auch ein sehr guter Kämpfer.
Stärken: Kämpfer ~ Shiro ist ein talentierter Kämpfer was mit seiner Ausbildung zum Soldaten zusammenhängt, seine stärken liegen im Schwertkampf und im Kampf ohne Waffen aber im Kampf mit Shuriken ist er auch nicht schlecht. Er kommt aber im Kampf mit großen Waffen wie Speeren oder Fernkampf Waffen wie Bögen nicht zurecht.
Schwimmen ~ Er ist in seiner Menschen und in seiner Drachenform ein sehr begabter Schwimmer sowie macht er das auch sehr gern.
Einfühlsam ~ Shiro ist sehr einfühlsam und kann sich gut in andere hinein versetzen um ihnen bei Problemen zu helfen.
Zeichnen ~ Er zeichnet sehr oft vor allem zeichnet er die Drachenarten die er entdeckt was ihn zu einem guten Zeichner macht
Schwächen: Hitze ~ Durch seine Drachenform hat er eine extreme Schwäche gegen Hitze weshalb er in warmen Regionen fast immer Nachts anzutreffen ist und er hat deswegen immer in seinem Lederbeutel etwas Wasser
Fernkampf ~ Da er im Nahkampf sehr gut ist ist er dagegen im Fernkampf nicht so gut da er mit Schleudern oder Bögen nicht zurechtkommt.
Verstecken ~ Er ist nicht sehr gut im Verstecken da er sich entweder zu sehr bewegt oder er fällt durch seine Rüstung zu sehr auf
Klettern ~ Im Gegensatz zu Tamao ist Shiro ein miserabler Kletterer da er sich nicht sejr sicher und angreifbar dabei füllt
Mag: Wasser, Schwimmen, Natur, Freunde, Drachen
Mag nicht: Streit, Feinde, Menschen die den Drachen Schaden, Hitze, Sehr heiße Orte
Vergangenheit: Wer wurde geboren als sein Bruder 3 Jahre alt war und sie lebten bis er 5 Jahre alt wurde als eine glückliche Familie zusammen. Aber als er 5 Jahre alt war starben seine Eltern aus unerklärlichen Gründen und Tamao und er waren auf sich allein gestellt schafften es aber sich durch stehlen zu ernähren. Eines Tages fand sie ein älterer Mann und nahm sie bei sich auf. Sie lebten bei dem Mann auf dessen Bauernhof am Rand von Leniter. Als er 13 war ging Tamao von dem Bauernhof um ein Schmied zu werden. 3 Jahre später entschloss sich Shiro Soldat zu werden und ging an eine Akademie und lernte dort verschiedene Kampftechniken. Kurz bevor er 19 wurde verlor er für ein paar Tage sein Gedächtnis weshalb er nicht mehr weiß wie er die Drachenform bekam. Seitdem er seine Ausbildung zum Soldaten beendet hatte ging er auch eine Reise durch Pangäa um zu erfahren was während seines Gedächtnis verlusst passiert ist und um mehr über Drachen zu erfahren.
Sonstiges: Ist der jüngere Bruder von Tamao Yuchiro. Er reist manchmal durch Pangäa um mehr über die verschiedenen Drachenarten herauszufinden. Er selbst erinnert sich nicht mehr daran wie er seine Drachenform bekam aber er bekam sie kurz vor seinem Bruder daran erinnert er sich noch und seinen Bruder kann er danach auch nicht fragen deswegen versucht er es selbst herauszufinden.
vor 12 Tagen
Name: Tamao Yuchiro
Alter: 22
Geschlecht: Männlich
Art: Mensch (Besitzt eine Drachenform; Sandseelenwyrm)
Herkunft: Leniter
Abstammung: Leniter
Aussehen: Tamao ist 1.80 groß und wiegt 76 Kg. Er hat hellere Haut und rote Augen. Seine Haare haben eine schwarze Farbe und sind kurz. Er trägt einen dicken, schwarzen Pullover und fingerlose schwarze Handschuhe. Über seiner Kleidung tragt er einen schwarzen Mantel. Dazu trägt er eine schwarze Hose mit einem dunklen Gürtel, an dem sein Schwert hängt. ebenso trägt Tama schwarze Stiefel. Er hat immer einen funkeln Lederrucksack, mit sich an dem sein Stab (eingezogen) hängt.
Beruf: Schmied
Charakter: Ruhig, konzentriert, forschend, distanziert, etwas kühl. Er ist jedoch zu seinem Bruder gegenüber nett und beschützerisch.
Kampfart: Er kämpft meistens immer mit seinem Damastschwert mit rot-schwarzem Griff, sowie mit seinem ausfahrbaren, silbernen Kampfstab.
Manchmal kämpft er auch in seiner Drachenform oder mit seiner Fähigkeit Pyrokinese anzuwenden. Das ist aber eher selten da er diese zum Schmieden benutzt.
Stärken: Schmied ~ Er ist ein sehr talentierter Schmied und viele Personen aus ganz Pangäa kommen aufgrund seines guten Rufes zu ihm.
Schwert~/Stabkampf ~ Durch sein vieles Trainings wurde er zu einem guten Schwertkämpfer und er kommt auch gut mit seinem Kampfstab zurecht.
Klettern ~ Tamao ist ein guter Kletterer da er dieses sehr oft macht und auch schon manches dadurch schon entdeckt hat z.B auf einem Berg im Norden hat er eine alte Burgruine gefunden.
Schwächen: Schwimmen ~ Er ist im Gegensatz zu seinem Bruder Shiro ein miserabler Schwimmer sowie hat er Angst vor Wasser
Fernkampf ~ Da Tamao im Nahkampf geübt ist, fehlen ihm die Kenntnisse für den Fernkampf- und Waffen wie zum Beispiel den Bogen.
Drachenform ~ Er kommt nicht immer gerade gut mit seiner Drachenform zurecht was ihn auch von Shiro unterscheidet
Mag: Feuer, Schmieden, Klettern, Ruhe
Mag nicht: Kälte, Wasser, Unruhe, wenn man ihn bei seiner Arbeit stört
Vergangenheit: Tamaos wuchs anfangs glücklich bei seiner Familie auf. Auch, als sein 3 Jahre jüngerer Bruder Shiro geboren wurde. Jedoch, als er 7 war, starben seine Eltern an einer schlimmen Krankheit, von dem er und sein Bruder jedoch verschohnt blieben. So waren die beiden Brüder auf sich allein gestellt und bekamen ihr Essen durch Stehlen und Betteln. Eines Tages fand sie ein älterer Mann und nahm sie bei sich auf. Bei ihm lebten sie lange Zeit und halfen ihm bei seiner Arbeit als Bauer. Tamao bewunderte immer den Schmied von der Stadt in der sie wohnten und ging mit 16 bei diesem in die Lehre. Dort wurde er zu einem der besten Schmiede Pangäas ausgebildet. Sowie brachte ihm der Schmied Pyrokinese bei mit der er sein Schmiedefeuer erzeugen konnte. Einige Jahre später ließ sich sein Bruder zum Soldaten ausbilden und Tamao übte mit Shiro den Schwertkampf sowie bekam er einen ausfahrbaren Kampfstab mit dem er auch kämpft.
Sonstiges: Er ist der Bruder von Shiro Yuchiro. Sowie ist er einer der besten Schmiede in Pangäa. Tamao schmiedete die Waffen, die er besitzt, selbst. Warum er ein Mensch ist der sich in einen Sandseelenwyrm (Drache) verwandeln kann sagt er nie.

Name: Kiara Winters
Herkunft: Thunder Canyon
Geschlecht: weiblich
Alter: 17
Art: Wesen - Donnervogel
Abstammung: Thunder Canyon
Aussehen Sie ist etwas kleiner als ihre Artgenossen und sie hat hellblaue Augen mit goldenen Sprenkeln. Sowie ist an ihrer rechten Seite eine lange Narbe.
Beruf: Wächterin vom Canyon/ Bote für Nachrichten
Charakter: Sie ist meistens freundlich und hilfsbereit kann aber auch stur werden. Wenn sie sich auf eine Sache konzentriert ha,t zieht sie diese auch durch. Für einen Wächter ist sie auch sehr nett aber auch tollpatschig was ihr manchmal nicht gerade hilft. Kiara kann für jeden ein gutes Wort einlegen.
Kampfart: Sie kämpft immer mit Metalkrallen an den Krallen sowie ihrem Schnabel. Im Kämpfen ist sie sehr geschickt und wendig und weiß, mit ihren Fähigkeiten umzugehen.
Stärken: Schnelligkeit ~ Sie zählt zu einer der schnellsten Donnervögel die im Canyon leben
Geschicklichkeit ~ Sie ist sehr geschickt im Umgang mit ihren Metalkrallen und ihrer Fähigkeit. Das harmoniert gut mit ihrer Schnelligkeit
Hilfsbereitschaft ~ Zu ihren Stärken zählt auch ihre Hilfsbereitschaft wodurch sie fast jedem hilft und versucht für jeden ein gutes Wort einzulegen. Einzige Ausnahme sind Menschen.
Schwächen: Tollpatschig ~ sie ist sehr tollpatschig was ihr oft zum Verhängnis wird.
Platzangst ~ wie typisch für diese Art hat Kiara eine extreme Ptatzangst und bekommt in zu engen Räumen schnell Panik
Empfindlichkeit ~ sie reagiert wie die meisten Donnervögel empfindlich auf unnatürliche Gefahren
Mag: Wärme, Lange Flüge, Freunde
Mag nicht: Kalte, Menschen, Streit
Vergangenheit: Sie lebte viele Jahre glücklich mit ihren Eltern und ihrem Bruder in einer Höhle vom Canyon. Sie spielte auch oft mit den anderen Donnervögeln in ihrer Heimat. Eines Tages, als ihr Vater und Bruder jagen waren griffen Menschen sie und ihre Mutter an. Ihre Mutter verteidigte sie, da Kiara damals zum Kämpfen zu jung war. Aber die Menschen schnappten ihre Mutter. Da sie sehr schwer verletzt war, dachten die Menschen, sie sei tot und gingen mit Kiaras, in einem Netz gefangen Mutter weg. Kurz danach kamen ihr Bruder und ihr Vater und schafften es ihre Wunden zu versorgen. Kiara erzählte ihnen alles. Als ihr Bruder den Menschen folgen wollte, hielt ihr Vater ihn zurück, um nicht noch jemanden zu verlieren. Das war der Tag, an dem Kiara beschloss, eine Wächterin zu werden damit sowas nicht nochmal passierte. Einige Jahre danach wurden ihr Bruder und sie zu Wächtern des Canyons. Sie half auch als Bote für Nachrichten.
Sonstiges: Sie sucht ihre verschollene Mutter da sie der Überzeugung ist, dass diese noch lebt.

Link: https://www.deviantart.com/galecoroco/ar t/Thunderbird-654477474
vor 18 Tagen
Kommt doch zu unserer Party!
Wann: Morgen (Sonntag) ab 17:00 Uhr
Wo: auf dem Profil von Mondi und mir ^^ https://www.testedich.de/users/view/330769
Warum: Weil Mondi und ich jetzt ein Profil zusammen haben :D 

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr kommt! ;D
vor 21 Tagen
Ok Danke Schneei^^
vor 21 Tagen
Sonni du kannst dich bei Discord anmelden, das selbe eben xD
vor 22 Tagen
Danke für die FA :), habe sie natürlich angenommen
vor 24 Tagen
Echt ? Gut zu wissen.
vor 24 Tagen
Sonni Discord geht echt auch über den Browser!
vor 26 Tagen
Jim das mit 13 hatten wir doch so besprochen das sie z.B Dragon unter den Steckbrief schreiben sowie ein ähnliches Wort von der Artenseite.
Würdest du dannn due Regeln eintragen ?
vor 26 Tagen
Die Regeln:

1.Kein Mobbing außerhalb des RPGs. Auch bei sonstigen Streitereien an die Admins wenden.
2.Achtet bitte auf ein ungefähres Gleichgewicht der Arten und Gattungen, also beispielsweise keine 20 Mantikore und 1 Phönix.
3. Seid kreativ und höflich, was das Inplay angeht.
4. Jim, Mew, Naoko, Dragon und Sonnenfell sind die Administratoren. Bei Problemen wendet euch bitte an uns und hört auf das, was wir sagen.
5.Wer eine Woche fehlt, wird auf Abwesend gestellt. Diese Charaktere dürfen übersprungen, oder bei wichtigen Charaktern, bei unangemeldeter Abwesenheit auch übernommen
6. -(Ich finde es nicht für notwendig, zu sagen, was passiert, wenn die Regeln nicht eingehalten werden. Ich schätze, wir machen denjenigen dann einfach drauf aufmerksam.)
7. Wer einen Charakter eines Spielers töten möchte, spricht das bitte vorher mit dem Spieler ab.
8. Die Farben blue, red, green, grewgreen sind für die Admins besetzt.
9. Keine doppelte Farbbesetzung.
10. Wer einen Anführer oder eine allgemein höhere Personen spielt sollte , je nach Bedeutung, oft da sein, sonst wird der Platz jemand anderem gegeben.
11. Speichert eure Steckbriefe selbst ab, Steckbriefseiten von euch werden unter dem Link: LINK(anm.: Das Profil ist nur für Freunde einsehbar) gespeichert.
12. Lest euch bitte, bevor ihr einen Steckbrief macht, die Zusatzseite zu den Arten durch.
13. Schreibt ... und ein besonderes Wort der Zusatzseite unter euren Stecki.(Was ist hiermit gemeint?)
14. Wartet mit dem RPGn bis mindestens ein Admin ein Okay gegeben hat.
vor 27 Tagen
Ja oder, ich finde es auch schön^^
vor 27 Tagen
Ah sieht ja ganz hübsch aus UwU